3 x The Whisky Chamber: Port Teufel, Dufftown Madeira Cask, Inchgower Amarone Cask

Das Herbstbottling von Thomas Ides »The Whisky Chamber« ist nun komplett. Wir haben die Flaschen schon mal geöffnet und ein paar Eindrücke für euch zusammengefasst.

”buair an diabhail” Port Cask Vol. IV
In der Nase zunächst was den Rauch angeht zurückhaltend. Süße Noten von Feige und Honig mischen sich unter den zunächst dezenten Torfrauch. Im Mund explodiert der Rauch dann förmlich. Kräftiger, süßer Rauch mit deutlicher Portweinnote, roten Früchten und etwas Schokolade und würzige Holznoten. Und der bleibt lange im Mund, aber alles andere als unangenehm. man freut sich darauf, dass man an jedem Schluck lange Spaß hat.

Wenn man nach einem lagen Winterspaziergang durchgefroren ist, wärmt dieser Whisky bis in den kleinen Zeh.

Dufftown 2008, 10 Jahre, Madeira Cask
Dieser Whisky aus dem Herzen der Speyside ist durch sein Madeira Cask überraschend. Im Glas nimmt man zunächst jeder Menge fruchtige Aromen wahr. So etwas wie Banane, aber auch Zitrusfrüchte, Orangen und Zimt und dazu auch etwas Toffeearomen. Beim ersten Schluck macht sich einerseits ein warmes Karamell und schwere Weinnoten im Mund breit. Sehr rund und voluminös. Perfekt für den Herbst.

Inchgower, 2009, 9 Jahre, Amarone Cask
Ähnlich wie der Dufftown hat der Inchgower eine Premiere bei The Whisky Chamber. Beide Destillerien wurden erstmals von Thomas abgefüllt.
Im Glas merkt man so fot das Amarone Cask, sehr rosiniger erster Eindruck. Im Geschmack dann etwas frischer mit Aromen von roter Johannisbeere, Weingummi und Milchschokolade

Auch hier git das Weinfass dem Whisky deutlicher Länge. So schnell vergisst man diesen Tropfe nicht.

Dufftown Pomerol Cask von Berry Bros. & Rudd –


Mit Berry Bros. & Rudd verbindet uns etwas. Das Unternemen kommt ursprünglich auch aus dem Weinhandel und hat sich neben bei verstärkt als unabhängiger Abfüller für Whisky, aber auch andere Spirituosen in den letzten Jahren auch in Deutschland einen Namen gemacht.

Dieser Whisky aus der Destillerie Dufftown aus dem gleichnamigen Städtchen in der Speyside wurde in einem französischem Rotweinfass aus dem Pomerol nachgereift.

In der Nase wunderbar fruchtig mit einer leichte Süße nach Kirschen. Mit seinen 55 Vol % sehr cremig am Gaumen, wieder die Kirsche mit Vanille und Toffee, dazu beerige Noten, wie man sie von roter Grütze kennt. Im Abgang kommen langanhaltende Aromen vom Holz und Noten von Gewürzen dazu. Insgesamt sehr vollmundig und aromatisch.

Urlaubstipp Speyside – Destillerien so weit das Auge reicht!

Die Speyside ist die schottische Whiskyregion mit der höchsten Destilleriedichte – da sollte für jeden etwas dabei sein. Es ist fast schon eine Herausforderung, alles zu probieren, was man probieren könnte.

Destillerie-Touren
Mittlerweile ist es ratsam, für die Destillerien, die unbedingt auf dem persönlichen Programm stehen sollen, die Tour vorab zu buchen. So spart ihr euch die Enttäuschung, eine Tour bei einem eurer Lieblinge zu verpassen, weil sie bereits ausgebucht ist. Die Destillerien mit Visitor-Center sind gut per Mail oder über ein Booking-Tool erreichbar. Wer an einer Tour in der Balvenie Destillerie interessiert ist, sollte Wochen bis Monate Vorlauf einplanen.

Leckeres Essen und Tastings
Sowohl den Whisky-Nasen als auch den Genuß-Menschen hat die Speyside einiges zu bieten. Spezielle Whisky-Tastings könnt ihr in den Destillerien buchen, doch sind natürlich auch die Bars in der Speyside gut ausgestattet. Ein Blick in die Whiskykarte oder noch einfacher ein Gespräch mit dem Menschen an der Bar eröffnet doch oft ein wahres Paradies.

Leckeres Essen bieten viele der Destillerien in ihren Cafés an. Eine kleine Auswahl an Kuchen, Sandwiches, Suppen oder kleinen Gerichten befinden sich meistens auf der Karte. Außerdem gibt es in den lokalen Bars und Pubs in der Regel auch etwas Ordentliches zu essen.

