6. Oktober: 20 Jahre Mackmyra Swedish Whisky – Tasting mit Brand Ambassador Felix Gröger


Was als Schnapsidee von 8 Freunden in Schweden begann ist nun bereits 20 Jahre alt: Mackmyra Swedish Whisky

Im Skiurlaub trafen sich 8 Freunde und tranken Whiskys. Dabei entstand die Idee nicht nur Whiskys aus Schottland und sonst wo aus der Welt zu genießen, sondern auch in Schweden Whisky zu produzieren. 1999 lief dann der erste Spirit aus den Brennblasen und Mackmyra sah das Licht der Welt. Mittlerweile haben Sie sich längst einen Namen gemacht und viele Fans gewonnen. Nicht nur, aber auch, wegen eines sehr experimentierfreudigen Fassmanagements. Da kommt der Whisky schon mal in Fässer, in denen zu vor Birkenwein, Calvados oder Kirschweins lagerte, die von master Blenderin Angela D’Orazio sorgsam ausgewählt werden.

Die neue 35-Meter hohe, moderne Gravity Distillery ist zudem einmalig in der Whiskywelt.

Schon früh, haben ich das Schaffen von Mackmyra verfolgt und freuen uns, dieses Jubiläum gemeinsam mit euch zu feiern. Mit dabei ist Brand Ambassador Felix Gröger, der vom Schaffen der Brennerei, ihrerGeschichte und den aktuellen Abfüllungen berichten wird.

Zur Feier öffne ich eine Flasche aus der sog. Preludium-Reihe aus meiner privaten Sammlung. Unter dem Namen Preludium erschienen Anfang bis Mitte der 2000er Jahre Abfüllungen, mit denen Mackmyra ihre Rezepturen austesteten. Geöffnet wird die rauchige Abfüllung Preludium Nummer 6, die letzte in der Preludium-Reihe.

Im Fokus stehen die aktuellen, spannenden Abfüllungen, dieser extrem vielseitigen Brennerei, die beweist, dass guter Whisky nicht zwangsläufig aus Schottland, Irland oder Japan kommen muss.

In der Pause gibt es ein Buffet mit verschiedenen Käsen und zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie Wasser. Bitte sorgt für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail: tasting@die-genussverstaerker.de

Preis 50 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, 63067 Offenbach
Datum/Beginn 6. Oktober 2019, Freitag 20 Uhr (Dauer ca. 3 Stunden)

Mackmyra Äppelblom – ein Whisky mit Apfelblüten? 


Nein, natürlich nicht. Aber wer die Mackmyra Destillerie ein wenig verfolgt, kennt ihre Affinität zu ausgefallenen Finishs. Denken wir nur an den Blomstertid – hier waren Kirschweinfässer mit im Spiel oder den Skördetid, mit einem 6-monatigem Finish in Amaronefässern.

Die diesjährige Frühlingsedition bekam ein Finish in Calvados Fässern. Hier kommt also der Apfel ins Spiel, denn Calvados ist ein Apfelbranntwein aus der Normandie.

Die Fässer stammen aus dem renommierten Calvados Traditionshaus Christian Drouin. Dass Drouin ungewohnte Wege geht, zeigt auch sein „Le Gin“, der auf Basis seines Calvados produziert wird. Die Apfelnoten geben der Spirituose eine wunderbare Frische.

Aber jetzt zurück zum Whisky. In der Nase ist er fruchtig, frisch und weich. Wir riechen Apfel- und Blütennoten sowie einen leichten Geruch von Honig und Karamell. Was uns die Nase verspricht, schmecken wir auch im Mund – frische Apfelnoten mit dezentem Holzgeschmack gepaart, etwas Salzkaramell – das Calvados-Aroma unterstützt angenehm und gibt dem Whisky seine Besonderheit.

Ein schöner „Sommerwhisky“, wenn man denn in solchen Kategorien denken möchte.

Die Empfehlung des Hauses Mackmyra ist es, den Äppleblom pur oder als Begleitung zu einem warmen Apfeldessert zu genießen. Hört sich beides sehr verlockend an.

Mackmyra Äppelblom, 46,1 Prozent