Die Genussverstärker – Schottland-Karte (Destillerien, Bars, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte)

In den letzten Jahren habe ich über 60 Brennereien in Schottland angefahren, viele davon – so weit möglich – besucht bzw. auch fotografiert.
Restaurants, Pubs, Bars und Unterkünfte sind nur aufgeführt, wenn ich sie zum Zeitpunkt des Besuchs für mich als gut befunden hab. Bilder und kurze Bewertungen folgen. So werden wir euch ein paar Tipps für eure eigene Schottlandreise bieten.
Die zusätzlichen Ebenen mit Sehenswürdigkeiten, Unterkünften und Restaurants bitte links oben an der Karte zu schalten, wenn nötig.

Farbcodierung:
Grün = besucht,
Türkis = nur Foto gemacht oder im Shop gewesen,
Grau = Lost Distillery
Braun = Restaurants & Pubs
Lila = Sehenswürdigkeiten
Gelb = B & B, Hotel, Ferienwohnung

Urlaubstipp Speyside – Destillerien so weit das Auge reicht!

Die Speyside ist die schottische Whiskyregion mit der höchsten Destilleriedichte – da sollte für jeden etwas dabei sein. Es ist fast schon eine Herausforderung, alles zu probieren, was man probieren könnte.

Destillerie-Touren
Mittlerweile ist es ratsam, für die Destillerien, die unbedingt auf dem persönlichen Programm stehen sollen, die Tour vorab zu buchen. So spart ihr euch die Enttäuschung, eine Tour bei einem eurer Lieblinge zu verpassen, weil sie bereits ausgebucht ist. Die Destillerien mit Visitor-Center sind gut per Mail oder über ein Booking-Tool erreichbar. Wer an einer Tour in der Balvenie Destillerie interessiert ist, sollte Wochen bis Monate Vorlauf einplanen.

Leckeres Essen und Tastings
Sowohl den Whisky-Nasen als auch den Genuß-Menschen hat die Speyside einiges zu bieten. Spezielle Whisky-Tastings könnt ihr in den Destillerien buchen, doch sind natürlich auch die Bars in der Speyside gut ausgestattet. Ein Blick in die Whiskykarte oder noch einfacher ein Gespräch mit dem Menschen an der Bar eröffnet doch oft ein wahres Paradies.

Leckeres Essen bieten viele der Destillerien in ihren Cafés an. Eine kleine Auswahl an Kuchen, Sandwiches, Suppen oder kleinen Gerichten befinden sich meistens auf der Karte. Außerdem gibt es in den lokalen Bars und Pubs in der Regel auch etwas Ordentliches zu essen.

Unsere persönlichen Speyside-Tipps (Werbung):

Whisky-Tour mit Charme
Ein absolutes Highlight ist der Distillery Walk mit Michelle Myron von Speyside Tours. Michelle versteht es auf eine humorvolle, interessante Weise die Geschichten rund um die Destillerien in Dufftown rüberzubringen. Natürlich gibt es dazu auch den ein oder anderen Dram zu verkosten. Schaut doch einfach am auf Michelle’s Website vorbei und verschafft euch einen Überlick:

Familiäres Übernachten
Bei Steve und Jo haben wir uns sehr wohl gefühlt. Ein kleines familiäres B&B im Zentrum von Dufftown mit ein wenig „Familienanschluß“, leckerem Full English Breakfast (keine Angst es gibt auch Alternativen) und vielen Tipps für eine erlebnisreiche Zeit in der Region.
Einen Einblick über das Angebot könnt ihr hier bekommen:

Genussvolles Schottland
Oh Schottland, da gibt es ja nicht so leckeres Essen. Das hören wir öfter mal! Unterschreiben können wir das nicht, denn wir haben in der Speyside sehr lecker gegessen – mal herzhaft und deftig und mal etwas raffinierter.

Seven Stills – Historic Pub, Malt Whisky Bar and Restaurant, Dufftown
Leckeres Essen, beeindruckende Whiskybar, spannende Bierauswahl, tolle Tastings, genütliche Atmosphäre, sehr sympathische Crew
https://sevenstills.co.uk/

The Stuart Arms – Bar & Restaurant, Dufftown
Rustikales Essen mit sehr gutem Geschmack, tolle Whiskybar, auf den ersten Blick vielleicht etwas funktional, aber tolle Leute und herzliche Atmosphäre.
https://www.thestuartarms.co.uk/

The Mash Tun – Whisky Bar, Aberlour
Ein Tipp, den wir selbst bekommen haben und den wir uns nicht entgehen lassen wollten. Reservierung ist allerdings sehr zu empfehlen. Leckeres Essen mit Pfiff, große Whiskyauswahl, gemütliche Atmosphäre. http://www.mashtun-aberlour.com/

Wenn ihr euch zuhause schon mal auf die Speyside einstimmen wollt, habe wir natürlich in unserem Sortiment eine Auswahl an Speyside Whiskys. Wie immer könnt ihr probieren, um herauszufinden, welcher Whisky euch nach Hause begleiten soll.

28. November: Bernard lädt ein – vorweihnachtlicher Rundgang durch das Nordend

bernard-laedt-ein-2015-nordend-offenbach

Zwischen Goetheplatz und Kaiserstraße, dem neuen Hafenquartier und der Berliner Straße entwickelt sich eine spannende Mischung von besonderen Läden, Ateliers sowie spannende Gastronomie. Die Inhaber kennen sich und möchten durch gemeinsame Aktionen mehr Menschen in ihr Offenbacher Nordend locken.

