10. Oktober: Weinpräsentation mit »Invisus Wines« // Domaine Jones (Languedoc, Frankreich), Pompaelo Wines (Navarra, Spanien), El Escoces Volante (Rueda, Spanien)

invisus-wines-weinverkostung

Kurzfristig entstand die Möglichkeit an diesem Abend aussergewöhnliche Weine aus Frankreich und Spanien zu präsentieren. Die Präsentation richtet sich an alle Genussmenschen sowie an Gastronomen und Weinhändler.

Björn Steinemann von »Invisus Wines« stellt bei uns im Laden authentische und geile Weine von drei Weingütern vor:

  • Domaine Jones (Languedoc, Frankreich)
  • Pompaelo Wines (Navarra, Spanien)
  • El Escoces Volante (Rueda, Spanien)


Um Ihnen ein Bild vom Konzept von Invisus Wines zu geben lesen Sie am besten deren Selbstverständnis. Wenn Sie dazu dann die Weine probiert haben, wissen Sie, dass das Geschriebene auch hand und Fuß hat.
»Invisus Wines wurde gegründet, um einige der besten, ungewöhnlichsten und interessantesten Weine auf den deutschen Markt zu bringen.
Nach vielen Jahren, in denen wir im Weinbusiness gearbeitet haben und Erfahrungen austauschten, entstand der Wunsch, endlich mal Weine nach eigener Vorstellung, Stilistik und Anspruch auszubauen.
Wir sind weniger auf ein Land oder eine Region konzentriert sondern darauf, abseits der bekannten Pfade ungewöhnliches mit eigener Story & Stilistik zu finden.
Dabei sahen wir nicht nur die Notwendigkeit, sondern auch das enorme Potential einiger kleiner Weinprojekte, diese mit ihren Weine nach Deutschland zu holen und ›unter’ s Volk‹ zu bringen.
Bei und mit uns finden Sie kleine Projekte, die mit ihren Weinen nicht unbedingt einen Mainstreem widerspiegeln, aber immer mit grosser Passion und Charakter einhergehen.

Unsere Aufgabe besteht darin, Ihnen diese Geschichten und aussergewöhnlichen Qualitäten näher zu bringen.
Wir fokussieren uns auf den Fachhandel und die Gastronomie, darunter einige der besten Restaurants Deutschlands.
Wir arbeiten gerne mit den Leuten, die unsere Konzeption von Weinen und den damit einhergehenden Anspruch ohne verstaubtes Image, dafür aber mit viel Spass vermitteln.«

Verbindliche Anmeldung per E-Mail ist wegen limtierter Plätze notwendig: info@die-genussverstaerker.de

Preis 30 Euro inklusive Wasser und Weißbrot
Datum 10. Oktober: 20 Uhr
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63 a, Offenbach

Mas Amiel und die Vins Oxidatives

Zwei Wochen waren wir 2012 im Roussillon unterwegs, da Erntezeit war, war es schwierig Weingüter zu besuchen, vor allem die kleineren. Während die großen Weingüter ihre Verkostungsräume und Personal dafür haben, steht bei den kleinen Gütern der Winzer oder ein Familienmitglied hinter dem Tresen. So war unsere erste Station kurz vor Maury gelegen, Mas Amiel. Bereits von weitem, von der Straße aus, sieht man die auf einem Hügel angelegten Buchstabem »MA«.

Der Weg dorthin führt zwar über eine asphaltierte Straße, aber wir hofften in jeder Kurve, dass uns kein Auto entgegen kam, so eng war die Piste. Dort angekommen sah man gleich, dass es hier echt professionell zu geht und dass das design des verkaufsraums das Corporate Design des Weingutes wie es sich auf den Etiketten zeigt wiederspiegelte.

Mas Amiel ist eines der international bekannteren Güter. Vor allem durch ihre Vins Oxidatives haben sie sich einen Ruf geschaffen. Diese Wein liegen bis zu einem jahr in großen Glasballons unter freiem Himmel. Die Ballons sind nicht mit einem Korken abgeschlossen, sondern lediglich eine leere Konservenbüchse sorgt dafür dass keine Bestandteile in die Flasche fallen. Danach werden die Weinen um weitere neun oder mehr Jahre in Fässern gelagert.

Diese spezielle Form der Süßweine bekommt durch die Oxidation besondere Aromen, die an Mokka, Tabak, Leder und Zedernholz erinnern. Aber auch die trockenen Weine sind eine Empfehlung wert, die Basisweine ebenso wie die Spitzenweine.