22.4. Gib deinem Leben einen Gin! (Online Gin-Tasting)

Gib deinem Leben einen Gin ist das Motto dieses Tastings. Für jede Situation im Leben den passenden Gin finden. Für das BBQ, für den Strand, fürs Sofa, für die Badewanne.

Wir haben Gin abseits der großen Marken und des mainstreams für euch ausgewählt. Mit dabei sind u.a. Riot Gin, Elexir Gin, Orignal Love Gin, Ginhead, Quarantini Gin

Verkostet werden die verschiedenen Gins zunächst pur und dann mit dazu passendem Tonic Water. .Da wir auf Grund der Beschränkungen im Rahmen der Pandemie keine Tastings im Laden durchführen können, haben wir uns entschieden weiterhin Online-Tastings anzubieten. Ihr könnt die Proben (5 x 5 cl)  entweder im Laden abholen oder wir versenden auch per Post (Dann kommen jedoch 6 Euro für Porto/Verpackung hinzu). Im Vorfeld bekommt ihr einen Link zur Zoom-Sitzung.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis spätestens 14. April via E-Mail: tasting@die-genussverstaerker.de

WICHTIG! Der Versand der Samples erfolgt erst nach dem spätesten Anmeldetermin, da diese erst gemeinsam gefüllt werden. 

Preis 40 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person) /Bei Versand kommen 6 Euro Porto hinzu.
Ort Online-Tasting via Zoom
Datum/Beginn 22. April 2021, 20 Uhr (Dauer ca. 2 Stunden)

11. März: Faszination und Vielfalt von Gin entdecken (Online-Tasting)

Gin ist in. Pur oder in Longdrinks, wie dem Klassiker Gin Tonic, erfreut sich Gin wachsender Beliebtheit. Hier treffen Tradition und Innovation aufeinander. Wir stellen euch bei der Verkostung sechs Gin, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Von klassisch würzig bis fruchtig, aus der Region und international.

Verkostet werden die verschiedenen Gins zunächst pur und dann mit dazu passendem Tonic Water. .Da wir auf Grund der Beschränkungen im Rahmen der Pandemie keine Tastings im Laden durchführen können, haben wir uns entschieden weiterhin Online-Tastings anzubieten. Ihr könnt die Proben (5 x 5 cl)  entweder im Laden abholen oder wir versenden auch per Post (Dann kommen jedoch 6 Euro für Porto/Verpackung hinzu). Im Vorfeld bekommt ihr einen Link zur Zoom-Sitzung.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis spätestens 4. März via E-Mail: tasting@die-genussverstaerker.de

WICHTIG! Der Versand der Samples erfolgt erst nach dem spätesten Anmeldetermin, da diese erst gemeinsam gefüllt werden. 

Preis 40 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person) /Bei Versand kommen 6 Euro Porto hinzu.
Ort Online-Tasting via Zoom
Datum/Beginn 11. März 2021, 20 Uhr (Dauer ca. 2 Stunden)

 

25. Februar: Ginhead Times (Online-Gin-Tasting) mit Frank Schollenberger (The Man behind Ginhead)

Gin-Liebhaber/innen, Gin-Verrückte, Gin-Fans oder einfach nur Ginheads, das ist ein Tasting für euch. Wir führen schon länger die Gins unter diesem Namen. Jetzt werden wir euch erstmalig die gesamte Palette an Ginheads im Online-Tasting vorstellen. Und wir freuen uns umso mehr, dass wir Frank Schollenberger – The man behind Ginhead – zu Gast haben werden.

Im Tasting werden wir den Classic, den Spirit of 69, den Ginhead Love Affair sowie den Pinky Ginhead verkosten. Dazu gibt es zwei verschiedene Tonic Water.

Da wir auf Grund der Beschränkungen im Rahmen der Pandemie keine Tastings im Laden durchführen können, haben wir uns entschieden weiterhin Online-Tastings anzubieten. Ihr könnt die Proben (4 x 5 cl)  entweder im Laden abholen oder wir versenden auch per Post (Dann kommen jedoch 6 Euro für Porto/Verpackung hinzu). Im Vorfeld bekommt ihr einen Link zur Zoom-Sitzung.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis spätestens 20. Februar via E-Mail: tasting@die-genussverstaerker.de

WICHTIG! Der Versand der Samples erfolgt erst nach dem spätesten Anmeldetermin, da diese erst gemeinsam gefüllt werden. 

