Willkommen bei den Genussverstärkern

Hervorgehoben

Bei uns finden Sie Weine abseits des Mainstreams: Weine von jungen Winzern aus der Pfalz, Querdenkern aus Rheinhessen, innovativen Winzern aus Franken, Wagemutigen von der Mosel oder der Saar. Hinzukommt eine feine Auswahl an Weinen aus Italien, Frankreich und Spanien. Es erwarten Sie außerdem Single Malt Whiskys aus Schottland, von zart und fruchtig bis torfig-rauchig, von den Highlands bis zur Insel Islay sowie Whiskys von unabhängigen Abfüllern wie The Whisky Chamber, Dun Bheagan, A.D. Rattray, The Maltman, Spirit & Cask Range, Gordon & MacPhail, Weymss, Hepburn's Choice, Signatory Vintage und The Whisky Trail. Neben den schottischen Klassikern haben wir die spannenden und eigenständigen Swiss Highland Malts von Säntis Malt, die schwedischen Mackmyra und die bretonischen Armorik im Sortiment.

Seit kurzem haben wir unser Sortiment um eine stetig wachsende Auswahl an Gin (Gin Sieben, Gin Sul, Botanist, Darnley’s View, Ferdinands Saar Dry Gin, Berliner Brandstifter, Amato Wiesbaden Dry Gin, Madame Geneva, BCN Gin, Bobbys Gin, Brockmans, Sabatini Gin, Hoos Gin, Muscatel Gin, Copper Head, Vor Iceland Gin, Shettland Reel Gin, Colombian Treasure, Citadelle, Palatinatus Gin, B No1, Gin 19, Eden Mill, Gin Eva, Nordes), erweitert. Mittlerweile haben wir unser Sortiment an Rum (Abfüllungen von Plantation und Compagnie des Indes, El Dorado, Ron Matusalem, Appleton Estate, Dictador, Caroni, Cuate Rum, Revolte Rum, Meermaid Infused Rum, Mauritius Club, Saint James) sowie zwei hochwertige Wodkas (Freimut, OWL Rum) erweitert. Hinzu kommt ein wechselndes Angebot an Craft Beer (Heimbergers Craftbeer, Eulchen Bier, Kühn, Kunz und Rosen, Heimbergers Craftbeer, Ratsherrn, Crew Republic, Brew Dog u.v.m.) Wir bieten Genussevents, um euch die Aromenvielfalt von Wein, Whisky, Gin, Rum, Craft Beer und anderen kulinarischen Leckereinen näher zu bringen.

Laden: Bernardstraße 63a, Am Goetheplatz, Offenbach, Nordend, Ecke Bernard- und Ludwigstraße
Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Freitag, 15 bis 19 Uhr, Donnerstag 15 bis 20 Uhr
Das Märktchen: Donnerstags Ausschank von 15 bis 20 Uhr vor und in unserem Laden

Nächste Termine (orange Links für mehr Details und Anmeldung anklicken)

26. August: Whisky-Tasting in Main Eiscafe im Komm NUR NOCH WENIGE PLÄTZE
31. August: Gin made in Germany AUSGEBUCHT
7. September: Gin international AUSGEBUCHT
9. September: Wein & Käse NUR NOCH WENIGE PLÄTZE
10. September: Säntis Malts Präsentation – offenes Tasting
14. September: Gin-Tasting mit Karsten Kuske von der Barschule Rhein-Main AUSGEBUCHT

16. September: Die Magie der Fässer – Whisky-Tasting NUR NOCH WENIGE PLÄTZE
17. September: Alles rund um den Apfel – Apfelwein, Cidre, Apfelschaumwein, Calvados, Apfelbrand
17. September: Stadtteilfest auf dem Goetheplatz
21. September: Gin made in Germany
23. September: Whisky-Reisebericht von unserer Schottland-Tour (Highalnds & Islay) NUR NOCH WENIGE PLÄTZE
24. September: Armorik Whisky Breton Präsentation – offenes Tasting
28. September: Rum-Tasting – Rum abseits des Mainstreams
30. September: Gin international AUSGEBUCHT
5. Oktober: Gin abseits des Mainstreams AUSGEBUCHT
7. Oktober: Kleine Weinschule (II): Rotwein NUR NOCH WENIGE PLÄTZE
8. und 9. Oktober: Whiskymesse in Mühlheim/Main
12. Oktober: Whiskyfrauen – Whisky für Frauen
14. Oktober: Craft Beer Tasting NUR NOCH WENIGE PLÄTZE
15. Oktober: Whiskys unabhängiger Abfüller – offenes Tasting
16. Oktober: Cognac-Tasting
21. Oktober: Rum-Tasting
26. Oktober: Gin made in Germany  NUR NOCH WENIGE PLÄTZE
28. Oktober: The Whisky Chamber — Tasting mit Thomas Ide AUSGEBUCHT

2. November: Bella Italia – Weine vom Winepunk/Zio Porco
9. November: Viva Espana – Weinverkostung
12. November: Whisky-Flohmarkt
16. November: Vive la France – Weinverkostung
18. November: Prickelnde Momente – Sektverkostung
20. November: Whisky-Tasting: Von Süden nach Norden
23. November: Gin-Tasting
25. November: Islay – The Peaty Beauty – Whisky-Tasting
26. November: Bernard lädt ein
30. November: Gin-Tasting

Unabhängig von unseren Events können Sie für private Gruppen ab 10 Personen auch Tastings bei uns buchen oder als Firmenevents.

