15. September: Whisky Blind-Tasting (Online-Tasting)

Ein Whisky-Tasting bei dem nur Ihr Geschmack zählt – ein Blindtasting. Wir Whiskys verkosten, von denen ihr erst am Ende erfahrt aus welcher Destillerie, aus welcher Region und welchem Land sie stammen. Im Tasting werden wir Farbe, Geruch und Geschmack beschreiben und jeder kann, wenn er möchte einen Tipp abgeben. Desweiteren erfahrt ihr etwas über die Whiskyherstellung, über die Aromenwelt von Whisky sowie über das Schmecken und Riechen.

Wir versprechen euch einige ungeahnte Überraschungen.
Umfang sind 6 x 2cl Samples.

Ihr könnt die Proben entweder im Laden abholen oder wir versenden auch per Post (Dann kommen jedoch 6 Euro für Porto/Verpackung hinzu). Im Vorfeld bekommt ihr einen Link zur Zoom-Sitzung

Da wir momentan nicht im Absehen können wie sich die Situation im September entwickelt, bieten wir erstmals nur Online-Tastings an. Wenn irgendwann klar ist ob und wie das im Laden ablaufen kann, gibt es auch wieder stationäre Tastings.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis spätestens 3. September
via E-Mail: tasting@die-genussverstaerker.de

WICHTIG! Der Versand der Samples erfolgt erst nach dem spätesten Anmeldetermin, da diese erst gemeinsam gefüllt werden. 

Preis 50 Euro pro Person (pro Versandadresse 6 Euro Porto)
Datum/Beginn 15. September 2021, 20:00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

Neu eingetroffen im März: Whisky, Gin, Rum, Tequila und Liköre

Wir haben unser Sortiment noch mals stark aufgestockt.

Whisk(e)y
Caol Ila, Single Cask Season, Signatory Vintage/Kirsch Import
High West Prarie Bourbon
High West Double Rye
High West Campfire
High West Rendevous Rye
Minor Case Rye Sherry Cask
Teeling Chestnut Cask, Single Cask
Fercullen 14
Two Stacks Smoke & Mirrors
Bushmills 10, Causeway Collection, Cognac Cask
Pearse Lyons 7 YO
Inchgower, Olorosso Cask, Best Dram
Benriach, Amontillado, Best Dram
Annandale 5 YO, PX Cask, The Whisky Chamber
Strahtmill 14 YO, Olorosso Cask, The Whisky Chamber
Mortlach, Red Wine cask 13 YO, Hepburns Choice
Armorik Port Cask, Exclusive for Germany
Starward Nova, Australian Whisky
Starward Two Fold, Australian Whisky

Rum
Tres Hombres, La palma Quince
Tres Hombres, Dominica Republica
1731, Belize 7 YO
1731, Barbados 8 YO
1731, Sudamerica XO
Boulet de Canon 9, Compagnie des Indes
Trocadero 10 YO

Gin
Riot Gin
Ginhead Islay Edition, 24 Monate gereift im Islay-Whisky-Fass
5 Continets Dry Gin

Spirituosen & Likör
Casa Nobile Crystal, Tequila
Käpt’n Trude, Rum-Eierlikör
Aber Falls, Salted Toffee Likör

Wein
Dow‘s Portwein Fine White
Dow‘s Portwein LBV 2013
Dow‘s Portwein Ruby
Calem Rosé Port
Schampus, Chardonnay Sekt 42 Monate Flaschenreifung, Zero Dosage, Hinterbichler
Kleinkarlbacher Spätburgunder, Weingut Hahn-Pahlke

Kyrö Gin – Die spinnen die Finnen oder: In Rye We Trust

kyrö-gin-offenbach-frankfurt-4

Die spinnen die Finnen, könnte man meinen, wenn man sich die Geschichte der kyrö Destillerie anschaut. Aber das was sie da in die Flasche und uns letztlich ins Glas bringen, überzeugt. Also sollen sie nur weiter so machen.

