Ausspucken oder nicht?

Im Vorfeld unserer Weinverkostung wurden wir bereits gefragt, ob man dann die Weine ausspucken müsse?

Grundsätzlich sollte niemand etwas trinken müssen, was ihm oder ihr nicht schmeckt und man kann ungenießbare Tropfen natürlich ausspucken.

Das Bild des Wein ausspuckenden Menschen ergibt sich daraus, dass natürlich menschen, die professionell als Sommelier oder Weinhändler Weine verkosten, gar nicht alle trinken können ohne gesundheitliche Probleme im Laufe der Jahre zu bekommen. Bei Erstverkostungen, zum Beispiel zur Zusammenstellung des neuen Weinbestandes einer Weinhandlung, gibt es auch immer wieder Weine die man gar nicht trinken möchte und somit ausspuckt. Solche Verkostungen dienen der Selektion der Vielzahl von Weinen um den Kunden dann nur die besten Tropfen vorzusetzen.

Wir haben die Weine, die wir präsentieren, gemeinsam mit Le Midi Weine vorab selektiert und setzen unseren Gästen keine ungenießbaren oder minderwertigen Weine vor, die man ausspucken müsste.

Generell sollte man unserer Meinung nach einen guten Wein auch trinken, denn erst dann lernt man ihn in seiner Gänze kennen.


(Bild: Jean-Marc ROSIER)