Portugieser Eisenstein von David Spies – Eleganz und Kraft vereint

Portugieser ist eine meiner Lieblingsweinreben, vielleicht gerade weil viele damit viel zu schnell lediglich »Portugieser Weißherbst« aus der Literflasche verbinden. Weine aus Portugieser Trauben sind nicht die schweren marmeladigen Rotweine, nicht die Frucht-Schreihälse im Glas, aber komplx und spannend.

So steht auch der Portugieser Eisenstein von David Spies für eine feine Balance als dunkler Frucht wie Cassis und dazu warme Gewürze und Kräuternoten mit einem Touch Lakritz. Kombiniert mit einer Trinkfluss fördernden untermauernden Säure. Ein Wein der ebenso pur wie zu kräftigen Speisen, Hartkäse funktioniert aber auch als Gegenspieler zu einem süßen Schokokuchen.

Die Bodencharakteristik in einigen Weinbergen am Kloppberg, in denen die Eisensteine oder »Bohnerze« den Tonmergel durchsetzen, ist einzigartig. Im 19. Jahrhundert wurden diese Erze zur Eisenherstellung abgebaut, nun sorgen sie gemeinsam mit dem Tonmergel für schwachen Wuchs und kleine Beeren, die für die besondere Konzentration dieses Portugiesers verantwortlich sind.
Alkoholgehalt 14,5 %vol. | Fruchtsüße 0,0 g/L | Fruchtsäure 4,5 g/L

Weitere Weine von David Spies bei uns:
Dreiklang von David Spies – Goliath, Kleiner Goliath und Steinschleuder

Fotos: Weine fürs Leben, David Spies

The GlenAllachie Cuvée Exclusive for Kirsch Import – Oloroso, Chinquapin & Grattamacco Tuscan Red Cuvée Cask Finish 2009/2021

Billy Walker hatte einmal mehr Gelegenheit, sein großes Fingerspitzengefühl für Fässer zu beweisen. Sensibel selektierte und kombinierte die lebende Legende Barrels, Puncheons und Casks zu einem neuen GlenAllachie Whisky-Cuvée. Der exklusiv für Kirsch Import abgefüllte Single Malt reifte zunächst in Fässern aus amerikanischem Eichenholz. Für einen zusätzlichen, aromaintensiven Reifungsprozess wählte Billy Walker weitere drei Fasstypen von unterschiedlichem Charakter aus. Neben Oloroso Sherry Puncheons und Fässern aus dem Holz der nordamerikanischen Chinquapin-Eiche fiel die Wahl auf Barriquefässer des berühmten toskanischen Weinguts Grattamacco.

Das Ergebnis: Ein überraschend exotisches, außergewöhnliches Single-Malt-Cuvée mit komplexen Aromen von Wassermelone bis reifen Feigen. Für spritzige Einschläge sorgt die Chinquapin-Eiche, während die Barriquefässer warme Toffeetöne und Noten von Steinobst beisteuern. Die andalusischen Puncheons schließlich runden mit ihren cremigen Eigenschaften alles harmonisch ab.

Nase
 Heidehonig, reife Beeren und Wassermelone mit Mokka und Ingwer.

Gaumen Eine Fülle von Toffee und Heidehonig mit Einschlägen von dunkler Schokolade und Mokka, die mit reifen Feigen und Orangenzesten verschmelzen.

In unserem Online-Shop >>>

11. Februar 2022: Wein und Wild – Kulinarischer Weinabend

Winterzeit ist Wildzeit. Mittlerweile traditionell bieten wir einmal im Jahr dieses kulinarische Tasting an. Wir servieren zu kräftigen Winterweinen eine Auswahl an Wildpasteten, Wurst und Schinken von Reh, Hirsch und Wildschwein. Kein Tasting im klassischen Sinne, sondern ein Vesperplatte mit korrespondierenden Weinen zum Genießen. Neben klassischen Weinen haben wir noch ein paar Überraschungen für euch bereit, die die Weinwelt streifen – wie etwa einen Vermut – und den Abend ergänzen.
Ein unvergesslicher Wein- und Wild-Abend.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail:
tasting@die-genussverstaerker.de

Die Laden-Tastings sind auf 11 Personen begrenzt und es gilt 2G+. Also geimpft oder genesen und mit der Bitte vorher einfach einen Selbsttest. Damit alle einen sicheren und unbeschwerten Abend haben können.

Preis 66 Euro inklusive Weinen und Wildteller (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 11. Februar 2022, Freitag 20:00 Uhr (Dauer ca. 3 Stunden)

Chapeau la Vache: Louise – Rotwein aus dem Minervois

Louise ist ein Rotwein-Cuvée aus den typischen südfranzösischen Sorten Syrah, Grenache und Carignan und steht für eine perfekt balancierte Rotwein aus Frucht, Kraft und Eleganz.

Er reifte 24 Monate in großen 400l-Fässern und Barriques, was der Frucht und Würze ein kräftiges und zugleich weiches Rückgrat verleiht. Hier finden Aromen von roten Beeren zu würzigen und kräutrigen Noten. Dazu ein großer Trinkfluss. Könnt ihr natürlich einfach so trinken aber  auch ideal zu Pasta Bolognese, Steaks und Braten oder auch zu Tapas mit Hartkäse, Schinken und Salami.

Reserve du Cochonnet – das Schweinchen, Boule und ein fruchtiger Rotwein

Réserve du Cochonnet ist ein fruchtbetontes Rotwein-Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah aus dem Süden Frankreichs. Im Glas ein dunkles Rot und beim Riechen im Glas, viel Frucht, dunkle rote Früchte. Samtig im Mund und die gewisse Restsüß ist sprübar, aber nie unangenehm. Ideal zu schweren herzhaften Essen wie Lammbraten, Wild, aber auch zu Steak oder aromatischem Hartkäse

Was hat das Alles mit Boule zu tun? Das Schweinchen oder französisch Cochonnet ist die Kugel bei der die Spieler*innen mit ihren Metalkugeln möglichst nah kommen wollen. Und ja ein Wein, der sich anbietet bei diesem geselligen Spiel getrunken zu werden.