Neue Whiskys im März

Folgende Whiskys sind neu in unserem Sortiment.

The House of McCallum – The Art of Whisky
Mc Elegance

The House of McCallum Vintage Series
Le Frog (Islay) 7 Jahre
Ardmore 12 Jahre
Bruichladich Port Cask 14 Jahre
Allt-a-Bhainne White Burgundy Cask 10 Jahre

Spirit & Cask Range
Glentauchers 2008 First Fill Oloroso
Inchfad 2009 Peated 54,4%
Glencadam 2011 Sauternes Finish 51 %
Croftengea Heavily Peated Sherry Finish 2006 46%

Port Askaig 8 Jahre
Unnamed Orkney 13 Jahre Signatory Vintage
Kingsbarns Dream to Dram (erster Whisky der Brennerei von Wemyss aus den Lowlands)
Longrow Red Pinot Noir Cask 11 Jahre

3 x The Old Friends – Whiskys from Wine Casks

Noch kurz vor den Feiertagen hat uns ein Paket mit drei neuen Abfüllungen von The Old Friends erreicht. Diese Reihe, die ausschließlich im ausgesuchten, stationären Handel erhältlich ist, hat uns von Anfang an gefallen. Auch die neuen Whiskys, die alle in Weinfässern reifen durften.
Es handelt sich um keine Finishs, sondern alle Whiskys sind in den Wein bzw. Portweinfässern komplett gereift.

 

 

Whisky – neu eingetroffen im Dezember


Wir haben ganz leckere Whiskys für die Festtage neu dazubekommen.
Zum Verschenken oder um sich selbst was Gutes zu tun.

The GlenAllachie 10 Fassstärke
The GlenAllachie 18
Kilchoman Local Dealer Only Selection – Rum Cask Finish
Deanston Bordeaux Cask

The Scotch Universe
Andromeda VI 2009/2018 Highland Single Malt Scotch Whisky
1st Fill Amarone Wine Barrique

Castor 2007/2018 Highland Single Malt Scotch Whisky
1st Fill Ruby Port Wine Barrique

The Old Friends
Caol Ila 2011/2018 7 Jahre Islay Single Malt Scotch Whisky
1st Fill Pomerol Wine Cask

Dailuaine 2007/2018 11 Jahre Speyside Single Malt Scotch Whisky
1st Fill Port Wine Cask

Royal Brackla 2006/2018 12 Jahre Highland Single Malt Scotch Whisky
1st Fill Red Wine Cask

Whisky – Neu im November

Auch für die kalte Jahreszeit haben wir einige neue und leckere Tropfen ins Sortiment geholt. Wieder einige Whiskys, die in ausgesuchten Wein-Fässern nachreifen durften, um unsere beiden Leidenschaften – Whisky und Wein – gemeinsam ins Glas zu bringen.

Whisky meets Wine: Linkwood 11 Jahre, Dresdner Spätburgunder-Fass-Finish
Teeling Riesling Cask (Reichsrat von Buhl, Pfalz)
Green Spot Bordeaux Cask (Château Léonville Barton)
Mackmyra Vinterglöd (ex-Glühwein-Fässer)
St. Kilian Batch 6 (ex-Sauterne-Cask)
Dun Bheagan, Braeval 19 Jahre, Port Finish
James Eadie, Caol ila 11 Jahre, Cask Strength, Palo Cortado Sherry Cask
The Whisky Chamber, Teagmháil leis an diabhail Vol. I, (Hauch des Teufels)
Peated Islay Sigle Cask Whisky, ex-Sherry-Cask
Dingle Single Cask, 5 Jahre, Cask Strength, für Mr. Whisky abgefüllt
Migaki, Very old Oak Matured, Japan

                

21. September: Whisky meets Wine (Whisky-Tasting)

Ein Tasting mit Whiskys, welche in verschiedenen Weinfässern ausgebaut wurden. Der Großteil der Aromatik von Whisky entsteht bei seiner Lagerung in Holzfässern. Für die Lagerung von schottischen Whiskys werden gebrauchte Fässer verwendet und je nach dem was zuvor in dem Fass gelagert wurde, prägt dies den späteren Whisky. Seit einigen Jahren ist neben dem Einsatz von Sherry- und Portweinfässern auch das Experimentieren mit verschiedenen Weinfässern für die Whiskylagerung beliebt. Die Bandbreite reicht von Rot- und Weißwein, über Amarone bis hin zu Dessertweinen. Wir bringen somit unsere beiden Leidenschaften – Whisky und Wein – unter einen Hut. Lasst euch überraschen!

Da es sich weitesgehend um Einzelfassabfüllungen handelt, werden die Whiskys der Verkostung erst kurz vorher bekannt gegeben.

In der Pause gibt es ein Buffet mit verschiedenen Käsen und zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie stilles Wasser. Bitte sorgen Sie für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail: tasting@die-genussverstaerker.de oder direkt im Laden

Preis 50 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Laden in der Bernardstraße 63a,
Datum/Beginn 21. September, Freitag 20:00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)