Whisky – Neu im November

Auch für die kalte Jahreszeit haben wir einige neue und leckere Tropfen ins Sortiment geholt. Wieder einige Whiskys, die in ausgesuchten Wein-Fässern nachreifen durften, um unsere beiden Leidenschaften – Whisky und Wein – gemeinsam ins Glas zu bringen.

Whisky meets Wine: Linkwood 11 Jahre, Dresdner Spätburgunder-Fass-Finish
Teeling Riesling Cask (Reichsrat von Buhl, Pfalz)
Green Spot Bordeaux Cask (Château Léonville Barton)
Mackmyra Vinterglöd (ex-Glühwein-Fässer)
St. Kilian Batch 6 (ex-Sauterne-Cask)
Dun Bheagan, Braeval 19 Jahre, Port Finish
James Eadie, Caol ila 11 Jahre, Cask Strength, Palo Cortado Sherry Cask
The Whisky Chamber, Teagmháil leis an diabhail Vol. I, (Hauch des Teufels)
Peated Islay Sigle Cask Whisky, ex-Sherry-Cask
Dingle Single Cask, 5 Jahre, Cask Strength, für Mr. Whisky abgefüllt
Migaki, Very old Oak Matured, Japan

                

28. September: Whisky Basics – Whiskygenuss für Einsteiger und Neugierige AUSGEBUCHT

whisky-basics-tasting

Wer immer schon mal die geschmackliche Bandbreite schottischen Whiskys kenne lernen wollte, der ist hier genau richtig. Und damit auch für alle jene geeignet, die sich das erste Mal dem schottischen »Lebenswasser«, dem Uisge Beatha, nähern wollen. Beim Tasting erfahren Sie auch wie Whisky produziert wird, was sich hinter Begriffen wie z.B. Single Malt oder Fassstärke verbirgt und etwas über die vielfältige Geschichte des Whiskys und die der Destillerien.

»Die Mannigfaltigkeit der Genüsse, die sich hinter dem Wort Rotwein verbirgt, ist allgemein geläufig und anerkannt. Für die meisten Menschen dagegen ist Whisky einfach nur Whisky. Wie falsch diese Einschätzung doch ist.«
Eric Linklater, schottischer Autor

  • Bladnoch Distillers Choice
  • Tullibardine Burgundy Finish
  • Pultney 6 yo, A.D. Rattray
  • Linkwood 11 yo., Wemyss Malt
  • Stronachie 18 yo
  • Peat Chimney, Wemyss Malts
  • Breizh, Armorik

In der Pause gibt es ein Buffet mit verschiedenen Käsen und zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie stilles Wasser. Bitte sorgen Sie für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail oder Telefon:
info@die-genussverstaerker.de bzw. 0172. 7771781

Preis 38 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort die genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 28. September 2014, 16:00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

Sommerwhisky – Linkwood »Summer Orchard« von Wemyss Malts

linkwood-wemyss_summer_orchard

Linkwood ist eine Destillerie, die wir fast nur Dank unabhängiger Abfüller wie Wemyss Malts kennen. Denn von den zweieinhalb Millionen Liter Alkohol, dir dort jedes Jahr produziert werden, werden lediglich 2 % als Single Malt auf die Flasche gebracht. Wemyss geben ihren Abfüllungen Namen, die die Aromen des jeweiligen Whiskys widerspiegeln. Summer Orchard, also ein simmerlicher Obstgarten steckt wahrlich in diesem Single Malt. Er duftet nach Zitronenzesten und Pfirsichen, hinzu kommen leicht malzige Noen, die an Brioche erinnern. Der Geschmack ist von einer deutlichen Süße, grünem Apfel und Vanille geprägt. Im Abgang eine wohlige Würzigkeit. Er ist weich und im Mund stellt sich eine ölige Geschmeidigkeit ein.

Wie immer bei Wemyss ist der Whisky nicht kaltfiltriert und ungefärbt sowie mit 46 Vol. % abgefüllt. Destilliert wurde er 2000 und abgefüllt 2012, insgesamt wwurden lediglich 762 Flaschen gefüllt. Einige davon haben es in unseren Laden geschaftt.

