15. September: Wein & Käse – eine kulinarische Verkostung

wein-und-kaese-weinverkostung-offenbach-frankfurt

Die Herstellung von Käse und Wein haben eine lange Tradition und beide bieten eine große Vielfalt an Aromen. Die Bandbreite reicht von Frischkäse, über Schnittkäse, gereiftem Käse bis hin zum Blauschimmelkäse. Hinzu kommen die Unterschiede durch die verschiedenen Milcharten – Kuh-, Schaf- oder Ziegenmilch –, die für die Herstellung von Käse verwendet werden.
In der Kombination sind Käse und Wein ein kulinarisches Traumpaar. Oder wie Heinrich von Kleist feststellte: »Käse macht erst geschickt die Zunge, Wein zu schmecken.«

Doch welcher Wein passt zu welchem Käse? Welche Käsesorten gibt es überhaupt? Sind Rotwein, Camembert und Baguette bereits die ideale Kombination? Diesen Fragen werden wir bei dieser Verkostung genussvoll nachgehen.

Während der Verkostung reichen wir Weißbrot sowie stilles Wasser. Bitte sorgen Sie für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!
Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail oder Telefon: tasting@die-genussverstaerker.de 

Preis 50 Euro inklusive aller Weine und Käse (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz, 63067 Offenbach
Datum/Beginn 15. September 2017, Freitag, 20 Uhr (Dauer ca. 2,5–3 Stunden)

 
15. September: Wein & Käse – eine kulinarische Verkostung 3/5 (60%) 2 votes

Frauenländchen Weiß – Weingut Hahn-Pahlke

frauenlaendchen-weiß-hahn-pahlke-offenbach-wein

Begriffe wie Terassenwein oder Sommerwein gelten ja häufig schon als verpönt. Aber letztlich drückt das doch ganz gut aus, wo man den Wein am liebsten genießen möchte. Und dieses Weißwein-Cuvee vom Weingut Hahn-Pahlke aus dem pfälzischen Battenberg kann genau das, es brignt Trinkfluss und Spaß ins Glas. Die Kombination aus Riesling, Bacchus und Scheurebe verbindet die Frische vom Riesling mit der Aromatik der beiden so genannten Bouquet-Sorten zu ganz viel Trinkspaß. Dazu eine feine Ausgewogenheit von Süße und Säure. Da braucht man nichts zum Essen dazu, der läuft einfach super und ist unkompliziert. 

Frauenländchen Weiß – Weingut Hahn-Pahlke 5/5 (100%) 1 vote

24. April: Deutsch-Österreichische Weinverkostung – Ganz in Weiß (Die Genussverstärker & Weinseelig) AUSGEBUCHT

deutsch-oesterreichische-weinverkostung-weisswein

Gemeinsam mit dem Kollegen von Weinseelig – Alpine Weine und Schmankerl laden wir zu einem genussvollen Vergleich, zur Deutsch-Österreichischen Weinverkostung ein. In freundschaftlichem Wettstreit präsentieren wir dieses Mal Weißweine aus Deutschland und Österreich. Während unsere jungen Winzer vor allem Weine aus Riesling, Silvaner, Scheurebe und Chardonnay sowie tolle Cuvées schaffen, dominieren in Österreich Rebsorten wie Welschriesling, Grüner Veltliner und Sauvignon Blanc. Bei dieser Verkostung lassen wir je zwei vergleichbare Weine »gegen« einander antreten. Lassen Sie sich überraschen!
Dabei erfahren Sie natürlich auch Hintergründe zur jeweiligen Weinlandschaft in Deutschland und Österreich, etwas über die Winzer sowie ein wenig über die Weinherstellung.

In der Pause gibt es ein Buffet mit verschiedenen Käsen und Wurst und zwischen den Weinen reichen wir Weißbrot sowie stilles Wasser. Bitte sorgen Sie für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail oder Telefon:
info@die-genussverstaerker.de bzw. 0172. 7771781

Preis 30 Euro inklusive Weinen und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63 a, Offenbach ACHTUNG NEUER ORT!
Datum/Beginn 24. April 2015, 20 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

24. April: Deutsch-Österreichische Weinverkostung – Ganz in Weiß (Die Genussverstärker & Weinseelig) AUSGEBUCHT 5/5 (100%) 2 votes

Wein der Woche: Scheurebe rockt – Weingut Brandt aus Rheinhessen

brandt_scheurebe

Markus Brandt aus Rheinhessen ist eher ein junger Stiller, als ein junger Wilder, seine Weine haben es aber in sich. Man könnte auch sagen in der Ruhe liegt die Kraft.

