28. April. Craft Beer – Bier ist mehr als nur Pils

craft-beer-tasting-offenbach-frankfurt

Vor 500 Jahren wurde von einem bayerischen Fürsten ein Reinheitsgebot erlassen, welches heute nur noch ein Mythos und marketinblase der Industriebrauereine ist. Darauf wird sich berufen udn gleichzeitig wurden in den letzten jahrzehnten die Biere immer gleichförmiger und die Biervielfalt immer geringer. Dank der aufkommenden Craft beer Bewegung u.a. aus den USA wurde für viele wieder echte Brauleidenschaft geweckt, man verband wieder Qualität, it Tradition und gleichzeitig Innovation.

Wir zeigen im Tasting, dass Bier mehr als nur Pils ist. Bier ist vor allem mehr als die weichgespülten und nahezu geschmacksidentischen Biere der großen Brauereien.
Darüber hinaus gibt es noch eine Vielzahl weiterer Biertypen wie das Pale Ale bzw. Indian Pale Ale, Stout, Porter, Rauchbier, Märzen, Weizen, Bockbier etc.
Im Tasting werden wir euch verschiedene Biertypen und deren Brauer vorstellen. Schwerpunkt sind Craft Beer Brauereien aus Deutschland wie Crew Republic, Eulchen Bräu, Nikl-Bräu, Ravenkraft. Aber auch internationale Produzenten wie die schottischen Brew Dog mit ihren exzentrischen Bieren werden mit dabei sein.

In der Pause gibt es ein Buffet mit Snacks und zwischen den Bieren reichen wir Weißbrot sowie stilles Wasser.
Bitte sorgen Sie für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail: tasting@die-genussverstaerker.de

Preis 40 Euro inklusive Bieren und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 28. April 2017, Freitag, 20:00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

Impressionen von den Craft Beer Days 2016

craftbeer-days-offenbach-2016-4

Unsere Craft Beer Days rund um den Tag des Bieres Ende April war der volle Erfolg. Am Donnerstag begannen wir im Rahmen von »Das Märktchen« mit einem erweiterten Bierausschank. Einen wahren Run gab es auf das erstmals ausgeschenkte Offenbacher Bier. Offenbacher Bier, kein Craft Beer, sondern authentisches, bodenständisches Pils. Feine Bitternoten gepaart mit einer Spur Malzigkeit, sehr süffig im besten Sinne. Aber auch die Auswahl an Craft Beer fand viele Freunde.
Kulinarisch wurden wir unterstützt von der Fleischerei Birkenbach aus der Röhn. Als wir Maik Birkenbach von unseren Craft Beer Days erzählten, bot er sich gleich an ein Bierbratwurst zu machen. basis war das Starkbier von Störtebeker. Und am Ende des Tages waren alle Würstchen weg. 

störtebeker-bratwurst-fleischerei-birkenbach

Am Freitag gab es dann das Tasting und am Samstag öffnete wir zum eigentlichen Craft Beer Day die Tür für über 90 Bier-Interessierten.
Unterstützt wurden wir von Tilo und Katja Heimberger, die Tilos Craft Biere vorstellten und am Ende des Tages sämtlich ausverkauft waren. Desweiterenpräsentierten wir über 30 verschiedene Biersorten.
Heimbergers Craft Beer gibt es seit dem auch in unserem festen Sortiment. Immer wieder wechselnde aber sehr leckere Biere.

craftbeer-days-offenbach-2016-1

Da der witzigerweise der Tag des Bieres mit dem tag des Buches zusammenfällt, war der kleine Büchertisch, der uns vom Buchladen am markt zur Verfügung gestellt wurde, sehr passend.

craftbeer-days-offenbach-2016-2

Im nächsten Jahr wird es sicherlich eine Wiederholung gegen und im Rahmen des Märktchens wird es im November einen Bockbier-Anstich geben.

Heimbergers Craftbeer – Jetzt bei uns im Laden!

tilo-heimbergers-carftbeer-offenbach

Seit kurzem führen wir nun die Biere des Craft Brauers Tilo Heimberger aus Hösbach bei Aschaffenburg. Immer wieder wechselnde und authentische Biere aus seiner kleinen Craft Brauerei.
Den Start machen das helle sommerliche Summertime und das etwas dunklere Sunset.Boulevard. Ein hopfenintensiveres Pils wird in den nächsten Wochen folgen.

 

25. April: Offenbach am Herd – Die Welt der Craft-Biere: Mehr als nur Pils, Weizen & Export

offenbach-am-Herd

Weltweit gibt es mehr als 150 Bierstile. Mit der „Craft Beer“-Bewegung werden längst vergessene Sorten wiederentdeckt. Sie sind das Gegengewicht zum Mainstream-Bier der internationalen Braukonzerne. Craft Beer-Macher sind unkonventionell, experimentierfreudig, unabhängig und tragen fantasievolle Namen wie Crew Republic, Eulchen oder Sander Bräu. Ihre Sorten sind geschmacksintensiv, kunstfertig gebraut und teils sogar im Holzfass wie Wein ausgebaut. Bier-Experte Peter Reichard zeigt, dass Bier mehr ist als die weichgespülten, stets geschmacksidentischen Biere der großen Brauereien. Die Teilnehmer verkosten verschiedene Biertypen von Craft Beer Brauereien aus Deutschland. Kochbuchautorin Susanne Reininger schenkt anregende Kochrezepte für Bier aus. 
Termin & Ort: Montag, 25. April, 18.30 Uhr; Die Genussverstärker, Peter Reichard, Bernardstraße 63a (am Goetheplatz), Kosten pro Person: 15 Euro​

 

 

22. April: Craft Beer Tasting – Bier ist mehr als Pils

22-april-craft-beer-tasting-offenbach-frankfurt

Vor 500 Jahren wurde von einem bayerischen Fürsten ein Reinheitsgebot erlassen, welches heute nur noch ein Mythos und marketinblase der Industriebrauereine ist. Darauf wird sich berufen udn gleichzeitig wurden in den letzten jahrzehnten die Biere immer gleichförmiger und die Biervielfalt immer geringer. Dank der aufkommenden Craft beer Bewegung u.a. aus den USA wurde für viele wieder echte Brauleidenschaft geweckt, man verband wieder Qualität, it Tradition und gleichzeitig Innovation.

Wir zeigen im Tasting, dass Bier mehr als nur Pils ist. Bier ist vor allem mehr als die weichgespülten und nahezu geschmacksidentischen Biere der großen Brauereien.
Darüber hinaus gibt es noch eine Vielzahl weiterer Biertypen wie das Pale Ale bzw. Indian Pale Ale, Stout, Porter, Rauchbier, Märzen, Weizen, Bockbier etc.
Im Tasting werden wir euch verschiedene Biertypen und deren Brauer vorstellen. Schwerpunkt sind Craft Beer Brauereien aus Deutschland wie Crew Republic, Eulchen Bräu, Sander Bräu. Aber auch internationale Produzenten wie die schottischen Brew Dog mit ihren exzentrischen Bieren werden mit dabei sein.

In der Pause gibt es ein Buffet mit Snacks und zwischen den Bieren reichen wir Weißbrot sowie stilles Wasser.
Bitte sorgen Sie für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail oder Telefon:
info@die-genussverstaerker.de bzw. 0172. 7771781

Preis 30 Euro inklusive Bieren und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 22. April 2016, 19:30 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)