GinGer – Frankfurter Gin mit Ingwer

Ingwer ist gesund, aber vor allem ist Ingwer eine sehr aromatische, leicht scharfe Wurzel, die in vielen Gins als klassisches Botanical verwendet wird. Die würzige Schärfe aber auch die manchmal ins zitronige gehende Note, passen hervorragend zu Gin. Beim GinGer zeigt der Name bereits, dass man hier ganz auf den Ingwer setzt und nicht nur als ein Botanical unter vielen, sondern man baut ihm eine ganz große Bühne.

GinGer aus Frankfurt setzt alles auf eine Karte und sticht damit. Pur kommt die leichte Schärfe wunderbar zu den Zitrusnoten und Wacholder, gepaart mit einer leichten Süße. Super zum pur genießen, leicht gekühlt im Glas.

Mit Tonic wird es gin-typischer. Der Wacholder wird mehr herausgekitzelt und die Schärfe geht etwas in den Hintergrund. Gute Kombinationen fanden wir mit Fever Tree Indian Tonic oder noch spannende mit dem Lemon Tonic von Fever Tree.

16. Juni: WORLD GIN DAY 2018

west-cork-rum-cask-whiskey-offenbach-frankfurt

Anläßlich des WORLD GIN DAY präsentieren wir in unserem Laden aussergewöhnliche Gins. Diesesmal holen wir den eigentlich Tag am 16. Juni nach. Ihr könnt rund 50 verschiedene Gin-Sorten kennen lernen und probieren. Wir freuen uns über eine kleine Spende für die verkosteten Gins.

Wir präsentieren dabeu Gins abseits der bekannten Marken. Alles andere als alltäglich, dafür überraschend und lecker. Dazu eine breite Auswahl an Tonic Water:
Gin Sul, Ferdinad’s Saar Dry Gin, Hoos Gin, Granit Gin, Gin Sieben (aus den Kräutern der Grünen Soße), Bobby’s (Niederlande), Darnleys View Gin (England), BCN Gin (Spanien), Berliner Brandstifter, The Botanist (Islay), Listoke 1777 (Irland), Muscatel Gin (Mainz), Amato Gin (Wiesbaden), Brockmans (Großbritannien), Nordes (Spanien), Citadelle (Frankreich), Copperhead Gin (Belgien), Vor Gin (Island), Marthas Revenge (Irland), Francois Gin (Hanau), GinGer (Frankfurt), Irving Gin (Taunus), Prütt Gin (Münster), Ginhead (Rostock), Billy Bones, Napue Gin von Kyrö (Island), G’vine (Frankreich), Apostoles (Argentinien), Roku (Japan), Beara Ocean Gin (Irland) und viele mehr

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Ort Die Genussverstärker, Laden in der Bernardstr. 63a, Offenbach
Datum/Beginn 16. Juni 2018, 13–17 Uhr

2. Mai: Gin made in Hessen (Gin-Tasting)

2.mai-gin-made-in-hessen-tasting-offenbach-frankfurt
Gin kann auch hessisch. Im Fokus dieses Tastings stehen Gins aus Hessen, den auch hier hat der Boom viele Brennerei für ihre eigenen Kreationen inspiriert. Wir stellen bei der Verkostung sechs ungewöhnliche und aussergewöhnliche Gins vor. Gins abseits der bekannten Marken und aus kleinen Manufaktur-Destillerien.

Mit dabei sind u.a. Billy Bones (Wiesbaden), Francois Gin (Hanau), GinGer (Frankfurt), Irving Gin (Taunus), Amto Gin (Wiesbaden) und Gin Sieben (Frankfurt).
(Die Gins können leicht variieren, da nicht immer alle Gins vorrätig sind.)

Alles andere als alltäglich, dafür überraschend und lecker. Wir werden die Gins zunächst pur und dann in der Kombination mit Tonic Water verkosten.
In der Pause gibt es ein paar Snacks zur Stärkung und zur Neutralisierung bieten wir Wasser und Weißbrot an.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail:
tasting@die-genussverstaerker.de

Preis 45 Euro inklusive Getränke (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Laden in der Bernardstr. 63a, Offenbach
Datum/Beginn 2. Mai, Mittwoch 20:00 Uhr (Dauer ca. 2–2,5 Stunden)

 

Neu eingetroffene Gin

irving-gin-offenbach-frankfurt

Wir haben wieder mal einige neue Gins in unser Sortiment aufgenommen.
• François Gin aus Hanau
• GinGer Gin aus Frankfurt
• Irving Gin aus dem Taunus
• Kreatör Gin von der schwedischen Mackmyra Destillerie
• Malfy Gin aus Italien
• Die Antwort Gin für alle Fans für »Per Anhalter durch die Galaxys«

Fünf neue Gin eingetroffen: Le Gin, 5 Continents, Gunroom, Friedrich Gin, Plymouth Gin

5-neue-gin-offenbach-frankfurt

Das neue Jahr haben wir mit fünf Neuzugängen an Gin eingeläutet. Neben dem klassischen Plymouth Gin so »exotische« Vertreter wie Le Gin de Christian Drouin. Bei diesem Gin aus der Normandie ist der Basisalkohol für die Mazeration der Botanicals ein Calvados. Der aus Hamburg stammende 5 Continents Gin verbindet Botancials aus – wie der Name bereits vermuten lässt – fünf Kontinenten. U.a. Mate und Kaktus aus Amerika, asiatischer Ingwer und Kardamomsamen, afrikanische Paradieskörner und Koriander, australischer Eukalyptus, Lavendelblüten und Schwertlilienwurzeln aus Europa.
Der Gunroom Gin ist wieder ein eher klassischer Vertreter und greift die historische Variante des leicht fassgelagerten Gins auf. Er wurde zwei Monate in ehemaligen Whiskyfässern nachgereift. Der Friedrich Gin aus dem traditionellen Steinhagener Land (Steinhäger) kommt in klassischer Flaschenform mit modernem Design daher. Die aussergewöhnliche Verwendung von Curaçao-Rinde ist vor allem in der Nase wahr zunehmen. Im Mund dann kräftige Wacholder- und Gewürznoten.

Diese und andere Gins können im Laden verkostet werden.