Davon zeugt auch die 2013er Scheurebe. Im Glas ist sie erst etwas verschlossen, dann kommen Aromen zum Vorschein, die an Lavendel, Kräuter und Rosenblüten erinnern, dazu eine kräftige Apfelnote und ganz dezente Anklänge von exotischer Frucht. Die mediterranen Kräuter versetzen einen aromatisch in die Provence. Im Mund bleiben die Kräuternoten in der Balance zur Fruchtsüße und werden umspielt von einer geilen Säure. Der Wein ist Trinkspaß pur. Ob im Sommer auf der Terasse/Balkon, ob auf der Gartenparty mit Freunden oder als Essensbegeleiter, dieser Wein macht einfach Spaß und der geringe Trinkwiderstand lässt einen schnell eine zweite Flasche öffnen. Im Abgang kommt noch etwas leicht harziges, fast rauchiges dazu, was dem Wein eine gute Tiefe verleiht. Da der Wein spontan vergoren wurde, ist er zunächst etwas verschlossen. Lässt man ihm etwas Zeit im Glas, gerne auch ein großes Rotweinglas, dann entfalten sich nach und nach die Aromen.

Der Wein des stillen Winzers rockt im Mund und das ist das Wichtigste!

Bei uns im Laden: Scheurebe 2013 (0,75 l) 7,80 Euro (1 l = 10,40)

Wein der Woche: Scheurebe rockt – Weingut Brandt aus Rheinhessen 5/5 (100%) 2 votes

23. März: WEINGUT METZGER zückt die Steakmesser (Weinverkostung)

verkostung-weingut_metzger

Das Weingut Metzger aus Grünstadt-Asselheim in der Pfalz begleiten wir bereits seit über drei Jahren. Mit den aufsehnerregenden Etiketten und charakteristischen Weinen haben sie sich einen Ruf als hervorragendes Weingut geschaffen.  Die Kategorisierung ihrer Weine nach den Fleischqualitäten Flanke (C), Pastorenstück (B) und Filet (A) sind einzigartig. Mittlerweile sind diese Weine in vielen Spitzenrestaurants fester Bestandteil der Weinkarte, u.a. in den Restaurants von Tim Mälzer wie etwa der Bullerei in Hamburg oder dem Hausmanns am Airport Frankfurt. Die Weine sind ein Stück Lebensglück und purer Genuss. Vom saftigen Gutswein für jeden Tag bis hin zu den in Holz ausge­bauten Spitzenweinen. Wir stellen einen Querschnitt des umfangreichen Weinsortiments des Weingutes vor, darunter einige neue Abfüllungen des Jahrgangs 2013 aber auch Klassiker der Metzgers.

In der Pause gibt es ein Buffet mit verschiedenen Käsen und zwischen den Weinen reichen wir Weißbrot sowie stilles Wasser. Bitte sorgen Sie für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail oder Telefon:
info@die-genussverstaerker.de bzw. 0172. 7771781

Preis: 28 Euro inklusive Weinen und Snacks (pro Person)
Ort: Die Genussverstärker, Laden in der Bernardstr. 63a, Offenbach
Datum/Beginn: 23. März 2014, 16 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

verkostung-weingut_metzger_weinberge

Die Top-Lagen Sonnenberg, Vogelsang und St. Stephan liegen rund um Asselheim. Auf ihren Kalkmergelböden stehen neben traditionellen Rebsorten auch internationale Klassiker wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Tempranillo. Die Kalkböden und dasr Knowhow ergeben tiefe und markante Weine mit ausgewogener Säure.

Fotos: Andreas Durst

23. März: WEINGUT METZGER zückt die Steakmesser (Weinverkostung) 5/5 (100%) 2 votes