Das Märktchen im Offenbacher Nordend – Impressionen

das-maerktchen-genussverstaerker

Das Märktchen lädt seit September zum wöffentlichen Erzeugermarkt auf dem Goetheplatz im Herzen des Offenbacher Nordends ein. Jeweils von 15 bis 20 Uhr kommen hier Menschen aus dem Stadtviertel und darüber hinaus um einzukaufen, sich zu treffen und dabei z.B. einen Wein zu trinken. Das Angebot umfasst Wurst und Fleisch aus der Rhön von der Fleischerei Birkenbach, Obst und Gemüse vom Biobauernhof Ackerlei sowie Käse, Milch und Backwaren vom Dotterfelder Hof. Dazu gibt es einen vegetarischen und vageren Imbiss mit kalten und warmen Speisen. Aber auch mit einem kleinen Grillstand des Metzgers gibt es die obligatorische Marktwurst. 

Direkt am Markt gelegen sind wir mit usneren Weinen, Whiskys, Gins und anderen kulinarischen genüssen angesiedelt und versorgen an diesem Tag die Gäste des Marktes mit Weinen junger Winzer aus der Region und international sowie Craft Beer. Aber ich für Naschkatzen gibt es im Laden einiges wie Fudges – Weichkaramell von Aromakünstler –, Offenbacher Pfeffernüsse und die Gelees und Chutneys von der Genusswolke. Dort gibt es dann auch eine kleine mobile Espressobar von Gastgeber & Freunde.  

Bänke auf dem Markt und vor dem Laden bieten die Möglichkeit sich zu setzen, seine Getränke und Speisen in Ruhe zu verzehren und sich mit anderen Marktbesucher/innen auszutauschen.

Schaut mal vorbei, wir freuen uns auf ihren Besuch.

 

das-maerktchen-dottenfelderhof2

 

das-maerktchen-dottenfelderhof1

das-maerktchen-metzger1

das-maerktchen-metzger2

 

 

das-maerktchen-ackerlei1

das-maerktchen-ackerlei2

das-maerktchen-gastgeber-und-freunde

Vier neue Abfüllungen von The Whisky Chamber – Springbank, Tullibardine, Westport, Teufel IX

the-whisky-chamber-sprinbank-teufel-westport-tullibardine-offenbach-frankfurt

Vier neue Abfüllungen von The Whisky Chamber – unseren Lieblings Independent Bottler – sind angekommen.
Einige davon wird es auch bei unserem Spezial-Tasting mit Thomas Ide von The Whisky Chamber am 23. Oktober geben.

buair an diabhail Vol. IX (tempt the devil) (TWC) – 58,9%vol. 0,5l
Region: Islay
Aroma: Rauch, Vanille, Toffee, frisch, fruchtig – ein Klümpchen Asphalt.
Geschmack: Torf (Phenole), Malz, eine intensive Süße

Springbank (TWC) 2000, 15 Jahre ex Sherryn Hhd., 42,9*%vol., 0,7l
Region: Campbeltown
Aroma Sherry, Kirschen, ein Hauch Holunder und etwas Rauch
Geschmack: eine runde Sherry-Süße, mit dem typischen „etwas Rauch“ von Springbank.
Nachklang: die feine Sherrynote bleibt lange am Gaumen

Tullibardine (TWC) 2006, 9 Jahre, 59,3%vol. ex Sherry Hhd. 0,5l
Region: Highlands
Aroma: Kirsche, Schokolade (Moncheri), milde Röstaromen
Geschmack: sehr intensiv Sherry und Schokolade, geröstetes Brot

Highland Aingeal / Westport (TWC) 1997, 17 Jahre, 56,2%vol. 0,5l
Region: Highlands
Aroma: Cremig, Vanille, Stachelbeere (helle Beeren)
Geschmack: Vanillecreme, malzig, fruchtig (schwere Früchte) – leichte florale Noten
Nachklang: Mittel bis lange anhaltend mit einer feinen Süße

Im Laden führen wir eine große Auswahl an Abfüllungen von The Whisky Chamber

the-whisky-chamber-sortiment-offenbach-frankfurt

Alpha, Beta, Gamma : Weine von Thomas Pahlke

pahlke-sauvignon-blanc

Alpha, Beta, Gamma. Was sich anhört wie eine Studentenverbindung einer US-amerikanischen Universität ist die Weinlinie von Thomas Pahlke. Nach seiner Ausbilung bei Axel Neiss, Phillip Kuhn und Weingut Horcher sowie zwei Auslandspraktika in Mallorca und Österreich ging er zurück zum elterlichen Weingut Hahn-Pahlke im nordpfälzischen Battenberg.

2008 entstanden seine ersten Weine, die noch auf wenige Flaschen limitiert waren. Wir konnten zwei 2011er Weine (Riesling und Sauvignon Blanc) sowie den bereits ausverkauften 2009er Spätburgunder verkosten.

pahlke-spaetburgunder

Der Spätburgunder, 18 Monate Barriquelager, aus der Magnum hat einiges an Reifepotenzial. In der Nase rote Früchte, Kakao- und Ledernoten. Nach dem Öffnen benötigt er einige Zeit bis er sich zu voller Kraft entwickelt und die Tannine sich mit den Fruchtaromen richtig verbinden. Der Riesling ist ein schlanker aber intensiv minderalischer Wein.

Unser volle Aufmerksamkeit hatte der Sauvignon Blanc Beta. In der Nase typische grüne Aromen wie Stachelbeere und exotische Früchte und Maracuja. Im Mund grüne Paprika, wieder exotische Früchte und etwas Melisse. Sehr fiigran und frisch, dazu eine angenehm zurückhaltende Säure, so dass man nicht zu schnell »satt« wird. Man trinkt gerne auch noch ein zweites Glas.

Ein junges Winzertalent, dessen Weine man in Zukunft im Auge haben sollte.

Flying Pig Rosé ist wieder da – der Frühling kann kommen

flying-pig

Der fruchtig-aromatische Rosé-Secco vom Weingut Metzger ist wieder bei uns erhältlich. Er ist der idelae Begleiter für das Entspannen auf dem sonnigen Balkon oder für die Gartenparty. Aber auch als Aperitif ist er super geeignet und lässt sich sogar zum Grillen wunderbare genießen. Der Frühling kann kommen, wir haben das passende Getränk dazu.