Billy Bones Gin – Schwarz und geheimnisvoll

billy-bones-gin

Es gibt einen neuen Gin auf dem Markt. Regional, noch völlig unbekant, aber das wird nicht lange so bleiben. Billy Bones kommt in einer matt schwarzen Flasche daher, geschmückt mit einem Melone tragenden Totenschädel. Wer den Kopf hinter dem Gin, Andreas Zeh, trifft, weiß spätestens dann, was es mit der Melone auf sich hat. So weit das Äußere. Aber es kommt ja bekanntlich auf die inneren Werte an. In der Nase ein warmer, aromatischen Gin, der nicht die Zitruskarte zieht, sondern eher beerige Aromen mit Kräuter und einem Hauch Kakaobohne verbindet. Pur kraftvoll durch die 50 Vol % und ideal in der Kombination mit Fever Tree Naturally Light Tonic Water.

Interessanter Weise ist Billy Bones eine Figur aus Robert Louis Stevenson Roman »Die Schatzinsel«, ein immer betrunkener Pirat.

Billy Bones Gin – Schwarz und geheimnisvoll 4.9/5 (99%) 135 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>