Neue Whisky im November!

• Kilchoman Vintage 2010
• Kavalan Concertmaster (Taiwan)
• Ceres I 2011/2019 Lowland Single Malt Scotch Whisky 1st Fill Oloroso Sherry Quarter Cask, Scotch Universe
• Hydra II 2010 – 2019 Highland Single Malt Scotch Whisky First RubyWine Barrique, Scotch Universe
• Pegasus A 2011/2019 Islands Peated Blended Malt Scotch Whisky 1st Fill Port Wine Barrique, Scotch Universe
• Glenrothes PX Cask, 10 Jahre, The Maltman
• Smokehead
• Smokehead Sherry Bomb

• Bains Single Grain Südafrika

Der Teufel trägt Port – Buair an Diabhail of Islay Port Cask Vol. IV AUSGETRUNKEN


Da das gälische Buair an Diabhail of Islay für viele ein Zugenbrecher ist, hat sich unter Whiskyfreund/innen für die Abfüllungen von der Südlüste von Islay aus der Reihe The Whisky Chamber, die Kurzform Teufel durchgesetzt.
Neben dem »normalen« Teufel aus einem ex-Bourbon-Fass füllt Thomas Ide auch immer wieder andere Fässer ab, wie etwa Portwein.

Die mittlerweile vierte Auflage der Port Teufel ist eine Wucht.
In der Nase rauchige Feige in Portwein, Honig und spürbare Süße. Dr Rauch ist da, aber in der Nase noch zurückhaltend. Beim ersten Schluc dann eine Aromenexplosion. Der Rauch kommt deutlicher und bekommt noch mehr Kraft durch die Portweinsüße. Die knapp 57 Vol. Prozent sind kaum spürbar. Der Abgang ist sehr, sehr lange.

Noch gibt es ein paar letzte Flaschen.

The Sherry Peat Bomb from Islay – Cask Islay Cask Strength Sherry Edition

Wir und viele unsere Kunden lieben den bisherigen Cask Islay von A. D. Rattray. Und jetzt haben die Schotten etwas nachgelegt: Cask Islay – Cask Strength Sherry Edition ist eine durchgehend im Sherryfass gereifte und mit 59,9 % Fassstärke abgefüllte limitierte Abfüllung. Eine wahre Sherry Peat Bomb!

Dieser Tropfen ist einfach grandios, aber die Sache hat einen Haken. Nur 6.000 Flaschen wurden abgefüllt, von denen leider nur 1.200 für Deutschland zur Verfügung stehen und nur wenige Flaschen zu uns kamen. Abgefüllt wie immer ohne Zusatz von Farbstoff und natürlich nicht kühlgefiltert.

Es ist eine wunderschöne Explosion von vollen Sherry Aromen und dazu den Rauch dieser vermutlich an der Nordküste Islays anzusiedelnden Brennerei. Die fast 60 Prozent sind kaum spürbar, so herrlich ist der Alkohol eingebunden.
In der Nase ganz viel geräucherter Schinken, geröstete Nüsse, Kaffee und eine süße Aromatik, die man bereits in der Nase wahrnimmt. Im Geschmack, dann wieder Schinken, geröstete Salzmandeln, Apfelkuchen und etwas Chili, was mit einem immens langen Abgang von Pflaumen, Gewürzen und warmer Asche einem lange in Erinnerung bleibt.

30. November: Bernard lädt ein – Vorweihnachtlicher Einkaufsbummel

Zwischen Goetheplatz und Kaiserstraße, dem neuen Hafenquartier und der Berliner Straße hat sich in den letzten Jahren eine spannende Mischung entwickelt:

Besondere, inhabergeführte Läden sowie Gastronomie, das seit vier Jahren erfolgreich bestehende “Märktchen” und eine große Anzahl an Ateliers in den Hinterhöfen, die durch gemeinsame Aktionen mehr Menschen ins Offenbacher Nordend locken wollen.

An „Bernard lädt ein“ haben wir den Winemaker Björn Steinemann von Inivisus Wines zu Gast, der Weine aus Frankreich und Spanien präsentiert.

……………………………………………………………………………………………………..
Dieses Jahr zum ersten Mal mit dabei sind Tour des Vins in der Domstraße, die seit 22 Jahren nicht aus dem Nordend wegzudenken sind. Ebenfalls neu dabei ist Ralph Hasenohr mit seinen TWIN Fotografien, die er bei seiner Nachbarin, Anke Gehrs Strandperle ausstellt.

Neben der Goldschmiedewerkstatt Strandperle und dem Wein- und Spirituosenladen Die Genussverstärker gehören auch die Etagerie und Maschenwahn mittlerweile zum festen Stamm der beteiligten Läden.

Wieder dabei sind auch die Ateliergemeinschaft Offenbar, die Schule für Mode. Grafik. Design und Andrea da Silva mit ihrem Showroom von Material ID.

Die Bandbreite der sich präsentierenden Läden und Locations reicht von Schmuck, Wolle, Wein, Whisky und anderen Spirituosen, Mode, Fotografie, Interieur, Design, Kunst, Workshops bis hin zu Betonobjekten.

Besucher von „Bernard lädt ein“ können auf ihrem Rundgang Stempel sammeln und diese im Laufe des Tages an einem der Orte, zum Beispiel als Rabatt für ihren Einkauf, für ein Glas Sekt oder ein Heißgetränk, einlösen.

Durch die nahegelegene S-Bahn-Station Ledermuseum ist das Offenbacher Nordend gut von Hanau, Rodgau, Mühlheim oder Frankfurt erreichbar.

Wir freuen uns auf Euren Besuch

Schule für Mode. Grafik. Design. // Die Genussverstärker // Material-ID // TWINS // Strandperle // Etagerie // Maschenwahn // Offenbar // Tour des Vins

Jamaica Multi Distilleries 10 Jahre von Compagnie des Indes – Geheimtipp!

Ein Single Cask Rum aber zugleich ein Blended Rum. Wie geht das?

Die Destillate aus den vier Brennereien, Longpond, Monymusk, New Yarmouth und einer geheimen Destillerie, wurden zuerst geblended und dann reiften sie gemeinsam für 10Jahre in einem Fass. Herauskamen 271 Flaschen in Fassstärke von 57,9 Vol % abgefüllt.
Insgesamt wurden für diesen Small Batch Blend 4 Jamaika-Rums verwendet:
• Ein Longpond aus dem Jahr 2005, destilliert auf einer Pot Still.
• Ein Monymusk aus dem Jahr 2007, destilliert auf Column Still und Pot Still.
• Ein New Yarmouth aus dem Jahr 2005, destilliert auf Pot Still.
• Ein Rum aus einer geheimen Destille, destilliert 2008 auf einer Pot Still.

Doch wie schmeckt dieser Multi Distilleries Rum?
Im Duft Rumkugeln, Schokolade und Orangenschale. Im Geschmack dann wieder typische Jamaikarum-Noten von Schokolade, Orangen, Holz, Vanille und Tabak. Der Alkohol super eingebunden. Der macht einfach Spaß.

Mit diesem Rum bringt man Menschen den jamaikanischen Stil mit seinen besonderen Ester-Aromen langsam näher, ohne gleich zu verschrecken. Nicht selten werden High-Ester-Rums mit Klebstoffearomen assoziiert. Das hat dieser tolle Rum von Compagnie des Indes so gut wie gar nicht. Jamaika Rum ist sicherlich kein Einsteigerrum, aber bietet so viele tolle Genussmomente.