19. Mai: Magie der Fässer – Whisky-Tasting


Der besondere Geschmacks eines Whisky entsteht hauptsächlich bei der Fasslagerung. Meist lagert schottischer Whisky in Ex-Bourbon-Fässern, also Fässern, in denen US-amerikanischer Bourbon einmalig lagerte. Oft ist dies jedoch nur der Anfang der individuellen Lagerungs- und Reifungsgeschichte eines Whiskys und nach dem Ex-Bourbon-Fass kommt Brand in weitere – im Normalfall ebenfalls bereits gebrauchte – Fässer. Und je nachdem was vorher in dem Fass gelagert wurde – Sherry, Port, Rum, Cognac, Bier oder Wein –, prägt dies den Whisky. Diesen Reifungsprozess nennt man Finishing. Aber es können auch Whiskys aus verschiedenen Fasstypen geblended werden oder sie reifen sogar die gesamte Zeit z.B. in Wein oder Rum-Fässern. Jedes mal wird der Whisky von den unterschiedlichen Fässern geschmacklich stark geprägt.

Im Tasting stellen wir fünf Whiskys und jeweils einen Vertreter des entsprechenden »Fass-Vormieters« als Paar vor. Also zu einem Whisky mit Rum-Fass-Finish gibt es einen Rum, bei Wine-Cask-Finish einen passenden Wein. So wird im direkten Vergleich klar, wie die Aromen durch die verschiedenen Fassarten beeinflusst werden.

In der Pause gibt es ein Buffet mit verschiedenen Käsen und zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie Wasser. Bitte sorgt für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail:
tasting@die-genussverstaerker.de

Preis 55 Euro inklusive Whiskys und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, 63067 Offenbach
Datum/Beginn 19. Mai 2019, Sonntag 16 Uhr (Dauer ca. 3 Stunden)