Die Finnen lieben es, uns in der Sauna neue Ideen auszudenken. Das ist auch der Ort, an dem 2012 die Geschichte dieses ganz auf Roggen fokussierten Destillerie ihren Anfang nahm. Einer der klugen Köpfe bei diesem schicksalshaften Sauna-Besuch hatte die Idee, wo die Destillerie gebaut werden sollte: Die bekannteste Käsefabrik Finnlands war seit den letzten fünf Jahren geschlossen und wartete nur darauf, endlich übernommen zu werden. Nachdem sie zwei Jahre Bau und Bürokratie tapfer hinter sich gebracht hatten, befeuerten die furchtlosen Rye Rye Distillers endlich im Jahre 2014 ihre Brennanlagen.

kyrö-gin-offenbach-frankfurt-3

In Rye We Trust also auf Roggen vertrauen wir: Roggen ist das Getreide, das am schwierigsten zu destillieren ist. Zudem ist Kyrö die am nördlichsten gelegene Brennerei von Gin und Whisky auf der ganzen Welt. Es werden für den Gin wildwachsende Botanicals, die auf dem ehemaligen Schlachtfeld von Napue wachsen, gesammelt. Die wichtigsten Botanicals des Gins sind fest mit der finnischen Natur verwachsen. Sanddorn, Cranberrys, Birkenblätter und Mädesüß verleihen der Spirituose das Aroma und den Geschmack von frühmorgendlichem Nebel und Tautropfen auf finnischen Wiesen. Kühl wie die finnische Nacht, aber mit der Hitze von Roggen und der Mitternachtssonne, präsentiert sich unser Produkt wie kein anderer Gin. 

kyrö-gin-offenbach-frankfurt-1

Stauning – Whisky made in Denmark

stauning-brennerei-distillery

Im Frühjahr 2013 nutzten wir einen Kurzurlaub in Dänemark, um die noch junge Whisky Destilerie Stauning im Westen des Landes zu besuchen. Die Brennerei liegt direkt an einer kleinen Landstraße, auf dem Gelände eines alten Bauernhofes. Gegründet wurde sie von einigen experimentierfreudigen Dänen, die teilweise vorher gar keine ausgesprochen Whisky-Enthusiasten waren. Die neun Freunde starteten im May 2005 mit ihrem Projekt. Ein Arzt, ein Lehrer, ein Metzger, ein Pilot und diverse Freunde, die einen Ingenieurberuf haben. Mittlerweile sind es durch einen festangestellten Brennmeister nun zehn Männer, die hinter Stauning Whisky stehen.

stauning-stills

In der kleinen Destillerie mit ihren für schottische Verhältnisse eher ungewohnten Alembic-Brennblasen dominiert die Handarbeit. Überall.? Nein, nur fast überall. Für das Wenden der angefeuchteten Gerste, also das Mälzen, haben sie einen kleine, völlig individuell Wendemaschine entwickelt.

 

Aber sonst ist alles pure Handarbeit. Hier sieht man die »Abfüllanlage« für jeweils drei Flaschen auf einmal und darunter die selbstgebaute Halterung für das Etikettieren der Flaschen.

stauning-bottling

stauning-labels

Jim Murray probierte den ersten getopften Whisky und war begeistert »wie ein Ardbeg aus den 70«. Mit diesem Ritterschlag durch einen der angesehensten Whisky-Experten, begann es sich langsam herumzusprechen, dass hier ein hervorragender Whisky produziert wird. Genau genommen werden drei Whiskys zur Zeit produziert? Einen Roggen-Whisky (Rye), einen klassischen Single Malt nach schottischem Vorbild und einen rauchigen Single Malt. Das Kult-Restaurnt Noma in Kopenhagen, das sich auf skandinavische Nahrungsmittel focusiert hat nach einer ersten verkostung, gleich alle drei Whiskys mit auf seine Karte genommen. Ausserhalb Dänemark ist der Whisky schwer zu bekommen. Un zudem mit ca. 90 Euro für den Traditional und ca. 120 Euro für den Peated, nicht gerade Schnäppchen. Denn lediglich rund 800 Flaschen wurden von der Second Edition abgefüllt. In die Flasche kommen die Whiskys übrigens mit 49,3 Vol % (Rye) bzw. 55 Vol %.

stauning-whisky

Geplant ist es in Zukunft rund 15.000 Liter Spirit zu produzieren, um damit etwa 50 bis 70 Fässer zu befüllen. Neben ex-Bourbonfässern von Maker’s Mark werden auch kleine Sherry- und Portfässer für Spezialabfüllungen verwendet.
Wir sind gespannt wie es sich weiter entwickelt und versuchen bei einem nächsten Aufenthalt dort weitere Whiskys vor Ort zu probieren.

stauning-faesser-casks