Preis 35 Euro (pro Person) /Bei Versand kommen 6 Euro Porto hinzu.
Ort Online-Tasting via Zoom
Datum/Beginn 25. Februar 2021, 20 Uhr (Dauer ca. 2 Stunden)

 

Wo kommt der Gin her?
Er kommt von unseren Kolleg/innen aus Bad Doberan aus Mecklenburg Vorpommern, vom Getränkekombinat Schollenberger. Als ich mit Frank Schollenberger telefonierte meinte er, er wolle den Gin gar nicht groß in Onlineshops haben, sondern lieber in kleinen ausgesuchten Läden. Und meinte: »Ihr seid ja ähnlich bekloppt wie wir, das passt.« Und ja neben der Liebe für Wein, Whisky, Gin, Rum und Genuss im allgemeinen ist uns eine weitere Liebe gemeinsam, der Fußball. Und für uns beide ist es kein Problem, dass des einen Herz für Hansa Rostock und des anderen für den FC St. Pauli schlägt – ganz nach dem Motto: All Colours are beautiful

Was hat es mit dem Namen auf sich?
In einem der wenigen Blogbeiträge im Netz heißt es dazu etwas diffus: »Interessant finden wir den Namen in Bezug auf die Herkunft. Ob da ein Wortspiel zu einem ähnlich klingenden Wort eingeflossen ist, spekulieren wir immer noch.« (Quelle: Gin-Nerds)

Dabei ist die Sache doch eindeutig und man muss da nicht herum eiern. Ja, es ist es Anspielung auf Gin und Skinheads. Darauf deutet auch der Trojan Helmet hin. Ursprünglich das Symbol das britischen Ska Labels Trojan, aber heute als Symbol für die traditionelle und antirassistische Skinhead Bewegung steht. Ska, Reggae und Rocksteady waren und sind die Musik der Skindheads. Damit sind nicht Rassisten und Nazis gemeint (die von den echten Skinheads auch verächtlich Boneheads genannt werden), die sich den Kopf rasieren, sondern eine Jugendkultur aus England. Als weiße proletarische Jugendliche und junge jamaikanische Einwanderer zusammen feierten, tanzten und tranken. Eine Jugendkultur, die zunächst unpolitisch war aber multikuluturell.
Don Letts, Sohn jamaikanischer Einwanderer und vielseitig seit Jahrzenten in der Punk und Ska Community aktiv, sagt dazu:
»Dass sich weiße Skins und schwarze Rude Boys, wie ich einer war, mehrheitlich immer gut vertragen haben, war nie gut genug für eine Schlagzeile.« (Quelle: Welt)

Mehr dazu im ganz passable Artikel der Welt »Als Skinheads die Migranten integrierten«

13. Januar: Gin-Weltreise (Online-Tasting)

Gin ist international. Pur oder in Longdrinks, wie dem Klassiker Gin Tonic, erfreut sich Gin wachsender Beliebtheit. Wir stellen bei der Verkostung sechs Gin aus verschiedenen Ländern bzw. mit Botanicals aus aller Welt vor. Verkostet werden die verschiedenen Gins zunächst pur und dann mit dazu passendem Tonic Water. Im Rahmen des Tastings gibt es 5 Gins à 5cl und zwei Tonics.

Mit dabei sind unter anderem Gins aus den Niederlanden, Schweden, Spanien, Japan und Südamerika.

Da wir auf Grund der Beschränkungen im Rahmen der Pandemie keine Tastings im Laden durchführen können, haben wir uns entschieden weiterhin Online-Tastings anzubieten. Ihr könnt die Proben (5 x 5 cl)  entweder im Laden abholen oder wir versenden auch per Post (Dann kommen jedoch 6 Euro für Porto/Verpackung hinzu). Im Vorfeld bekommt ihr einen Link zur Zoom-Sitzung.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis spätestens 6. Januar via E-Mail: tasting@die-genussverstaerker.de

WICHTIG! Der Versand der Samples erfolgt erst nach dem spätesten Anmeldetermin, da diese erst gemeinsam gefüllt werden. Aber wir stellen gerne Geschenkgutschein als PDF zum Ausdrucken bereit, die man dann an Weihnachten verschenken kann.

Preis 40 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person) /Bei Versand kommen 6 Euro Porto hinzu.
Ort Online-Tasting via Zoom
Datum/Beginn 13. Januar 2021, 20 Uhr (Dauer ca. 2-2,5 Stunden)

London Dry Gin No. 3 – Very British!

Der No. 3 London Dry Gin kommt aus dem Haus Berry Bros & Rudd in London. Seit Ende des 17. Jahrhunderts befindet sich der Firmensitz des Unternehmen in der St. James Street No. 3 und das erklärt dann auch schon schnell den Namen dieses Gin. Der in die Flasche eingelassene Schlüssel ist eine Replik des Originalschlüssels für die Räume von Berry Bros & Rudd.

Es ist wie das Design schon verspricht ein klassischer britischer Gin, bei dem der Wachöder im Vordergrund ist. Hergestellt wird er zwar für das Unternehmen in einer der ältesten holländischen Brennereien, die aber wiederum seit 300 Jahren im Besitz von Berry Bros & Rudd ist.
Dieser Klassiker kommt ohne Schnick Schnack und mit »nur« sechs Botanicals aus. Orangen- sowie die frischen Grapefruitschalen sorgen für die zitronige Frische. Angelikawurzel ist verantwortlich für die trockene Aromatik, Koriandersamen unterstützen Wacholder und die Zitrusaromen und der Kardamom fungiert hinterlässt einen fast schon cremig anmutenden Geschmack auf der Zunge und rundet alles ab.

Klassisch schön und lecker! Very British pur oder im Gin & Tonic und Martini.