26. Januar: Wein und Wild – ein kulinarischer Weinabend

26-1-18-wein-und-wild-verkostung-kulinarisch-offenbach-frankfurt

Winterzeit ist Wildzeit. Wir servieren zu kräftigen Winterweinen eine Auswahl an Wildpasteten, Wurst und Schinken von Reh, Hirsch und Wildschwein. Kein Tasting im klassischen Sinne, sondern ein Vesperplatte mit korrespondierenden Weinen zum Genießen. Ein unvergesslicher Wein- und Wild-Abend

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail:
tasting@die-genussverstaerker.de

Preis 50 Euro inklusive Weinen und Wildteller (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 26. Januar 2018, Freitag 20:00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

26. Januar: Wein und Wild – ein kulinarischer Weinabend 5/5 (100%) 1 vote

13. Januar: Wein und Wild – Eine kulinarische Weinverkostung

wein-und-wild-kulinarische-weinverkostung-offenbach-frankfurt

Winterzeit ist Wildzeit. Wir servieren zu kräftigen Winterweinen eine Auswahl an Wildpasteten, Wurst und Schinken von Reh, Hirsch und Wildschwein. Kein Tasting im klassischen Sinne, sondern ein Vesperplatte mit korrespondierenden Weinen zum Genießen. Ein unvergesslicher Wein- und Wild-Abend

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail oder Telefon:
info@die-genussverstaerker.de bzw. 0172. 7771781

Preis 45 Euro inklusive Weinen und Wildteller (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 13. Januar 2017, Freitag 20:00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

13. Januar: Wein und Wild – Eine kulinarische Weinverkostung 5/5 (100%) 1 vote

»The Maltman« – Drei neue Single Cask // Mortlach, Bruichladdich und Clynelish

maltman-Clynelish-Bruichladdich-Mortlach

Donald Hart, ein Urgestein der Whiskybranche, und sein Sohn Andrew sorgen mit ihrer Erfahrung bei »The Maltman« für hervorragende Single Cask Abfüllungen. Vor kurzem haben wir Andy bei der Präsentation der neuen Abfüllungen kennen gelernt. Mit seiner Leidenschaft und seinem Charme hat Andy von ihrer Arbeitsweise berichtet und dies mit hervorragenden Abfüllungen untermalt. Drei dieser Abfüllungen gibt es jetzt auch bei uns, und es werden nicht die letzten sein.
Die ganz frischen Abfüllungen wurde gerade heute von unserem Importeur vorgestellt.

andrew-hart-the-maltman

Mortlach, 1998, 14 years old, 46 %, bourbon cask
Da wäre zunächst der Mortlach aus einer meiner Lieblingsdestillerien. Da es kaum Standardabfüllungen selbst von der Brennerei gibt, ist man hier auf ie unabhängigen Abfüller angewiesen.
Nase: leichte Süße nach Kuchen, etwas Karamell, dann Pirsisch und reife Banane
Geschmack: hier kommen Kaffeearomen, warme Gewürze und eine Brise Rauch dazu
Abgang: ein wärmender Malt mirt nussigem Abgang, wieder Kaffee und etwas Vanille

Bruichladdich, 2001,12 years old, 46%, first fill sherry cask
Nase: ungewohnt rauchig für einen »normalen« Bruichladdich, Schinken, Kohlefeuer aber auch maritime Noten von Seetang/Seegras und eine feine Süße kommen dazu.
Geschmack: Auch hier erinnert er eher an einen Port Charlotte, dezente medizinische Noten, Rauch, eine leichte Pfeffrigkeit mit der Süße von Feigen
Abgang: ein lang anhaltender Abgang mit einer guten Portion Torfrauch und Gewürzen

Clynelish, 1997, 16 years old, 46%, bourbon cask
Nase: Erfrischender Duft mit Noten von Nougat, geröstetem Karamell und Walnuss
Geschmack: Dunkle Schokolade, wieder die nussigen Aromen, dezente Meersalzbrise, mit etwas Apfel und Ahornsirup sowie einer feinen Kräuternote.
Abgang: Vanille und samtiges Mundgefühl.

»The Maltman« – Drei neue Single Cask // Mortlach, Bruichladdich und Clynelish 4.5/5 (90%) 10 votes

Cask Islay – Single Malt Whisky Batch 2

cask_islay2

Sie kennen nicht Cask Islay? Kein Problem es handelt sich dabei nicht um eine neue Destilerie auf der Insel Islay, sondern um eine Marke des unabhängigen Abfüllers A.D. Rattray. Es handelt sich nun beim Batch 2 um einen Single Malt. Während das Batch 1 noch ein Vatted Malt, bestehend aus Whiskys aller Brennereien auf Islay war, gibt es jetzt nicht nur eine neue Austattung (Verpackung, Flasche und Etikett) sondern auch nur noch Whisky aus einer Destilerie. Welche wird nicht genannt, man kann lediglich spekulieren. Es ist ein rauchiger Malt jedoch ohne medizinische Noten, wie er am ehesten aus den Destillerien an der Nord-Ostküste der Insel bekannt ist. Aber im Grunde tut das nciht so viel zur Sache. Das wichtigste Gebot ist immer noch: Schmeckt oder schmeckt nicht.

Und uns hat er ausgesprochen gut gefallen. Aus dem Glas springt einen ein rauchiges Holzfeuer an, gepaart mit dezent salzig-maritimen Noten und dahinter ein leichter Anflug vpn Zitrus. Im Mund kommt wieder ein warmer Rauch, malzige bis honigartige Süße und wieder eine kleine Meeresbrise hinzu. Er ist sehr ölig und ein sehr weiches Mundgefühl stellt sich direkt ein. Der Rauch ist mittelgang und erinnert an ein mit Honig marinierter geräuscherter Schinken. Ein wärmender Gaumenschmeichler und das zu einem unschlagbaren Preis-Genuss-Verhältnis.

Er wurde mit 46 Vol. % Trinkstärke abgefüllt und wurde nicht kalt filtriert. Bei uns bekommt ihr diesen leckeren Malt für unschlagbare 38 Euro (1l=54,29 Euro). Im Laden (Bernardstraße 63a in Offenbach) kann er natürlich auch probiert werden. Bei und muss sich niemand auf Tasting Notes blind verlassen.

cask_islay1

Cask Islay – Single Malt Whisky Batch 2 4.5/5 (90%) 2 votes