Bunnahabhain Moine – der rauchige Bunna


Bunnahabhain im Nordosten der Insel Islay gelegen ist vielleicht nicht so gefeiert wie Ardbeg, Laphraoig oder Bruichladdich, aber die Whiskys sind es alle mal wert näher betrachtet zu werden. Neben vielen tollen Single Cask Abfüllungen haben wir auch einige Standards bei uns im Sortiment. Neben dem Stiuireadair auch die rauchige Abfüllung unter dem Namen »Moine«. Moine is der gälische Name für Torf.

Für die Brennerei eher untypisch ist dies, wie der Name schon verrät, ein deutlich rauchiger Whisky, wie er im 19. Jahrhundert produziert wurde. Das war die Idee von Master Distiller Ian MacMillan. Er lagerte in Ex-Bourbonfässern, Sherryfässer sowie Rotweinfässern

In der Nase Nougat und Nuss mit Meersalz und warmem Rauch vom Grill. Im Mund dann süßer Rauch, Pfeffer, Ingwer und viel Würze. Er bleibt lange am Gaumen, mit einem salzig-rauchigen Nachklang.

Vier neue Abfüllungen von »The Whisky Chamber«: Speyside Hero // Glen Garioch 23 Jahre // Auchriosk 14 Jahre // Deanston 16 Jahre

the-whisky-chamber-speyside-hero-deanston-glen-garioch-auchriosk

Und wieder sind vier neue Abfüllungen von The Whisky Chamber – Straight from the Cask to the Bottle bei uns angekommen. Ich kann nur sagen, lecker und überraschend.
Wieder alles Single Cask und Fassstärke.
Hier die Tasting-Notes zu den vieren.

Deanston 1997, 16 Jahre, 52,7%vol., Highlands
Nase Florale Noten, getrocknete Aprikosen, Vanille, Kräuter und leicht grasig
Geschmack Toffee, süße Vanille mit einer komplexen Kräuternote
Nachklang mittel bis lang

Glen Garioch 1990, 23 Jahre, 52,6%vol., Highlands
Nase Vanille, Waldmeister, Bratapfel aber auch etwas Rauch
Geschmack Cremig, Waldmeister, fruchtig, eine süße Kräuternote und zum Ende etwas Eiche und wieder dezent Rauch
Nachklang lang und sehr komplex
Der überraschendste Malt in dieser Reihe. »Schmutziger Waldmeister« könnt man die Aromen in Mund und Nase überspitzt charakterisieren.

Speyside Hero 2006, 59,9%vol., Speyside AUSVERKAUFT
Nase dunkle Schokolade, angeröstete Hazelnüsse und Getreide
Geschmack intensive Röstaromen, Kaffee, geröstetes Getreide, Zartbitterschokolade,
Dunkel geröstetes Toastbrot mit viel Nuss-Nougat-Creme
Nachklang Sehr lang anhaltende Röstaromen
Winter- und Weihnachtswhisky par Exellance!

Auchroisk 1999, 14 Jahre, 57,0%vol., Speyside
Nase Zitrus, Vanille und Butterkeks
Geschmack Cremig, süßes Malz mit einer dezenten Kräuternote
Nachklang mittellang anhaltend
Er ist eher ein milder Speyside Vertreter – trotz der 57%

So lange der Vorrat reicht bei uns im Laden in Offenbach zu bekommen.

»The Maltman« – Drei neue Single Cask // Mortlach, Bruichladdich und Clynelish

maltman-Clynelish-Bruichladdich-Mortlach

Donald Hart, ein Urgestein der Whiskybranche, und sein Sohn Andrew sorgen mit ihrer Erfahrung bei »The Maltman« für hervorragende Single Cask Abfüllungen. Vor kurzem haben wir Andy bei der Präsentation der neuen Abfüllungen kennen gelernt. Mit seiner Leidenschaft und seinem Charme hat Andy von ihrer Arbeitsweise berichtet und dies mit hervorragenden Abfüllungen untermalt. Drei dieser Abfüllungen gibt es jetzt auch bei uns, und es werden nicht die letzten sein.
Die ganz frischen Abfüllungen wurde gerade heute von unserem Importeur vorgestellt.

andrew-hart-the-maltman

Mortlach, 1998, 14 years old, 46 %, bourbon cask
Da wäre zunächst der Mortlach aus einer meiner Lieblingsdestillerien. Da es kaum Standardabfüllungen selbst von der Brennerei gibt, ist man hier auf ie unabhängigen Abfüller angewiesen.
Nase: leichte Süße nach Kuchen, etwas Karamell, dann Pirsisch und reife Banane
Geschmack: hier kommen Kaffeearomen, warme Gewürze und eine Brise Rauch dazu
Abgang: ein wärmender Malt mirt nussigem Abgang, wieder Kaffee und etwas Vanille

Bruichladdich, 2001,12 years old, 46%, first fill sherry cask
Nase: ungewohnt rauchig für einen »normalen« Bruichladdich, Schinken, Kohlefeuer aber auch maritime Noten von Seetang/Seegras und eine feine Süße kommen dazu.
Geschmack: Auch hier erinnert er eher an einen Port Charlotte, dezente medizinische Noten, Rauch, eine leichte Pfeffrigkeit mit der Süße von Feigen
Abgang: ein lang anhaltender Abgang mit einer guten Portion Torfrauch und Gewürzen

Clynelish, 1997, 16 years old, 46%, bourbon cask
Nase: Erfrischender Duft mit Noten von Nougat, geröstetem Karamell und Walnuss
Geschmack: Dunkle Schokolade, wieder die nussigen Aromen, dezente Meersalzbrise, mit etwas Apfel und Ahornsirup sowie einer feinen Kräuternote.
Abgang: Vanille und samtiges Mundgefühl.