Aus diesem Grund laden zehn dieser auf schöne Dinge spezialisierte Orte am Samstag, den 28. November 2015 von 15.00 bis 20.00 Uhr, erneut einem besonderen Vorweihnachtsrundgang ein.

Egal, ob Sie bei den Genussverstärkern am Goetheplatz mit ausgewähltem Wein, Whisky & Gin beginnen oder zuerst im Atelier für Fotokunst eine schicke Fotokunst für die Wände Ihrer Lieben suchen. Kurze Wege führen jeweils zur Strandperle mit Unikatschmuck und anderen schönen Dingen. 

Auf der Ecke Domstraße/Taunusstraße hat sich der Manufakturladen Etagerie für originale und regionale Dinge seit zwei Jahren zu einem festen Begriff entwickelt. In den gleichen Räumen befindet sich auch Maschenwahn mit hochwertiger Wolle und Garnen. 

Am Beginn der Bernardstraße, an der Ecke zur Kaiserstraße findet man mit Pedalinski den Spezialisten rund um das Thema Fahrrad. 

Neu bei „Bernard lädt ein“ sind die schon lange im Nordend ansässige Schule für Mode, Grafik und Design mit ihren Workshops und Bildungsangeboten, das gastronomisches Kleinod des Nordends ist das Restaurant Kanouhou, welches kulinarische Genüsse, bodenständig serviert. Ideen für Wand und Raum findet man im Hinterhof der Bernardstraße 47 bei Material ID.  Die neue Location in den Räumen der ehemaligen weinstube in der Taunusstraße komplettiert den Rundgang

Wie im vergangenen Jahr können Besucher von „Bernhard lädt ein“ Stempel auf ihrem Rundgang sammeln und diese später an einem der Orte, zum Beispiel als Rabatt, einem Glas Sekt oder einem Heißgetränk, einlösen. 

Schule für Mode, Grafik und Design, Bernardstraße 73
Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a / Am Goetheplatz
Material ID, Bernardstraße 47 
Kanouhou, Bernardstraße 36
Strandperle Taunusstraße 13 / Ecke Bernardstraße
Atelier für Fotokunst, Bernardstraße 23/ in der Designmacherei
Pedalinksi, Kaiserstraße 92
main wohnzimmer, Taunusstraße 19
Etagerie, Taunusstraße 1
Maschenwahn, Taunusstraße 1

 

25. Juli: Buchpräsentation & Tomatenmenü »Bunt und gesund. Alles mit Tomaten«

tomatenbuch

Susanne Reininger und Heidi Jung, den meisten bekannt vom Offenbacher Markt, stellen das Buch »Bunt und gesund. Alles mit Tomaten« vor. Informativ und humorvoll führen Sie durch den Abend. Die Küche der weinstube wird passend dazu ein Vier-Gänge-Menü auf Basis von Rezepten aus dem Buches anbieten. Wir als Genussverstärker stellen eine Auswahl an Weinen zusammen, die zu den einzelnen Gängen harmonisieren.

susanne_heidi

Die Frankfurter Gärtnerin Heidi Jung baut über 100 Sorten Tomaten in ihren Gewächshäusern an und hat mit ihrer Leidenschaft auch die Autorin Susanne Reininger begeistert. Denn Tomaten sind nicht nur rot. Sie gedeihen in ganz verschiedenen Farben und Formen – und bieten überraschende Aromen: von der sonnengelben Ananastomate über die pechschwarze „Miss Kennedy“ bis zur rotbraunen, herzhaften Zebrino.
Dieses Koch- und Lesebuch versammelt mehr als 90 tolle Tomatenrezepte zum Entdecken und Genießen für jede Jahreszeit. Zum Löffeln, zum Gabeln, zum Naschen und zum Mitnehmen. Wie wärs mit Tomaten im Schlafrock oder einem fruchtig-süßen Tomatentiramisu? Die Zubereitung ist ganz leicht! Neben pfiffigen Gerichten, fotografiert von Markus Kirchgessner, bietet das Buch alles Wissenswerte und viel Spannendes rund um die gesunde Liebesfrucht.

Um verbindliche Anmeldung für das Menü wird gebeten: info@die-weinstube.eu

Buchpräsentation und 4-Gänge-Menü exklusive Weine: 35 Euro
Beginn: 19:30

Wo Sie unsere Weine trinken können

Sie können die Weine der Winzer, die wir im Sortiment haben nicht nur bei uns auf Verkostungen probieren oder im Laden kaufen, sondern auch in bestimmten Gastronomien genießen.

flying-pig

Im Offenbacher Traditionslokal »die weinstube« – mit neuer mediterrane Küche – können Sie einige der Weine wie Schwoaza Stoana vom Weingut Hinterbichler, Flying Pig – Rosé Secco und Merlot vom Weingut Metzger und den Weißburgunder Kalmit vom Weingut Pfirmann zur Zeit genießen.

kettern1

Im, mit 15 Gault-Millau-Punkten ausgezeichneten, Restaurant Schaumahl können Sie neben vielen anderen Spitzenweinen auch den Kettern Riesling von der Mosel als Essensbegleiter wählen.