Dreyberg Gin – der Fruchtige mit dem Kick der Apfelminze

Der Dreyberg Gin kommt aus dem Hause Capulet & Montague, die wiederum bekannt sind, dass sie den Ferdinands Saar Dry Gin zu einem der best verbreitesten Gin in Deutschland gemacht haben.

Der Dreyberg ist jedoch ganz anders. Er wird, wie die Flaschenfarbe und Bedruckung bereits andeuten, geprägt von de Aromen von roten Beerenfrüchten, damit er nicht zu süß wird, bekam er Apfelminze und Hopfen als Botanicals zur Seite. Fruchtig und beerig bleibt er dabei auch in der Kombination mit Tonic.

Dazu ein Gin aus Deutschland in der 0,7-Liter-Flasche mit einem genialen Preis-Leistungs-Verhältnis.

P.S.
Aus der Kategorie »Trinken bildet«: Capulet & Montague sind die beiden Familien aus Shakespeares »Romeo & Julia«

Billy Bones Gin – Schwarz und geheimnisvoll

billy-bones-gin

Es gibt einen neuen Gin auf dem Markt. Regional, noch völlig unbekant, aber das wird nicht lange so bleiben. Billy Bones kommt in einer matt schwarzen Flasche daher, geschmückt mit einem Melone tragenden Totenschädel. Wer den Kopf hinter dem Gin, Andreas Zeh, trifft, weiß spätestens dann, was es mit der Melone auf sich hat. So weit das Äußere. Aber es kommt ja bekanntlich auf die inneren Werte an. In der Nase ein warmer, aromatischen Gin, der nicht die Zitruskarte zieht, sondern eher beerige Aromen mit Kräuter und einem Hauch Kakaobohne verbindet. Pur kraftvoll durch die 50 Vol % und ideal in der Kombination mit Fever Tree Naturally Light Tonic Water.

Interessanter Weise ist Billy Bones eine Figur aus Robert Louis Stevenson Roman »Die Schatzinsel«, ein immer betrunkener Pirat.

Vier neue Abfüllungen von The Whisky Chamber – Springbank, Tullibardine, Westport, Teufel IX

the-whisky-chamber-sprinbank-teufel-westport-tullibardine-offenbach-frankfurt

Vier neue Abfüllungen von The Whisky Chamber – unseren Lieblings Independent Bottler – sind angekommen.
Einige davon wird es auch bei unserem Spezial-Tasting mit Thomas Ide von The Whisky Chamber am 23. Oktober geben.

buair an diabhail Vol. IX (tempt the devil) (TWC) – 58,9%vol. 0,5l
Region: Islay
Aroma: Rauch, Vanille, Toffee, frisch, fruchtig – ein Klümpchen Asphalt.
Geschmack: Torf (Phenole), Malz, eine intensive Süße

Springbank (TWC) 2000, 15 Jahre ex Sherryn Hhd., 42,9*%vol., 0,7l
Region: Campbeltown
Aroma Sherry, Kirschen, ein Hauch Holunder und etwas Rauch
Geschmack: eine runde Sherry-Süße, mit dem typischen „etwas Rauch“ von Springbank.
Nachklang: die feine Sherrynote bleibt lange am Gaumen

Tullibardine (TWC) 2006, 9 Jahre, 59,3%vol. ex Sherry Hhd. 0,5l
Region: Highlands
Aroma: Kirsche, Schokolade (Moncheri), milde Röstaromen
Geschmack: sehr intensiv Sherry und Schokolade, geröstetes Brot

Highland Aingeal / Westport (TWC) 1997, 17 Jahre, 56,2%vol. 0,5l
Region: Highlands
Aroma: Cremig, Vanille, Stachelbeere (helle Beeren)
Geschmack: Vanillecreme, malzig, fruchtig (schwere Früchte) – leichte florale Noten
Nachklang: Mittel bis lange anhaltend mit einer feinen Süße

Im Laden führen wir eine große Auswahl an Abfüllungen von The Whisky Chamber

the-whisky-chamber-sortiment-offenbach-frankfurt