Genussverstärker-Adventskalender #8: Highland Aingeal / Westport von The Whisky Chamber

8-westport-highland-engel-2-the-whisky-chamber-offenbach

Engel gehören einfach zur Weihnachtszeit, dieser Highland Engel ist zwar ganzjährig ein genuss, aber passt somit wunderbar in unseren Adventskalender.

Hinter dem Namen Westport verbirgt sich offiziell ein Glenmorangie mit ein paar Löffel Glen Moray, ein so genannter Spooned Whisky. Jeder der eine gewisse Vorstellung davon hat wie Whiskys abgefüllt werden, kann sich denken, dass da kaum jemand mit einzelnen Löffeln eines anderen Whiskys herum rennt. Somit obliegt es der eigenen Phantasie, was da in diesem Single cask am Ende drin steckt. 17 Jahre jung ist unser Engel und kommt mit satten 56,2 % Vol. in die Flasche. Aber auch ohne Wasserbeigabe sehr gut pur zu genießen. In der Nase ergeben sich wunderbare Aromen von Vanille und Stachelbeeren. Im Mund dann wieder vanillige Aromen, sehr fruchtig und malzige Süße. Die ölige Textur lässt die Fassstärke kaum merklich durch. Ein sehr weicher und aromatischer Whisky.

 

Genussverstärker-Adventskalender #8: Highland Aingeal / Westport von The Whisky Chamber 5/5 (100%) 1 vote

Genussverstärker-Adventskalender #6: Hyde 10 – Whiskey mit Dark Rum-Finish

6-hyde-dark-rum-whisky-offenbach-frankfurt

Unsere Nikolaus-Empfehlung kommt aus Irland. Ein weiteres Beispiel für die neue irische Whiskeywelle, die für Qualität und Innovation steht. Dieser Single Malt reifte 10 Jahre in frischen ex-Bourbonfässern und bekam dann einen Schlussreifung in Dark Rum-Fässern. In der Glas duftet er nach tropischen Früchten, Vanille und etwas Toffee. Im Mund dann die feine Süße des Rum, wieder Vanille sowie Aromen von Mango, Orange, Zitrus und Ingwer und Vanille. Im Abgang bleiben die langen würzigen Aromen des Whiskyes. Als Small Batch abgefüllt, nicht kühlgefiltert und mit 46 %.

 

Genussverstärker-Adventskalender #6: Hyde 10 – Whiskey mit Dark Rum-Finish 5/5 (100%) 1 vote

Genussverstärker-Adventskalender #5: Kilchoman Bramble Whiskylikör

5-kilchoman-bramble-whisky-likoer-offenbach-frankfurt

»Whiskylikör, ach ja, das kennt man!« Aber dieser hier ist ganz anders. Während sonst meistens Whiskyliköre auf Sahnebasis beliebt sind, hat die Islay Destillerie Kilchoman hier auf Frucht gesetzt und zwar Brombeere. Eine Frucht, die von hausaus bereits Süße mit herben Noten verbindet und jetzt mit einem frischen New Make (frischer nicht gelagerter Brand) von Kilchoman zu einem rauchig-herb-süßem Likör vermählt wurde. Pur oder über Vanilleeis ein ungewöhnliches Likörerlebnis. Auch gestandene Whiskytrinker/innen werden hier nicht selten schwach.

 

 

Genussverstärker-Adventskalender #5: Kilchoman Bramble Whiskylikör 5/5 (100%) 1 vote

Genussverstärker-Adventskalender #3: Speyside Hero II von The Whisky Chamber

3-speyside-hero-2-offenbach-whisky-the-whisky-chamber

Whisky wie viele ihn vermutlich noch nicht kennen. In der Nase ganz deutlich Sherry, dunkle Schokolade und nussig. Im Geschmack intensive Röstaromen, Kaffee? dunkel geröstetes Toastbrot mit viel Nuss-Nougat Creme. Der Abgang ist sehr lang mit anhaltenden Röstaromen (man bekommt sofort Hunger). Nach dem großen Interesse an der ersten Abfüllung unter diesem Namen hat Thomas Ide ein weiteres Fass nachgelegt. Und was soll ich sagen, das ist wieder der Hammer. 

HINWEIS: Wir verschicken keine Flaschen, die wenigen Flaschen, die wir noch haben sind ausschließlich für den Verkauf im Laden und für unsere Kunden.
 

Genussverstärker-Adventskalender #3: Speyside Hero II von The Whisky Chamber 5/5 (100%) 2 votes

Genussverstärker-Adventskalender #1: Tamdhu Cask Strength

1-tamdhu-cask-strength-whisky-offenbach

Wie in jedem Jahr unser Adventskalender mit genussvollen Tipps für die Advents- und Winterzeit.

Die Tamdhu war einige jahre geschlossen bevor sie von Ian MacLeod Distillers aufgekauft und wieder in Betrieb genommen wurde. Die Whiskys lagern ausschließlich in ex-Oloroso- und Pedro Ximenez-Fässern. Bisher gab es lediglich einen ersten 10-jährigen Whisky. Diese Abfüllung ist mit 58,8 Vol % kräftig und ideal für kalte Wintermonate.

Ganz viel Sherrynoten, Trockenfrüchte und etwas dunkle Schokolade sowie warme Gewürze prägen diesen Malt. Er hat eine ölige Textur und im Mund kommen noch malzige Noten hinzu sowie wieder ganze viele Trockenobst. Dabei ist er nicht so süß wie es beim ersten Riechen erscheint. Ein toller und intensiver Malt aus ex-Sherry-Fässern.

Mehr Hintergrundinformationen gbt es in diesem Artikel bei Whisky Experts.

Genussverstärker-Adventskalender #1: Tamdhu Cask Strength 5/5 (100%) 2 votes