28. Februar: Whisky Blindtasting – nur der Geschmack zählt

Ein Whisky-Tasting bei dem nur Ihr Geschmack zählt – ein Blindtasting. Keine Sorge, ihr bekommt nicht die Auge verbunden, sondern gemeinsam werden wir Whiskys verkosten, von denen ihr erst am Ende erfahrt aus welcher Destillerie, aus welcher Region und welchem Land sie stammen. Im Tasting werden wir Farbe, Geruch und Geschmack beschreiben und jeder kann, wenn er möchte einen Tipp abgeben. Desweiteren erfahrt ihr etwas über die Whiskyherstellung, über die Aromenwelt von Whisky sowie über das Schmecken und Riechen. Wir versprechen euch einige ungeahnte Überraschungen.

In der Pause gibt es ein Buffet mit verschiedenen Käsen und zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie Mineralwasser. Bitte sorgt für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail: tasting@die-genussverstaerker.de

Preis 50 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Laden in der Bernardstraße 63a,
Datum/Beginn 28. Februar 2010, Freitag 20:00 Uhr (Dauer ca. 3 Stunden)

14. Februar: The Art of Blending – Whisky-Tasting


The Art of Blending ist das Motto dieses Tastings. Und da sind wir schon beim scheinbaren Unwort vieler Single-Malt-Fans. Viele betonen immer noch gebetsmühlenartig, dass Single Malt Whiskys höherwertiger seien als Blends.

Beim Blenden geht es darum die beste Eigenschaften der jeweiligen Teile zu einem neuen, abgestimmten und hervorragenden Whiskys zusammen zu bringen. Denn das Ganze ist mehr als die Summe seiner Einzelteile. Das hat also nichts mit einfach nur zusammenschütten zu tun.

Wir werden euch den Blendprozess vorstellen, seine Bedeutung sowie Begriffe wie Blended Whisky, Blended Malt, Vatted Malt, American Blended Whiskey, Grain Whisky erläutern. Dazu verkosten wir aktuelle Blends und Blended malts sowie Blends aus den 70er und 80er Jahren.

Und wir gehen sogar soweit zu sagen, dass das Gros der Single Malt Whiskys ja schließlich auch in gewisser Form ein „Blend“ sind. Ja genau, Auflösung dann im Tasting.

Es werden u.a. ein Ballantine’s 10 sowie ein White Horse aus den 80er Jahren verkostet, aber auch Abfüllungen von Compass Box, The House of McCallum, Berry Bros. & Rudd sowie ein Blend aus Japan.

In der Pause gibt es ein Buffet mit verschiedenen Käsen und zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie Mineralwasser. Bitte sorgt für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail:
tasting@die-genussverstaerker.de

Preis 50 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 14. Februar 2020, Freitag 20:00 Uhr (Dauer ca. 3 Stunden)

9. Februar: Young vs. Old (Whisky-Tasting)

Bei Whiskys ist das Alter der guten Tropfen immer eine Diskussion. Die einen sind Liebhaber/innen alter, gereifter Whiskys. Da muss der Whisky mindestens 15 besser 18, 20 Jahre alt sein oder noch älter. Andere sagen, dass gerade junge Whiskys schon ihren Reiz haben. Letztlich ist das reine Geschmackssache. Darum lassen wir in diesem Tasting jeweils einen jüngeren, deutlich unter 10 Jahren alten, und einen älteren Whisky aus der gleichen Brennerei gegeneinander antreten. Und welches Glas den jüngeren bzw. älteren Whisky enthält dürfen die Gäste erraten.
Die Auflösung erfolgt erst am Ende jeder Paarung. Der Geschmack entscheidet.

In der Pause gibt es ein Buffet mit verschiedenen Käsen und zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie Mineralwasser. Bitte sorgt für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail:
tasting@die-genussverstaerker.de

Preis 55 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 9. Februar 2020, Sonntag, 16:00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

19. Januar: Whisky volljährig – Whiskys 18 Jahre und älter (Tasting)

Für das Tasting »Whisky volljährig« haben wir 6 Abfüllungen ausgesucht, die 18 oder älter sind. Die lange Reifezeit in verschiedenen Fässern schafft das Armonspektrum dieser Whiskys. Neben Destillerie-Abfüllungen haben wir auch einige Single Casks von unabhängigen Abfüllern im Tasting. Auf Grund der großen Whiskynachfrage werden ältere Whiskys immer seltener bzw. immer teurer. Wir haben für dieses Tasting Abfüllugen mit einem guten Preis-Leistungs-, sowie Preis-Genuss-Verhältnis ausgewählt.

Ein ideales Weihnachtsgeschenk für Whiskygenießer/innen

In der Pause gibt es ein Buffet mit verschiedenen Käsen und zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie Mineralwasser. Bitte sorgt für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail:
tasting@die-genussverstaerker.de

Preis 65 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 19. Januar 2020, Sonntag, 16:00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

27. und 28. September: »Die Genussverstärker« auf der Whiskymesse Rüsselsheim

Die Whiskymesse in Rüsselsheim eröffnet wie in den zehn Jahren zuvor die Messe-Saison im Herbst im Rhein-Main-Gebiet. Von Anfang an war sie meine liebste Messe. Tolles Ambiente, tolle Auswahl, familiär und eigentich immer mit bestem Wetter an dem Termin, war und ist sie ein Pflichttermin. Dieses Jahr bin ich das erste mal hinter dem Stand dabei. Wir Genussverstärker haben einen kleinen aber feinen Stand mit Abfüllungen von Berry Bros & Rudd, Rozelieures Whisky, Mackmyra, Glen Scotia und Old Friends dabei sowie ausgesuchte Whiskys aus Weinfässern und Distillery Only Abfüllungen sowie ein paar Rums von Compagnie des Indes.

Dieses Jahr wir die Messe nicht nur von zwei neuen Veranstaltern fortgeführt, sondern erstmals findet sie Freitag (16 bis 22 Uhr) und Samstag (12 bis 19 Uhr) statt.