Unsere persönlichen Speyside-Tipps (Werbung):

Whisky-Tour mit Charme
Ein absolutes Highlight ist der Distillery Walk mit Michelle Myron von Speyside Tours. Michelle versteht es auf eine humorvolle, interessante Weise die Geschichten rund um die Destillerien in Dufftown rüberzubringen. Natürlich gibt es dazu auch den ein oder anderen Dram zu verkosten. Schaut doch einfach am auf Michelle’s Website vorbei und verschafft euch einen Überlick:

Familiäres Übernachten
Bei Steve und Jo haben wir uns sehr wohl gefühlt. Ein kleines familiäres B&B im Zentrum von Dufftown mit ein wenig „Familienanschluß“, leckerem Full English Breakfast (keine Angst es gibt auch Alternativen) und vielen Tipps für eine erlebnisreiche Zeit in der Region.
Einen Einblick über das Angebot könnt ihr hier bekommen:

Genussvolles Schottland
Oh Schottland, da gibt es ja nicht so leckeres Essen. Das hören wir öfter mal! Unterschreiben können wir das nicht, denn wir haben in der Speyside sehr lecker gegessen – mal herzhaft und deftig und mal etwas raffinierter.

Seven Stills – Historic Pub, Malt Whisky Bar and Restaurant, Dufftown
Leckeres Essen, beeindruckende Whiskybar, spannende Bierauswahl, tolle Tastings, genütliche Atmosphäre, sehr sympathische Crew
https://sevenstills.co.uk/

The Stuart Arms – Bar & Restaurant, Dufftown
Rustikales Essen mit sehr gutem Geschmack, tolle Whiskybar, auf den ersten Blick vielleicht etwas funktional, aber tolle Leute und herzliche Atmosphäre.
https://www.thestuartarms.co.uk/

The Mash Tun – Whisky Bar, Aberlour
Ein Tipp, den wir selbst bekommen haben und den wir uns nicht entgehen lassen wollten. Reservierung ist allerdings sehr zu empfehlen. Leckeres Essen mit Pfiff, große Whiskyauswahl, gemütliche Atmosphäre. http://www.mashtun-aberlour.com/

Wenn ihr euch zuhause schon mal auf die Speyside einstimmen wollt, habe wir natürlich in unserem Sortiment eine Auswahl an Speyside Whiskys. Wie immer könnt ihr probieren, um herauszufinden, welcher Whisky euch nach Hause begleiten soll.

26. November: Speyside Whiskys Distillers only & handfilled (Whisky-Tasting)

speyside-whisky-tasting-handfilled

Wir besuchten im September die grüßte Whiskyregion Schottlands, die Speyside. Viele Destillerien besuchten wir und haben von dort Abfüllungen mitgrbacht, die wir entweder selbst abgefüllt haben (handfilled) oder Sonderabfüllungen, die nur in den Brennereien zu bekommen sind. Bei unserer Tour haben wir namhafte Destillerien wie Glenfiddich, Balvenie, Macallan, Glenlivet, Glen Grant oder Glenfarclas aber auch unbekanntere Namen wie Glen Moray, Aberlour, Dufftown, Mortlach oder Benromach besucht. Wir berichten von den Besuchen und stellen diese limitierten Abfüllungen vor, die nur dort, zubekommen sind.

Folgende Whiskys werden voraussichtlich im Tasting verkostet werden.

  • Benromach Distillery only
    Glendronach 11 Jahre, Olorosso Sherry Cask, handfilled
  • Cragganmore, Distillery Only
    Strathisla ex-Bourbon Single Cask, handfilled
    Glenlivet, Sherry, Single Cask
    Glen Moray 1994, Sherry Cask, Distilelry only 

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail: tasting@die-genussverstaerker.de
Wir haben nur eine begrenzte Platzanzahl, bei Interesse wirklich frühzeitig Plätze reservieren!

Preis 60 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, 63067 Offenbach
Datum/Beginn 26. November 2017, Sonntag 16:00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

20. Oktober: Whiskyreise durch die Speyside (Whisky-Tasting & Reisebericht)

whiskyreise-speyside-whiskytasting-offenbach-frankfurt

Wir nehmen euch mit auf eine Reise durch die Speyside-Region im Norden Schottlands, die wir im September bereist haben. Entlang unserer Route besuchten wir zahlreiche Destillerien und stellen diese in Form eines Whiskys vor. Dabei sind namhafte Destillerien wie Glenfiddich, Balvenie, Macallan, Glenlivet, Glen Grant oder Glenfarclas aber auch unbekanntere Namen wie Glen Moray, Aberlour, Dufftown, Mortlach oder Benromach. Wir berichten von den Besuchen, stellen einige Whiskys aus den vorgestellten Brennereien vor. Ein Spezial war der Besuch bei einer der bekanntesten Fassmachereien, der Speyside Cooperage sein. Ergänzt wird dies durch Fotos von der Reise.

Folgende Whiskys werden voraussichtlich im Tasting verkostet werden.

  • Dufftown, C & S Dram, White Wine Cask Finish
  • Aberlour 10 Jahre, Single Cask, The Whisky Chamber
  • The Glenlivet 20 Jahre, Signatory Vinatge
  • Glenfarclas 2000
  • Glen Moray Chardonnay Cask
  • Glenfiddich 15 Distillery Edition
  • Mortlach 21 Jahre, Gordon MacPhail

Da es sich meist um Singe Cask oder Small Batch Abfüllungen handelt kann es immer zu kleineren Veränderungen kommen.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail: tasting@die-genussverstaerker.de
Wir haben nur eine begrenzte Platzanzahl, bei Interesse wirklich frühzeitig Plätze reservieren!

Preis 48 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, 63067 Offenbach
Datum/Beginn 20. Oktober 2017, 20:00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

Foto: Kkonstan