Wir unterstützen Viva Con Agua – Sauberes Trinkwasser ist ein Menschenrecht
468x60_1

Willkommen bei den Genussverstärkern 4.9/5 (98%) 18 votes

5 Destillerien, aus denen du noch keinen Whisky getrunken hast

In Schottland existieren über 100 Whiskybrennereien, dazu kommen einige, die bereits stillgelegt sind. Dass man nicht alle kennen kann liegt ein wenig auf der Hand. Anderseits gibt es namhafte Destillerien, die auch recht weit verbreitet sind. Namen wie Glenfiddich, Glenmorangie, Talisker, Lagavulin, Ardbeg, Laphroiag, Auchentoshan oder auch Highland Park.

Von den folgenden fünf Destillerien hast du vermutlich noch nicht gehört, geschweige denn dass du einen Whisky aus der jeweiligen Destillerie getrunken hast. Das liegt einerseits daran, dass es viele Brennereien gibt, die nur für die Herstellung von Blends produzieren und keine Malts selbst auf den Markt bringen. Diese können wir erst dank unabhängiger Abfüller genießen. Die letzte Destillerie in der Reihe ist so klein und noch so jung, dass sie kaum jemand kennt.

1. Tormore
In der Speyside gelegen ist Tormore die erste Destillerie, die im 20. Jahrhundert komplett neu aufgebaut wurde. Der Baubeginn war 1958 und zwei Jahre später begann die Produktion. Im Jahr 2004 gab es einmal eine 12jährige Abfüllung direkt ab Brennerei. Dies war die erste und bisher einzige Standardabfüllung. Der Großteil der Produktion geht in den Blend Long John.

Wir sind froh, dass der unabhängige Abfüller Signatory Vintage einen 19jährigen Tormore abgefüllt hat. Da es sich um eine Abfüllung von zwei Fässern handelt ist die Verfügbarkeit begrenzt. Auch bei anderen Abfüllern findet man eher selten Whiskys aus Tormore. Sein Aroma ist sehr weich und elegant, fruchtig mit etwas Butterscotch. Im Mund wieder Vanille und Gebäcknoten sowie noch fruchtige Aromen. 

2. Glenallachie

glenallachie-destillerie

Dieser Destillerie bringt uns beispielhaft der Abfüller Hepburns Choice näher. Trotz sieben Jahre im Fass bekommt man hier eine Aromenexplosion von Rumtopf, Vanille, Schokolade und Kraramell.

Die Destillerie liegt ebenfalls in der Speyside und gehört zum gleichen Konzern, Chivas Brothers bzw. Pernod Picard. Auch sie ist noch jung an Jahren, sie wurde erst 1967 gebaut. Wie die Brennerei zuvor, geht fast die gesamte Produktion (rund 3 Millioen Liter Alkohol) in die Blends des Konzerns.

glenallachie-hepburns-choice-whisky

3. Miltonduff

miltonduff-9-jahre-the-whisky-chamber
Die dritte Whiskybrennerei kann auf eine etwas längere Geschichte zurück blicken. Bereits 1824 wurde mit der Produktion begonnen. Neben Glenburgie – die auch gut in diese Reihe passen würde – sind Malts von Miltonduff wesentlicher Bestandteil des Ballantines Blended Whisky. Den Malt, den wir stellvertretend ausgesucht haben ist der 9jährige Miltonduff von The Whisky Chamber.

Thomas Ide hat wieder seine Spürnase bewiesen. Mit diesem dunklen Miltonduff in Fassstärke hat er für alle Liebhaber von sog. »Sherry-Bomben« wieder einen begehrten Tropfen abgefüllt. Kirsche mit Vollmilchschokolade, Sahnebonbon und sehr cremig sind sein Aroma, im Mund mit einer kräftige Sherry Note, aber nicht aufdringlich – sehr weich und rund. Der Abgang ist lange anhaltend und bleibt dabei sehr weich – die fast 60%vol. merkt man kaum. Diese Abfüllung ist sicherlich nicht typisch für die Destillerie, aber auf jeden Fall ein Genuss.

4. Teaninich
Der Name ist schon fast ein Zungenbrecher.  Und von den ersten vier Destillerien vermutlich die unbekannteste, obwohl sie bereits 1817 gegründet wurde. Da der Whisky aber ein wesentlicher Bestandteil des wohl bekanntesten Blends Johnnie Walker ist, haben wir indirekt wahrscheinlich doch schon alle davon getrunken. In seiner Nachbarschaft liegen die beiden wesentlich bekannteren Brennereien Dalmore und Glenmorangie.

Dank dem Abfüller Gordon MacPhail zum Beispiel können wir den ansonsten nur ab und an in der Flora und Fauna Series (Diageo) erhältlichen Whisky genießen. Der 2008 destillierte und 2016 abgefüllt Whisky ist geprägt von feinen Sherrynoten in Kombination mit Äpfeln, Zimt und etwas Zitrus. Hinzukommen dezente Schokoladennoten, Holz und Lakritz. Im Mund entfalten sich die malzigen Aromen, