Drei neue Abfüllungen von The Maltman!

maltman-whisky-aktuelle-abfuellungen

1. Ein junger, aber dank seiner Oloroso Schlussreifung üppiger 8-jähriger Craigellachie, überzeugt mit kräftigem Antritt und voller Volumen, schwer wie ein Pudding mit Schokoladensoße.
  
2. Der wohl dunkelste bisher von Donald & Andy abgefüllte Malt ist ein kleines Mysterium, denn der Name der Brennerei darf nicht genannt werden. So trägt dieser Speysider aus dem Jahr 2002 den Titel „Secret Speyside“ und ist sicher schon ob seiner Farbe hochinteressant. Schwarz wie die Nacht! Er zeigt die volle Dark Sherry Wucht: Pflaumenmus, Brombeeren, Lakritz und dunkler Toffee. Wirhaben jedoch nur drei Flaschen bekommen. Also ranhalten, wer diesen tollen Tropfen kosten will.
 
3. Exklusiv für unseren Importeuer, Alba Import, abgefüllt wurde der zweite Mystery-Malt in diesem Bottling, der 7-jährige „Peat Dreams“. Sein rauchiger Charakter, der Aromen von süßem Torf, Räucherschinken aber auch Birne und Nelke zeigt, lässt auf einen Islay Malt schließen, was jedoch nicht der Fall ist. Er stammt von einer Highland Brennerei und zeigt trotz seiner nur 7 Jahre eine schöne Eleganz und Ausgewogenheit.

P.S.
Wir versenden keine Flaschen, da wir den stationären Fachhandel schätzen. Wenn am Ende alle nur noch Whisky online anbieten, wird es keine Whisky-Läden mehr geben. 
SUPPORT YOUR LOCAL DEALER!

Neues von The Whisky Trail: Glenrothes und Ben Nevis

whisky-trail-glenrothes-ben-nevis-offenbach-frankfurt-whisky

Wir haben wieder zwei neue Abfüllungen aus der Reihe »The Whisky Trail« reinbekommen. Unter diesem Label füllt Alba Import in unregelmäßigen Abständen richtig leckere Tropfen ab.

Aus der Region Speyside stammt der 8-jährige Glenrothes, gereift im Sherry Butt. Er ist angenehm süffig mit viel Nougat, Karamell, Haselnuss, Orange und zarten Kaffeearomen. Ein perfekter „every day dram“ zum angenehmen Preis.  
Der zweite stammt aus den Highlands und ist ein 17-jähriger Ben Nevis, der ein äußerst intensives Finish im PX-Sherryfass erhielt. Das Ergebnis ist ein wirklich üppiger dark sherry Dessertmalt mit kräftigen Aromen: Zartbitterschokolade, Weinbrandbohne sowie Marzipan und Kräuter wie Piment und Lebkuchengewürz.

17. Oktober: WHISKY-TASTING // Smokey Devils – Whiskys mit Rauch

smokey-devils-whisky-rauch-torf

Rauchige Whiskys haben eine wachsende Fangemeinde, allen voran die Single Malts von der Insel Islay. Aber auch andere Destillerien in Schottland gelingt es hervorragende Whiskys mit den typischen Torfraucharomen herzustellen.
Die Whiskys im Tasting zeichnen sich durch unterschiedliche Intensität von Rauchigkeit aus. Die Bandbreite reicht von junger, ungestümer Rauchigkeit bis zu der feinen Kombination von Fruchtaromen und Rauch.
Schwerpunkt sind dabei Einzelfass-Abfüllungen, die den Destillerie-Charakter hervorragend widerspiegeln. Für Einsteiger und Neugierige wie Whiskymaniacs geeignet, für jeden ist was dabei.

  • Kilchoman Machir Bay 2014
  • Bunnahabhain Peated, 8 Yo., The Islay Trail
  • Port Charlotte 2007, Spirit & Cask Range
  • Caol Ila 2008, Hepburns Choice
  • Bruichladdich, 12 Jahre, The Maltman
  • Ledaig 2005, Spirit & Cask Range


In der Pause gibt es ein Buffet mit verschiedenen Käsen und zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie stilles Wasser. Bitte sorgen Sie für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail oder Telefon:
info@die-genussverstaerker.de bzw. 0172. 7771781

Preis 42 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort die genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 17. Oktober 2014, 19:30 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

Whisky Fair 2014 in Limburg

whiskyfair-limburg-2014

Wir sind am Samstag auf der Whisky Fair und freuen uns auf spannende neue Whiskys und viele Whiskyfreunde und -bekannte.
Dabei schauen wir wieder nach neuen leckeren Abfüllungen für unseren Laden, insbesondere bei Kilchoman, The Whisky Chamber, Spirit & Cask Range, Dun Bheagan, Bruichladdich, Bladnoch, Armorik.
Wir schauen auch bei unseren Freunden von Säntis Malt vorbei.

Es gibt wieder viel zu probieren, wir werden berichten, hier und auf Facebook.

No Age – die neue Strategie der Whisky Destillerien

tullibardine-range

No-Age-Abfüllungen, also Abfüllungen ohne Altersangabe sind im Kommen. Gerade halt der Weltmarktführer in Sachen Single Malts, Glenfiddich, eine neue Range angekündigt, die erstmals keine Rückschlüsse auf das Alter des Whiskys geben.
Ist es dem Boom geschuldet, durch den die älteren Fässer mehr und mehr ausgehen, und Whiskys immer früher auf den Markt kommen, um die Nachfrage zu decken oder der Wunsch nach schnellerem Profit? Vielleicht von jedem etwas. Immer mehr Destillerien, die früher noch klassische 10jährige oder 12jährige als ihr Basiswhiskys an den Markt brachten, gehen den Weg der No-Age-Abfüllungen. Phantasienamen oder Fasstypen sind nun die Unterscheidungsmerkmale.

Ist das verwerflich, dramatisch? Jein.

Wir haben es hier bei aller Beschaulichkeit der ein oder anderen Destillerie letztlich meist mit internationalen Konzernen zu tun, die ihren Profit steigern wollen. Somit sind solche Wendungen am Ende normal. Anderseits sind solche No-Age-Abfüllungen in der Regel etwas günstiger und bieten gerade Einsteigern oder Whiskyliebhabern mit nicht so prall gefüllten Geldbeuteln die Möglichkeit Whiskys zu kaufen. Und andererseits ist es eine Chance für unabhängige Abfüller, wie Dun Bheagan, The Whisky Chamber, James MacArthur, Alba Import oder Wemyss (die wir alle im Laden führen), gerade mit ausgewiesener Altersangabe, teils mit genauem Destillations- und Abfülldatum, den Ruf nach nachvollziehbaren Altersangaben zu befriedigen.

So haben wir uns auf unabhängige Abfüller spezialisiert, aber gleichzeitig haben wir solche No-Age-Whiskys mit im Sortiment, das ist für uns kein Widerspruch, sondern wir favorisieren die Vielfalt und Whiskys für unterschiedliche Kunden.
Denn letztlich entscheidet der Geschmack nicht das Alter.