Vier neue Abfüllungen von »The Whisky Chamber«: Speyside Hero // Glen Garioch 23 Jahre // Auchriosk 14 Jahre // Deanston 16 Jahre

the-whisky-chamber-speyside-hero-deanston-glen-garioch-auchriosk

Und wieder sind vier neue Abfüllungen von The Whisky Chamber – Straight from the Cask to the Bottle bei uns angekommen. Ich kann nur sagen, lecker und überraschend.
Wieder alles Single Cask und Fassstärke.
Hier die Tasting-Notes zu den vieren.

Deanston 1997, 16 Jahre, 52,7%vol., Highlands
Nase Florale Noten, getrocknete Aprikosen, Vanille, Kräuter und leicht grasig
Geschmack Toffee, süße Vanille mit einer komplexen Kräuternote
Nachklang mittel bis lang

Glen Garioch 1990, 23 Jahre, 52,6%vol., Highlands
Nase Vanille, Waldmeister, Bratapfel aber auch etwas Rauch
Geschmack Cremig, Waldmeister, fruchtig, eine süße Kräuternote und zum Ende etwas Eiche und wieder dezent Rauch
Nachklang lang und sehr komplex
Der überraschendste Malt in dieser Reihe. »Schmutziger Waldmeister« könnt man die Aromen in Mund und Nase überspitzt charakterisieren.

Speyside Hero 2006, 59,9%vol., Speyside
Nase dunkle Schokolade, angeröstete Hazelnüsse und Getreide
Geschmack intensive Röstaromen, Kaffee, geröstetes Getreide, Zartbitterschokolade,
Dunkel geröstetes Toastbrot mit viel Nuss-Nougat-Creme
Nachklang Sehr lang anhaltende Röstaromen
Winter- und Weihnachtswhisky par Exellance!

Auchroisk 1999, 14 Jahre, 57,0%vol., Speyside
Nase Zitrus, Vanille und Butterkeks
Geschmack Cremig, süßes Malz mit einer dezenten Kräuternote
Nachklang mittellang anhaltend
Er ist eher ein milder Speyside Vertreter – trotz der 57%

So lange der Vorrat reicht bei uns im Laden in Offenbach zu bekommen.

Vier neue Abfüllungen von »The Whisky Chamber«: Speyside Hero // Glen Garioch 23 Jahre // Auchriosk 14 Jahre // Deanston 16 Jahre 4/5 (80%) 2 votes

»The Maltman« – Drei neue Single Cask // Mortlach, Bruichladdich und Clynelish

maltman-Clynelish-Bruichladdich-Mortlach

Donald Hart, ein Urgestein der Whiskybranche, und sein Sohn Andrew sorgen mit ihrer Erfahrung bei »The Maltman« für hervorragende Single Cask Abfüllungen. Vor kurzem haben wir Andy bei der Präsentation der neuen Abfüllungen kennen gelernt. Mit seiner Leidenschaft und seinem Charme hat Andy von ihrer Arbeitsweise berichtet und dies mit hervorragenden Abfüllungen untermalt. Drei dieser Abfüllungen gibt es jetzt auch bei uns, und es werden nicht die letzten sein.
Die ganz frischen Abfüllungen wurde gerade heute von unserem Importeur vorgestellt.

andrew-hart-the-maltman

Mortlach, 1998, 14 years old, 46 %, bourbon cask
Da wäre zunächst der Mortlach aus einer meiner Lieblingsdestillerien. Da es kaum Standardabfüllungen selbst von der Brennerei gibt, ist man hier auf ie unabhängigen Abfüller angewiesen.
Nase: leichte Süße nach Kuchen, etwas Karamell, dann Pirsisch und reife Banane
Geschmack: hier kommen Kaffeearomen, warme Gewürze und eine Brise Rauch dazu
Abgang: ein wärmender Malt mirt nussigem Abgang, wieder Kaffee und etwas Vanille