Linkwood »Summer Orchard« von Wemyss Malts (0,7l) 55,00 Euro
(1l= 78,57)

Impressionen von der Whiskyfair 2013

whiskyfair2013-whiskymax

Es war mein mittlerweile sechster oder siebter Besuch auf dieser Messe. Der Sonntag stellte sich dabei als ein guter Besuchstag heraus, den am zweiten Tag ist es etwas ruhiger und leerer, so dass man an den Ständen auch ohne Drängeleien etwas länger verweilen kannt. Bei über weit über 100 Anbietern, Destillerien, unabhängigen Abfüller und Händler, muss man sich gleich von dem Gedanken verabschieden überall etwas zu probieren zu können. Da hilft es nur, sich vorher zu überlegen, was man unbeingt kosten möchte. Da wir dieses Event auch nutzen, um wieder neues Lebenswasser für unser Sortiment zu suchen, starteten wir beim Stand von Whiskymax. Wir wollten die neuen Abfüllungen von Dun Bheagan, der Spirit & Cask Series und von Tullibardine probieren. Die Entscheidung für eine Bestellung fiel uns gar nicht so leicht. Aber am Ende fiel der Wahl auf einen 13jährigen Glenrothes aus dem Sherry-Fass, der mit wuchtigen Karamellaromen überzeugte und selbst so manchen torfrauchigen Whisky noch überdecken kann. Und aus der Spirtt & Cask Serie, Abfüllungen des Importeuers Whiskymax, einen jungen, aber kräftigen Laphroaig. Die Fasstärke gibt ihm Kraft und dazu war er, eher ungewöhnlich für diese Destillerie, in einem ehemaligen Sherryfass gelagert. Die für den 10jährigen Laphroaig typische medizinische Note, die meist die Whiskyfreunde in »Love it, or hate it« spaltet, wird durch das Sherryfass gemildert. Trotzdem ging der typische Rauch dabei nicht verloren, sondern wird »eingepackt« in eine wärmende Süße. Auch die neuen Abfüllungen der Destillerie Tullibardine haben uns gefallen, vor allem die Finish im Burgunder und Sherryfass.

whiskyfair2013-tullibardine

Danach ging es u.a. zum Stand von Alba Import. Neben den Whiskys hat uns die offene und freundliche Art der Unterhaltung gefallen, die zudem noch extrem informativ war. Als Fans von Kilchoman, haben wir uns gefreut hier einen neuenn Kontakt herzustelen, da die Whsikys dieser kleinsten Destillerie von Islay von Alba improtiert werden. Aber dazu auch als Kontrast die vor einigen jahren wieder in Betrieb genommene Destillerie Bladnoch aus den Lowlands. Wir konnten gar nicht mehr alles durchprobieren, so dass die Abfüllungen der unabhängigen Abfüller A. D. Rattray, Wemyss und Maltman auf der Strecke blieben. Aber für die Einsteiger unter unseren Kunden werden wir zwei Blended Malts von Wemyss mit ins Programm nehmen. Überzeugt haben uns der 12 jährige Spice King und der Peat Chimney, zwei überaus gelungener Blended Malt für den kleineren Geldbeutel. Viel Whisky für wenig Geld. Ebenso der Blended Scotch »Islay Time«, den Alba Import selbst kreiieren und abfüllen ließ – ein typischer Islay-Whisky. So bald sie eingetroffen sind, werden wir darüber berichten.

whiskyfair2013-twc

Der nächste Stopp, nach einer Stärkung mit schottischem Haggis im Restaurant der Stadthalle, war dann unser Freund Thomas Ide mit seinen Abfüllungen unter dem Label The Whisky Chamber. Dort deckten wir uns mit den letzten Flaschen des 21jährigen Bunnahabhain (Islay Special) und dem 14jährigen Springbank ein. Tastingnotes folgen.

whiskyfair2013-hasslinger

Am Ende probierten wir bei Whisky Spirits, unseren Kollegen aus Frankfurt, noch ein wenig aus deren eigener Abfüllungserie »Whiskyseason«. Sehr empfehlenswert war der Linkwood, aber alle haben wir dann eh nicht mehr geschafft. Ein spannendes Projekt,  denn jeden Monat gibt es zum begleitenden Kalender einen Abfüllung aus der Destillerie, die auf dem Kalenderblatt abgebildet ist. Ist man leidenschaftlicher Sammler hat man am Ende 12 Einzelfassabfüllungen.

whiskyfair2013-whiskyseason

Generell mögen wir lieber so kleine Events wie die Whiskymessen in Rüsselsheim oder Hofheim, aber die Whiskyfair in Limburg ist Sonntags immer einen Tagesausflug wert, denn hier sind halt wirklich fast alle aus der Branche vertreten. Trotz der Größe und anderseits aber auch wegen der Größe der Messe für uns ein Must-have.