Pastis de la Sarre – Französisches Savoir-Vivre aus dem Saarland

Pastis ist für viele ein typisch französisches Getränk. Man kennt es aus den Bars und Cafés oder aus Filmen. Dieser Pastis kommt jedoch nicht aus Frankreich, sondern aus meiner alten Heimat, dem Saarland und zwar zwei Orte weiter wo ich aufgewachsen bin. Also liegt es nahe diese Spirituosen bei uns mit ins Sortiment zu nehmen.

Unser Pastis de la Sarre ist sehr rund und weich und benötigt nicht viel Wasser. Aber dann entfalten sich einfach auch noch mal die weiteren Aromen am besten. Die Aromen von Sternanis, Fenchel, Koriander und Süßholz werden eingebunden durch eine feine Süße.
Lang war ich selbst kein großer Freund von Lakritz und Anis, aber dieser Pastis hat mich gänzlich überzeugt.

Pastis ist als Aperitif ebenso geeignet wie ihn den gesamten Abend zu genießen … oder auch schon am Nachmittag. Er steht für entspannten und mediterranen Sommergenuss.

Viele fragten schon: »Ja, was ist denn Pastis genau?« 
Verkürzt könnte man sagen so etwas wie »Absinth light« oder eine mit Kräutern und Gewürzen vor allem Anis, Fenchel und Süßholz mazerierte und gesüßte Spirituose. Sie ist durch das Einlegen der Kräuter/Gewürze gelblich bis bräunlich und trübt durch die Beigabe von Wasser ein. Meist trinkt man ihn nicht pur, sondern eben mit gekühltem Wasser wird er je nach persönlichem Geschmack ausgegossen.

WE LOVE GLHWN – Hausgemachter Glühwein auf dem Märktchen

we-love-gluehwein

Winterzeit ist Glühweinzeit, aber vielen ist bei dem was auf Weihnachtsmärkten ausgeschenkt wird schon wieder die Lust vergangen. Meistens hat das was unter dem Namen Glühwein ausgeschenkt wird, wenig mit Weingeschmack zu tun und ist eher dominiert von einer pappigen Süße. Meist wird nicht gerade hochwertiger Wein verwendet.

Im Rahmen von »Das Märktchen« bieten wir zur kalten Jahreszeit hausgemachten Glühwein an. Dabei verwenden wir Wein aus unserem Sortiment. Für den roten Glühwein einen Rotwein vom Weingut Benzinger, etwas roten Traubensaft vom Winzer, Sternanis, Zimtstange, Piment, Nelken und eine Orange. Dazu ein wenig Zucker, so dass der Glühein nicht zu süß wird.

Jeden Donnerstag von 15 bis 20 Uhr vor bzw. in unserem Laden am Goetheplatz.