Bruichladdich, 2001,12 years old, 46%, first fill sherry cask
Nase: ungewohnt rauchig für einen »normalen« Bruichladdich, Schinken, Kohlefeuer aber auch maritime Noten von Seetang/Seegras und eine feine Süße kommen dazu.
Geschmack: Auch hier erinnert er eher an einen Port Charlotte, dezente medizinische Noten, Rauch, eine leichte Pfeffrigkeit mit der Süße von Feigen
Abgang: ein lang anhaltender Abgang mit einer guten Portion Torfrauch und Gewürzen

Clynelish, 1997, 16 years old, 46%, bourbon cask
Nase: Erfrischender Duft mit Noten von Nougat, geröstetem Karamell und Walnuss
Geschmack: Dunkle Schokolade, wieder die nussigen Aromen, dezente Meersalzbrise, mit etwas Apfel und Ahornsirup sowie einer feinen Kräuternote.
Abgang: Vanille und samtiges Mundgefühl.

»The Maltman« – Drei neue Single Cask // Mortlach, Bruichladdich und Clynelish 4.6/5 (93%) 8 votes

From the Cask to the Bottle – Aktuelle Abfüllungen von The Whisky Chamber

the-whisky-chamber-single-cask

Unser Schwerpunkt sind Einzelfassabfüllungen und bereits seit langem haben wir die Abfüllungen von The Whisky Chamber im Sortiment. Thomas Ide ist seit vielen Jahren in der Whisky Branche unterwegs und ein Experte für exzellente Einzelfassabfüllungen. Seine Abfüllungen sind immer in Fassstärke, ohne Farbstoffe und nicht kühl gefiltert – also straight from the cask to the bottle.

Von den aktuellen Abfüllungen haben wir noch folgende im Laden:

”buair an diabhail” Vol. VI (tempt the devil) (TWC) – 60,9%vol.
Mittlerweile die sechste Edition, die von Fans liebevoll »Der Teufel« gennant wird.
Der sechste Teufel, wieder aus einer Destillerie von der Insel Islay zeigt wieder teuflischen Rauch, aber auch feine Fruchtnoten.
Nase Rauch (Phenol) Zitrus (grün / Limette), Malz und ein Hauch Orangenschale
Geschmack stark Rauchig / torfig, salzig, Limette & Apfel („grün“)
Nachklang mittel lang mit einer leichten Marzipannote

Ben Nevis (TWC) 1997, 16 Jahre, 52,7%vol. Ex Sherry Hogshead,
Aus den Highlands ein Malt aus einer für mich recht unterschätzten Brennerei, Ben Nevis.
Nase deutlich Sherry mit einer dezenten Kräuternote, Schokolade
Geschmack Intensiv Sherry – ein voller Mund (aber nicht übertrieben!) Toffee, dunkle Schokolade und zum Schluss kommen wieder ein paar Kräuternoten zum Vorschein
Nachklang lang und sehr rund (easy drinking)

Glen Grant (TWC) 1992, 20 Jahre, 53,5%vol. ex Bourbon barrel
Glen Grant ist mit seinen Abfüllungen, die es auch in Supermärkten gibt, sicherlich die bekannteste der Brennereien. Aber während die Standards von Glen Grant im besten Fall Mittelmaß sind, wundert man sich bei der Qualität dieser Abfüllung von TWC, warum keine besseren Eigenabfüllungen auf dem Markt sind
Nase dezent fruchtig, nussig – mit einem Hauch Marzipan
Geschmack fruchtig, Bratapfel Etwas Süßholz – zum Ende etwas trockener – ein idealer Aperitif
Nachklang lange anhaltend

Speyside Distillery (TWC) 1994, 19 Jahre, 55,5%vol. ex refill Sherry Hogshead
Nase nur ein leichter Sherry Hauch, Beeren mit einer floralen Note
Geschmack eine schöne runde Sherrysüsse, rote Beeren mit einer ganz leichten Holznote
Nachklang mittellang anhaltend

