25. März: WWW – Whisky World Wide (Online-Whisky-Tasting)

Dass Whisky nicht nur in Schottland, Irland und den USA gebrannt wird, ist nichts Neues. Mitllerweile wird Whisky überall auf der Welt produziert. Der weltweite Siegszug des Whisky hat übrigens in Japan Anfang des 20. Jahrhunderts begonnen.
In unsere kleinen Whisky-Weltreise stellen wir euch Whiskys aus Japan, Australien, Dänemark, Israel, USA und Frankreich vor.

Mars Cosmo (Japan)
Armorik Single Cask Port Finish (Bretagne/Frankreich)
Yellowstone Bourbon (USA)
Starward (Australien)
Stauning (Dänemark)
Milk & Honey (Israel)

Da wir auf Grund der Beschränkungen im Rahmen der Pandemie keine Tastings im Laden durchführen können, haben wir uns entschieden weiterhin Online-Tastings anzubieten. Ihr könnt die Proben (6 x 2 cl) sowie  entweder im Laden abholen oder wir versenden auch per Post (Dann kommen jedoch 6 Euro für Porto/Verpackung hinzu). Im Vorfeld bekommt ihr einen Link zur Zoom-Sitzung.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis spätestens 15. März via E-Mail: tasting@die-genussverstaerker.de

Preis 45 Euro (bei Versand plus 6 Euro)
Ort Online-Tasting via Zoom
Datum/Beginn 25. März 2021, Donnerstag 20 Uhr (Dauer ca. 2-2,5 Stunden)

24. September: Online-Tasting // Whisky-Blindtasting – Nur der Geschmack zählt

Wir lassen uns von Covid-19 nicht den Genuss vermiesen und darum haben wir für den Herbst ein umfangreiches Genuss-Programm an Online-Tastings entwickelt.

Ein Whisky-Tasting bei dem nur Ihr Geschmack zählt – ein Blindtasting. Wir Whiskys verkosten, von denen ihr erst am Ende erfahrt aus welcher Destillerie, aus welcher Region und welchem Land sie stammen. Im Tasting werden wir Farbe, Geruch und Geschmack beschreiben und jeder kann, wenn er möchte einen Tipp abgeben. Desweiteren erfahrt ihr etwas über die Whiskyherstellung, über die Aromenwelt von Whisky sowie über das Schmecken und Riechen. Wir versprechen euch einige ungeahnte Überraschungen.
Umfang sind 7 x 2cl Samples.

Ihr könnt die Proben entweder im Laden abholen oder wir versenden auch per Post (Dann kommen jedoch 6 Euro für Porto/Verpackung hinzu). Im Vorfeld bekommt ihr einen Link zur Zoom-Sitzung

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis spätestens 21. September
via E-Mail: tasting@die-genussverstaerker.de

Preis 45 Euro pro Person
Datum/Beginn 24. September 2020, 20:00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

7. März: Spirituosen-Flohmarkt (Whisky, Gin und Rum)

Auch in diesem Jahr führen wir die Tradition des Spirituosen-Flohmarkts fort.

Im Februar 2014 haben wir erstmals den „Whisky-Flohmarkt“ veranstaltet. Denn es wäre zu schade um die angebrochenen Flaschen gewesen, die entweder nach den Tastings oder dem Verkauf der letzten Flasche übrig geblieben sind. Warum also nicht die noch guten Tropfen zu einem kleinen Preis anbieten?

Mittlerweile hat sich nicht nur diese Veranstaltung rumgesprochen, sondern wir haben auch unser Sortiment erweitert. Und so gibt es auf unserm Flohmarkt neben Whiskys auch Gins und Rums. Im Schnitt bieten wir rund 60 Flaschen an. Und auch wenn die meisten Tastings zu Gin stattfinden, so sind weiterhin die meisten unserer Flohmarkt-Flaschen mit Whisky gefüllt. Darunter sind vor allem limitierte Einzelfassabfüllungen, bei denen ihr die letzte Möglichkeit habt, diese noch zu bekommen. Schwerpunkt sind insbesondere schottische Whiskys von Abfüllern wie Gordon MacPhail, The Whisky Chamber, The Whisky Trail, Wemyss, Signatory Vintage, The Maltman, A.D. Rattray. Wobei natürlich nicht bei jedem Flohmarkt von allen Abfüllern etwas erstanden werden kann.

