Neu eingetroffen – Abfüllungen von The Whisky Chamber

the-whisky-chamber-abfuellungen-2017

Die neuen Abfüllungen von The Whisky Chamber sind eingetroffen. Neben dem Teufel Nummer XII sind sicherlich der 20jährige Glenrothes und der 25 jährige Cambus hervorzuheben, aber auch der Speyburn aus dem eher selten zu findenden Brandy Cask. 

Aberlour 2006, 10 Jahre, 54,1%vol., 0,5l
Region: Speyside
Aroma: reifer Früchte-Mix (dunkle Früchte und Honignoten (sehr weich)
Geschmack: Rote Äpfel, Orange und Gewürznoten (ein Hauch von Herbst)
Nachklang: mittel bis lang und zum Ende dezente Eichennoten

»buair an diabhail« Vol. XII – 58,1%vol. 0,5l
Region: Islay
Aroma: Rauch, Vanille, Toffee, frisch, fruchtig – Phenole
Geschmack: Torf (Phenole), süße Malzbonbons und frisches Kernobst – sehr cremig
Nachklang: lange anhaltend und sehr komplex

Cambus 1991, 25 Jahre, 55,3%vol. ex refill Sherry cask, 0,5l (Single Grain)
Region: Lowlands
Aroma: Toffee mit einem Hauch vom Sherry (ein alter Brandy)
Geschmack: Fudge & Sherry sind auch am Gaumen zu finden – sehr komplex
Nachklang: Für 25 Jahre sehr lange anhaltend

Fettercairn 2006, 10 Jahre, 55,2%vol., ex Bourbon barrel , 0,5l
Region: Highlands
Aroma Geröstetes Malz, Marmalade (Orange) & tropische Früchte
Geschmack: Süße Früchte, Orangenschale & Waldhonig
Nachklang: Mittel bis lang und sehr ausgewogen

Glenrothes 2006, 20 Jahre, 53.1%vol., ex Bourbon cask , 0,5l
Region: Speyside
Aroma Malz, leicht floral mit eine dezente Vanille Note
Geschmack: Malzbonbon mit einer floralen Note – wie man es für einen älteren „Speysider“ erwartet
Nachklang: Lang und komplex am Gaumen

Speyburn 2005, 11 Jahre, 60,4%vol., ex Brandy cask , 0,5l
Region: Speyside
Aroma Toffee & Vanille, süßes Malz mit einem Hauch vom Brandy Fass
Geschmack: würzig mit einer leichten Sü.e und das Brandy Cask kommt nur Dezent zum Vorschein
Nachklang: Lang mit einer leichten Eichennote

Foto: The Whisky Chamber

Neu eingetroffen – Abfüllungen von The Whisky Chamber 5/5 (100%) 4 votes

Aberlour 10 Jahre, Single Cask Collection, Homok Cask Finish, Willi Opitz

aberlour-homok-cask-whisky-frankfurt-offenbach

Mit der Single Cask Collection haben wir einen neuen unabhängigen Abfüller im Sortiment. Ein Abfüller aus Österreich. Und dieser Aberlour – 10 Jahre alt – wurde in einem Homok-Fass gefinished. 
Aber was ist Homok? Homok ist ein sherryartiger Wein auch als burgenländischer Sherry bezeichnet. Der österreichische Spitzenwinzer Willi Opitz stellte dafür das Fass zur Verfügung. Der Geruch lässt sich am besten mit Marzipan und röstigen Aromen vergleichen. Im Mund dann viel Frucht, die etwas an englische Weingummis erinnert. Der Alkohol ist super eingebunden, sehr weich und vollmundig.

Aberlour 10 Jahre, Single Cask Collection, Homok Cask Finish, Willi Opitz 5/5 (100%) 1 vote

Neues von The Whisky Trail: Glenrothes und Ben Nevis

whisky-trail-glenrothes-ben-nevis-offenbach-frankfurt-whisky

Wir haben wieder zwei neue Abfüllungen aus der Reihe »The Whisky Trail« reinbekommen. Unter diesem Label füllt Alba Import in unregelmäßigen Abständen richtig leckere Tropfen ab.

Aus der Region Speyside stammt der 8-jährige Glenrothes, gereift im Sherry Butt. Er ist angenehm süffig mit viel Nougat, Karamell, Haselnuss, Orange und zarten Kaffeearomen. Ein perfekter „every day dram“ zum angenehmen Preis.  
Der zweite stammt aus den Highlands und ist ein 17-jähriger Ben Nevis, der ein äußerst intensives Finish im PX-Sherryfass erhielt. Das Ergebnis ist ein wirklich üppiger dark sherry Dessertmalt mit kräftigen Aromen: Zartbitterschokolade, Weinbrandbohne sowie Marzipan und Kräuter wie Piment und Lebkuchengewürz.

Neues von The Whisky Trail: Glenrothes und Ben Nevis 5/5 (100%) 2 votes

NEU: Wolfburn Aurora

Wolfburn ist eine noch junge Destillerie im nördlichsten Eck des schottischen Festlands. nach dem erste Release, welches bereits viele Whisky-Freund/innen begeisterte, liegt mit Aurora nun die zweite Abfüllung vor. Hier kamen 20 % des Whiskys aus ex-Sherry-Fässern, was ihm eine leicht fruchtige Note gibt. 

NEU: Wolfburn Aurora 5/5 (100%) 3 votes

NEU: Kilchoman Cask Strength

kilchoman-cask-strength-whisky-islay-offenbach-frankfurt

Diese neue Abfüllung von einer unserer Lieblingsdestillerien reifte über 6 Jahre in ex Islay Quarter Casks. Die kleinen 125 Liter Fässer wurden in 2010 befüllt und der erhöhte Kontakt mit dem Holz ließ den Kilchoman Malt  schneller reifen. So zeigt sich ein üppiger konzentrierter Charakter mit intensiven Noten von Torf, Karamell, Vanille und der für Kilchoman typischen schweren Fruchtigkeit, die an Maracuja erinnert.
 
Die offiziellen Tastingnotes: 
Nose:   Powerful, citrus and floral notes with soft peat smoke.
Palate: Mouth coating, sweet, well rounded with soft peat interwoven
            with cooked fruits and vanilla.
Finish:  Long and clean with maritime salt and lingering soft peat
             smoke.
 
Abgefüllt ist diese Edition mit 56,9 % natürlicher Fassstärke.
 
Anthony Wills kommentiert hierzu:
„Bottling at cask strength without chill filtering or colouring allows for the natural full bodied texture and character of the single malt to shine through.”
 

NEU: Kilchoman Cask Strength 5/5 (100%) 2 votes