Westport – Highland Aingeal (TWC) 1997, 15 Jahre, 52,8%vol.
Nase Malzig, Marzipan und Stachelbeere, Vanille und sehr cremig
Geschmack Vanillecreme, malzig, fruchtig – leichte florale Noten
Nachklang mittel bis lange anhaltend fruchtig


 

From the Cask to the Bottle – Aktuelle Abfüllungen von The Whisky Chamber 5/5 (100%) 5 votes

NEU: Abfüllungen von »The Whisky Trail« // Fettercairn // Glentauchers // Giant’s Choice (Irland)

whisky-trail-irland-fettercairn-glentauchers-whisky-offenbach

Wir haben wieder drei neue Abfüllungen von »The Whisky Trail« im Sortiment.

Glentauchers, 2007, 7 Jahre, 46 % (Speyside)
Die Begeisterung für jüngere lebendige Sherry-Fässer spiegelt der 7 jährige Glentauchers aus einem frischen Cream Sherry Butt wieder.
Nase duftet nach Blutorange und „Yogurette“, lädt sofort ein zum Probieren.
Geschmack Hier dominiert Erdbeere sowie Vollmilchschokolade. Ein süßer cremiger Malt, lebendig und sehr verlockend. 

Fettercairn, 1995, 18 Jahre, 46 % (Highlands)
Er überzeugt mit großer Komplexität und wunderschönen Aromen, dabei ist er reif und gefährlich »highly drinkable«!
Nase Bircher Müsli, Kleehonig, Lindenblüten und knackige Birne, fein und einladend.
Geschmack Am Gaumen kommen zuerst Honigmelone, Ananas, Kaktusfeige, dann aber auch Fenchelsamen und Salbei. Ein Nachhall von Nelke und Kamille verbleibt und macht diesen komplexen Malt zum runden Geschmackserlebnis.

»The Giant’s Choice« 12 Jahre, 46 % (Irland)
Das Trio komplettiert ein irischer Single Malt von einer Brennerei, deren Namen wir leider nicht verwenden dürfen. In Anlehnung an diese gewaltige Frucht-Intensität hat man sich bei »The Whisky Trail« für den Namen »The Giant’s Choice« entschieden. Meine Vermutung ist, dass es sich um ein Fass aus der Cooley Distillery handelt. Aber letztlich entscheidet der Geschmack.
Nase Pfirsich, Mirabelle, Nektarine und Mandarine = süß saurer Fruchtsalat.
Geschmack Sternfrucht, Maracuja und Birne, hinzu kommen Bourbon-Vanille und Honig.

Neben der Top-Qualität steht bei dieser Range das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund, weshalb »The Whisky Trail« auf Umverpackungen etc. verzichten.

P.S. Ebenfalls noch vorrätig von »The Whisky Trail« sind ein Bunnahabain Heavily Peated und ein Aberlour.

NEU: Abfüllungen von »The Whisky Trail« // Fettercairn // Glentauchers // Giant’s Choice (Irland) 4.8/5 (96%) 5 votes

NEU: Bierbrand vom Festbock der Brauerei Bruch aus Saarbrücken

bierbrand-festbock-bruch-brauerei

Wir haben den Urlaub genutzt neue Produkte zu suchen. Eine Neuheit ist der Bierbrand aus einem Festbock der Saarbrücker Brauerei Bruch, destilliert von der Brennerei, die auch den FERDINAND'S – Saar Dry Gin produziert. Mit meinen saarländischen Wurzel und als Freund des Bruch-Biers dachte ich mir, dass Whisky ja im Grunde destilliertes Bier ist – lediglich ohne Hopfen – und damit der Bierbrand eine leckere Ergänzung unseres Sortiments ist.

Wer Brände und Bockbier mag findet hier ein Geschmackserlebnis. In der Nase zunächst ein klassicher Brand mit leicht Hefenoten und Röstaromen. Trinkt man dann einen Schluck entfaltet sich das ganze warm-würzige Aroma eines Bockbiers.

Vorbeikommen und probieren!

 

NEU: Bierbrand vom Festbock der Brauerei Bruch aus Saarbrücken 5/5 (100%) 3 votes