Des weiteren haben wir noch von verschiedenen Abfüllungen – Whisky, Gin und Rum – noch letzte Flaschen, die wir zu einem Sonderpreis euch anbieten.

Wie bei allen beliebten Flohmärkten gilt: Der frühe Vogel bekommt die größte Auswahl. Wer die besten Tropfen ergattern möchte, sollte jedoch früh kommen. Was weg ist, ist weg.

Der Spirituosen-Flohmarkt findet zu den regulären Ladenöffnungszeiten von 13 bis 17 Uhr statt. Und natürlich könnt ihr während des Flohmarkts auch aus unserem regulären Whisky-, Gin-, Rum- und Wein-Sortiment probieren und einkaufen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Die Genussverstärker Bernardstraße 63a am Goetheplatz in Offenbach, 3 Minuten von der S-Bahn-Station Ledermuseum entfernt

14. Februar: The Art of Blending – Whisky-Tasting

The Art of Blending ist das Motto dieses Tastings. Und da sind wir schon beim scheinbaren Unwort vieler Single-Malt-Fans. Viele betonen immer noch gebetsmühlenartig, dass Single Malt Whiskys höherwertiger seien als Blends.

Beim Blenden geht es darum die beste Eigenschaften der jeweiligen Teile zu einem neuen, abgestimmten und hervorragenden Whiskys zusammen zu bringen. Denn das Ganze ist mehr als die Summe seiner Einzelteile. Das hat also nichts mit einfach nur zusammenschütten zu tun.

Wir werden euch den Blendprozess vorstellen, seine Bedeutung sowie Begriffe wie Blended Whisky, Blended Malt, Vatted Malt, American Blended Whiskey, Grain Whisky erläutern. Dazu verkosten wir aktuelle Blends und Blended malts sowie Blends aus den 70er und 80er Jahren.

Und wir gehen sogar soweit zu sagen, dass das Gros der Single Malt Whiskys ja schließlich auch in gewisser Form ein „Blend“ sind. Ja genau, Auflösung dann im Tasting.

Es werden u.a. ein Ballantine’s 10 sowie ein White Horse aus den 80er Jahren verkostet, aber auch Abfüllungen von Compass Box, The House of McCallum, Berry Bros. & Rudd sowie ein Blend aus Japan.

In der Pause gibt es ein Buffet mit verschiedenen Käsen und zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie Mineralwasser. Bitte sorgt für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail:
tasting@die-genussverstaerker.de

Preis 50 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 14. Februar 2020, Freitag 20:00 Uhr (Dauer ca. 3 Stunden)

Tasting-Impressionen: World Wide Whisky

Dass Whisky nicht nur in Schottland und Irland gebrannt wird, ist nichts Neues. Auch die USA mit ihren Bourbon und mittlerweile Japan sind vielen als Whiskyländer ein Begriff. Aber was ist mit Südafrika, Schweden, Taiwan, Frankreich der der Schweiz. So haben wir für das Tasting sieben Whiskys ausgewählt, die aufzeigten, wie spannend die Whiskywelt auch außerhalb Schottlands sein kann. Also WWW – World Wide Whisky:

Der Bain’s Single Grain aus Südafrika machte den Anfang und fand mit seinen weichen Vanille und Karamellnoten schnell Freund/innen im Tasting.

Der Kasei Blended Whisky der japanischen Mars Distillery mit seinen ebenfalls weichen und fruchtigen Aromen kam ebenfalls gut an.

Kavalans Concertmaster mit Port Cask Finish aus Taiwan war am Ende des Abends sogar einer der Favoriten des Abends, gemeinsam mit dem in Bierholzfässern gereiften Säntis Malt aus der Schweiz.

Für Überraschung sorgte der Noahs Mill Kentucky Bourbon Whisky mit seinen 57,15 Vol %.

Die Freund/innen torfrauchiger Whiskys wurden dann mit dem Lightly Peated von Armorik aus der Bretagne sowie dem schwedischen Mackmyra Svensk Rök/Amerikansk Ek glücklich.