Neue Whisky im November!

• Kilchoman Vintage 2010
• Kavalan Concertmaster (Taiwan)
• Ceres I 2011/2019 Lowland Single Malt Scotch Whisky 1st Fill Oloroso Sherry Quarter Cask, Scotch Universe
• Hydra II 2010 – 2019 Highland Single Malt Scotch Whisky First RubyWine Barrique, Scotch Universe
• Pegasus A 2011/2019 Islands Peated Blended Malt Scotch Whisky 1st Fill Port Wine Barrique, Scotch Universe
• Glenrothes PX Cask, 10 Jahre, The Maltman
• Smokehead
• Smokehead Sherry Bomb

• Bains Single Grain Südafrika

Ardmore Vintage 1996, 20 Jahre

Erst seit einigen Jahren findet man Ardmore als Originalabfüllungen in den Regalen. Davor wurde er lediglich von unabhängigen Abfüllern als Single malt abgefüllt, das Gros der 4,5 Millionen Liter Rohbrand ging in Blends, allen voran in Teachers.

Bei Ardmore wird mittelraucgier Malt produiziert mit eta 10-15 ppm Phenol. Bei dieser 20jährigen Abfüllung wird der rauch durch ein Finish mit ex_islay-Whiskyfässern noch ein wenig verstärkt. Denn nach 20 Jahren ist der Rauchgehalt nach und nach etwas durch die Fassreifung abgeschwächt und bekommt so durch das Finish einen erneuet Rauchkick. Destilliert wurde diese limitierte Abfüllung 1996 und mit leicht erhöhtem Alkohol abgefüllt.

Im Glas duftet er nach Vanille, Fudge mit Apfel, dazu gang dezenter Rauch und dann noch etwas was uns an Orangen erinnert.

Im Mund, dann cremig, weich mit einer mittleren, trockenen Rauch Note mit dem Eindruck von etwas ätherischen Ölen. Vanille, Würze und perfekt dazu passender Rauch.

Tolle Abfüllung um sich mal einen älteren Malt zu gönnen.

Gins made in Scotland

Gin ist nicht nur very british, sondern vor allem auch sehr schottisch. Hier eine kleine Auswahl der schottischen Gins in unserem Sortiment.

Noch echt neu ist der Nerabus Gin von der Insel Islay. Sehr floral mit etwas würziger Süße von Heidekraut ist er neben dem Botanist Gin nun der zweite von der Insel.

Den Blackwoods Gin von den Shetlands hatte ich 2019 in Schottland entdeckt. Eigentlich bekommt man ihn dort über all im Supermarkt. Aber nichts desto trotz ein schöner Easy-Drinking-Gin zu einem guten Preis-Genuss-Verhältnis.

Der Caorunn Gin aus der Whiskydestillerie Balmenach is ein alter Hase unter den Gins aus Schottland. Ihn gab es schon als noch keiner den heutigen Gin-Boom abzusehen vermochte.

Eden Mill aus St. Andrews ist Multitalent, dort wird nicht nur Gin, sondern auch Bier und Whisky produziert. Und was liegt da nicht näher als Gin auch in Fässern nachreifen zu lassen. Funktioniert pur wie im Longdrink. Eden Mill Oak Gin

Der Red Door Gin kommt aus der Brennerei Benromach im Norden der Speyside. Während der Lussa Gin von der Insel Jura stammt, jedoch nicht aus der Whiskybrenenrei der Insel. Dazu kommen noch der puristische Crossbill Gin mit nur zwei Botanicals, sowie die Gins von Darnleys View aus der Destillerie Kingsbarns.

Ihr seht, die Auswahl an schottischen Gins ist groß und jede/r findet etwas nach ihrem/seinem Geschmack

30. November: Bernard lädt ein – Vorweihnachtlicher Einkaufsbummel

Zwischen Goetheplatz und Kaiserstraße, dem neuen Hafenquartier und der Berliner Straße hat sich in den letzten Jahren eine spannende Mischung entwickelt:

Besondere, inhabergeführte Läden sowie Gastronomie, das seit vier Jahren erfolgreich bestehende “Märktchen” und eine große Anzahl an Ateliers in den Hinterhöfen, die durch gemeinsame Aktionen mehr Menschen ins Offenbacher Nordend locken wollen.

An „Bernard lädt ein“ haben wir den Winemaker Björn Steinemann von Inivisus Wines zu Gast, der Weine aus Frankreich und Spanien präsentiert.

……………………………………………………………………………………………………..
Dieses Jahr zum ersten Mal mit dabei sind Tour des Vins in der Domstraße, die seit 22 Jahren nicht aus dem Nordend wegzudenken sind. Ebenfalls neu dabei ist Ralph Hasenohr mit seinen TWIN Fotografien, die er bei seiner Nachbarin, Anke Gehrs Strandperle ausstellt.

Neben der Goldschmiedewerkstatt Strandperle und dem Wein- und Spirituosenladen Die Genussverstärker gehören auch die Etagerie und Maschenwahn mittlerweile zum festen Stamm der beteiligten Läden.

Wieder dabei sind auch die Ateliergemeinschaft Offenbar, die Schule für Mode. Grafik. Design und Andrea da Silva mit ihrem Showroom von Material ID.

Die Bandbreite der sich präsentierenden Läden und Locations reicht von Schmuck, Wolle, Wein, Whisky und anderen Spirituosen, Mode, Fotografie, Interieur, Design, Kunst, Workshops bis hin zu Betonobjekten.

Besucher von „Bernard lädt ein“ können auf ihrem Rundgang Stempel sammeln und diese im Laufe des Tages an einem der Orte, zum Beispiel als Rabatt für ihren Einkauf, für ein Glas Sekt oder ein Heißgetränk, einlösen.

Durch die nahegelegene S-Bahn-Station Ledermuseum ist das Offenbacher Nordend gut von Hanau, Rodgau, Mühlheim oder Frankfurt erreichbar.

Wir freuen uns auf Euren Besuch

Schule für Mode. Grafik. Design. // Die Genussverstärker // Material-ID // TWINS // Strandperle // Etagerie // Maschenwahn // Offenbar // Tour des Vins

19. Januar: Whisky volljährig – Whiskys 18 Jahre und älter (Tasting)

Für das Tasting »Whisky volljährig« haben wir 6 Abfüllungen ausgesucht, die 18 oder älter sind. Die lange Reifezeit in verschiedenen Fässern schafft das Armonspektrum dieser Whiskys. Neben Destillerie-Abfüllungen haben wir auch einige Single Casks von unabhängigen Abfüllern im Tasting. Auf Grund der großen Whiskynachfrage werden ältere Whiskys immer seltener bzw. immer teurer. Wir haben für dieses Tasting Abfüllugen mit einem guten Preis-Leistungs-, sowie Preis-Genuss-Verhältnis ausgewählt.

Ein ideales Weihnachtsgeschenk für Whiskygenießer/innen

In der Pause gibt es ein Buffet mit verschiedenen Käsen und zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie Mineralwasser. Bitte sorgt für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail:
tasting@die-genussverstaerker.de

Preis 65 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 19. Januar 2020, Sonntag, 16:00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)