NEU Kilchoman Loch Gorm 6th Edition

kilchoman-loch-gorm-whisky-islay-offenbach-whisky

Der Loch Gorm ist die einzige Abfüllung von Kilchoman, die ausschließlich und durchgehend in Sherry-Fässern reift. Benannt ist sie nach dem See unweit der Brennerei.
 
Wie auch andere Abfüllungen der Islay Farm Brennerei entwickelt sich Loch Gorm jährlich ein Stück weiter. Die aktuelle 6. Edition wurde mit ausgesuchten Oloroso Sherry Butts aus dem Jahre 2009 komponiert und ist damit deutlich älter als alle bisherigen Loch Gorm Abfüllungen. Mit einer Auflage von nur 13.500 Flaschen insgesamt ist sie wiederum sehr limitiert.
 
Hat man ihn im Glas wieder diese Kombination aus Rauch und Torf, aber auch immer diese Orangen- und Zitronennoten, die dem Kilchoman eine frische Note geben. Nimmt man den ersten Schluck, dann geht es auf und ab mit Torfrauch und Schokolade sowie Gewürzmischung, von Zimt, Nelken und Kardamon. Dieser Geschmack bleibt lange. Wie immer bei Kilchoman ohne Kühlfiltrierung und naturalcolour.

Jetzt schon mal für Herbst und Winter vorplanen, denn von dieser Abfüllung kamen gerade mal 6 Flaschen zu uns.

Dazu noch zwei Fotos von unserem letzten Besuch bei der Destillerie.

kilchoman-stills-whisky-islay-offenbach-frankfurt
kilchoman-whisky-islay-offenbach-frankfurt 

NEU Kilchoman Loch Gorm 6th Edition 5/5 (100%) 1 vote

Drei neue Abfüllungen von The Maltman!

maltman-whisky-aktuelle-abfuellungen

1. Ein junger, aber dank seiner Oloroso Schlussreifung üppiger 8-jähriger Craigellachie, überzeugt mit kräftigem Antritt und voller Volumen, schwer wie ein Pudding mit Schokoladensoße.
  
2. Der wohl dunkelste bisher von Donald & Andy abgefüllte Malt ist ein kleines Mysterium, denn der Name der Brennerei darf nicht genannt werden. So trägt dieser Speysider aus dem Jahr 2002 den Titel „Secret Speyside“ und ist sicher schon ob seiner Farbe hochinteressant. Schwarz wie die Nacht! Er zeigt die volle Dark Sherry Wucht: Pflaumenmus, Brombeeren, Lakritz und dunkler Toffee. Wirhaben jedoch nur drei Flaschen bekommen. Also ranhalten, wer diesen tollen Tropfen kosten will.
 
3. Exklusiv für unseren Importeuer, Alba Import, abgefüllt wurde der zweite Mystery-Malt in diesem Bottling, der 7-jährige „Peat Dreams“. Sein rauchiger Charakter, der Aromen von süßem Torf, Räucherschinken aber auch Birne und Nelke zeigt, lässt auf einen Islay Malt schließen, was jedoch nicht der Fall ist. Er stammt von einer Highland Brennerei und zeigt trotz seiner nur 7 Jahre eine schöne Eleganz und Ausgewogenheit.

P.S.
Wir versenden keine Flaschen, da wir den stationären Fachhandel schätzen. Wenn am Ende alle nur noch Whisky online anbieten, wird es keine Whisky-Läden mehr geben. 
SUPPORT YOUR LOCAL DEALER!

Drei neue Abfüllungen von The Maltman! 5/5 (100%) 1 vote

Neu eingetroffen: Whisky

ardbeg-kilns-545

Wir haben wieder einige tolle neue Abfüllungen reinbekommen.

Ledaig 2005/2017 Signatory Cask Strength
Ledaig 2010/2017 aus der Un-Chillfiltered Reihe
Highland Park Dark Origins
Secret Speyside 14 Jahre, The Maltman
Craigellachie 8 Jahre, The Maltman
Peat Dreams 7 Jahre, The Maltman
Jura 8 Jahre, Hepburns Choice
Benrinnes, Rosé Cask Finish, Hepburns Choice
Kilchoman Loch Gorm 2017
Talisker Port Ruighe (Port Cask Finish)
Dailuaine 9 Jahre, Cask Strength, A. D. Rattray
Williamson 5 Jahre, Cask Strength, A. D. Rattray

 

Neu eingetroffen: Whisky 5/5 (100%) 2 votes

20. Mai: Offenes Cognac-Tasting

offenes-cognac-tasting

Cognac, also Weinbrand aus der Region Cognac in Frankreich, war in den 60er und 70er Jahren, das was vielleicht heute Single Malt Whisky ist. Er stand für gehobenen Genuss. Doch heute ist der Stern hierzulande nahezu verblasst, Cognac gilt vielerorts als Altherren-Spirituose.
Doch das tut dieser hochwertigen Spirituose unrecht. 
Cognac-Experte Sebastian Beul führt durch das Tasting und einige exklusive Abfüllungen u.a. vom Cognac-Hause Bache-Gabrielsen vor. Hier werden Tradition und Moderne miteinander verbunden. In Skandinavien eine der bekannsten Marken, in Deutschland noch ein Geheimtipp.

Dies ist kein klassisches Tasting, sondern ihr könnt zwischen 13 und 17 Uhr in unseren Laden kommen und probieren was euch interessiert. Wir bitten um eine Spende/Unkostenbeitrag für die verkosteten Cognacs.

Bitte sorgen Sie für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

 
20. Mai: Offenes Cognac-Tasting 5/5 (100%) 1 vote

13. Mai: Spirits & Letters – Rum trifft auf Design im Kiosk No. 13 in Saarbrücken

spirits-and-letters-rum-design-saarbrücken

Spirits & Letters lädt zum ultimativen buchstaben- und designaffinen Rum-Tasting ein.


Captain P. von den Genusspiraten aka Peter Reichard von Die Genussverstärker & Designmacherei stellt im Rahmen von Spirits & Letters Rums sowie Design von Rum-Flaschen und Werbung für Rum vor. Dabei zeigt er wie groß die Bandbreite von Rum ist und wie dies ins Design einfließt. Rum wird zwar meistens mit der Karibik verbunden, aber der Ursprung des Zuckerrohr liegt überraschender Weise in Asien, so dass das Tasting zu einer kleinen Weltreise wird. Bei der Beschäftigung mit dem Design bzw. Werbung für Rum stößt man indirekt auf die alles andere als schöne Geschichte der Sklaverei, die ganz lange Teil der Werbung für Rum war. Dabei die Sklaverei verharmloste und rassistische Stereotypen bediente.


So wird das Tasting mit Designvortrag zum Bildungstrinken. Sicher dir deinen Platz.


Stattfinden wird Spirits & Letters im Design Studio Kiosk Nō13.
Cecilienstraße 13
66111 Saarbrücken


Tasting, Designvortrag und limitiertes Spirits & Letters Poster (Riso-Print): 35 EUR (inkl. MwSt.)
Mehr Informationen und verbindliche Anmeldung: 


SPIRITSANDLETTERS.DE

13. Mai: Spirits & Letters – Rum trifft auf Design im Kiosk No. 13 in Saarbrücken 5/5 (100%) 1 vote