Auf Expedition mit Mackmyra

Diese Abfüllung ist eigentlich nur für den Travel-Retail/Duty-Free-Handel abgefüllt worden. Man bekommt ihn sonst nur bei schwedischen Flug- und Fährgesellschaften und an schwedischen Flughäfen. Aber uns ist es natürlich gelungen auch ein paar Flaschen davon zu bekommen.
Daher auch der Name EXPEDITION.

Der Whisky lag in Fässern aus frischer amerikanischer und schwedischer Eiche. Ein Teil der Fässer wurde mit dem typisch schwedischen Moltebeerenwein (Cloudberry) gesättigt und in diesen Fässern ließ man ihn nachreifen.

Durch den leichtrauchigen New make verschmelzen hier die würzigen Noten aus den frischen schwedischen Holzfässern, Vanille aus der amerikanischen Eiche und leichter Rauch mit der Süße des Moltebeereweins zu einem sehr weichen und harmonischen Whisky. Sehr elegant und nicht nur ein leckerer Begleiter für Reisen. Wie immer mit 46,1 Vol % abgefüllt, nicht gefärbt und nicht kühlfiltriert.

Fruchtbombe aus der Speyside – Longmorn Pomerol Cask von Berry Bros. & Rudd

Berry Bros & Rudd ist mit seinen Abfüllungen noch recht neu bei uns, aber sie haben uns auf Anhieb überzeugt. Gerade die Weinfass-Nachreifungen wie dieser Longmorn aus einem Pomerol Cask. Bei einem Unternehmen, welches als Weinhandel vor rund 300 Jahren begann ist dies nicht ganz verwunderlich.

Longmorn liegt in der Speyside und gehört zu Chivas Brothers bzw. damit zu Pernod Ricard. Ein Großteil der 3 bis 4,5 Millionen Liter Rohalkohol pro Jahr fließen in Blends.

Die eh schon bei Longmorn vorhandene Fruchtigkeit wird bei dieser Abfüllungen von Berry Bros & Rudd durch das Rotweinfass aus dem Pomerol verstärkt. In der Nase schon ein Potpourri roter frischer Früchte  von Himbeere und Erdbeere dazu im Mund weich und cremige Aromen, die an Toffee und Fudge erinnern. Im Abgang kommen dann noch mal Mandeln dazu. Ein sehr aromatischer und lang im Mund bleibender fruchtiger Single Malt.

Dazu zu einem extrem guten Preis-Genuss-Verhältnis.

Hier noch zwei Bilder von meinem Besuch in der Speyside. Longmorn kann nicht besucht werden, daher nur von Außen ein paar Fotos.

Nikka from the Barrel – Whisky made in Japan

nikka-from-the-barrel-whisky-japan

Whisky aus Japan ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Auf Wunsch einiger Kunden haben wir nun auch den ersten japanischen Whisky im Sortiment. 
Whisky hat in Japan bereits eine lange Tradition. Masataka Taketsuru gründete bereits 1934 Nikka Whisky und lernte das Whisky-Handwerk unteranderem in der Longmorn Destillerie in der Speyside und der mittlerweile nicht mehr existierenden Hazelburn Brennerei in Campbeltown. (Hazelburn heißt heute noch der dreifach destillierte Whisky aus der Springbank Destillerie)

Der Nikka from the Barrel ist ein fruchtig-floraler Whisky mit feinen Holznoten, Gewürzen; Vanille und Aromen von Honig und Orangen. Ausgestattet mit kräftigen 51,4 Vol % ist er trotzdem ein Kandidat für einen All-Day-Whisky.

Weitere Infos zu Nikka und Masataka Taketsuru findet ihr im Blogartikel »Als der Whisky im Osten aufging«

20. Mai: Whiskys für den Sommer – Whisky-Tasting

whisky-summer-tasting-offenbach-frankfurt

Whisky gilt meist als Spirituose für die kalte Jahreszeit, aber wir zeigen euch, dass es auch leckere Whiskys für den Sommer gibt. Denn wie agte schon der große Schriftsteller Georg Bernhard Shaw: »Whisky is liquid sunshine«. Und schließlich, was ist schon ein ordentliches Barbecue ohne einen schönen rauchigen Whisky? 

Folgrende Whiskys sind geplant:

• Teeling Rum Cask
• Säntis Himmelberg
• Deanston 12 Jahre
• Tullibardine Sherry Cask 11 Jahre, The Maltman
• Auchroisk, The Whisky Chamber
• Tempt the Devil X, The Whisky Chamber

(Da wir vielfach Einzelfassabfüllungen in den Tastings haben kann es immer wieder zu kleineren Änderungen kommen.)

Zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie stilles Wasser. Bitte sorgen Sie für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail oder Telefon:
info@die-genussverstaerker.de bzw. 0172. 7771781

Preis 42 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 20. Mai 2016, 19:30 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

Vier neue Abfüllungen von The Whisky Chamber – Springbank, Tullibardine, Westport, Teufel IX AUSGETRUNKEN

the-whisky-chamber-sprinbank-teufel-westport-tullibardine-offenbach-frankfurt

Vier neue Abfüllungen von The Whisky Chamber – unseren Lieblings Independent Bottler – sind angekommen.
Einige davon wird es auch bei unserem Spezial-Tasting mit Thomas Ide von The Whisky Chamber am 23. Oktober geben.

buair an diabhail Vol. IX (tempt the devil) (TWC) – 58,9%vol. 0,5l
Region: Islay
Aroma: Rauch, Vanille, Toffee, frisch, fruchtig – ein Klümpchen Asphalt.
Geschmack: Torf (Phenole), Malz, eine intensive Süße

Springbank (TWC) 2000, 15 Jahre ex Sherryn Hhd., 42,9*%vol., 0,7l
Region: Campbeltown
Aroma Sherry, Kirschen, ein Hauch Holunder und etwas Rauch
Geschmack: eine runde Sherry-Süße, mit dem typischen „etwas Rauch“ von Springbank.
Nachklang: die feine Sherrynote bleibt lange am Gaumen

Tullibardine (TWC) 2006, 9 Jahre, 59,3%vol. ex Sherry Hhd. 0,5l
Region: Highlands
Aroma: Kirsche, Schokolade (Moncheri), milde Röstaromen
Geschmack: sehr intensiv Sherry und Schokolade, geröstetes Brot

Highland Aingeal / Westport (TWC) 1997, 17 Jahre, 56,2%vol. 0,5l
Region: Highlands
Aroma: Cremig, Vanille, Stachelbeere (helle Beeren)
Geschmack: Vanillecreme, malzig, fruchtig (schwere Früchte) – leichte florale Noten
Nachklang: Mittel bis lange anhaltend mit einer feinen Süße

Im Laden führen wir eine große Auswahl an Abfüllungen von The Whisky Chamber

the-whisky-chamber-sortiment-offenbach-frankfurt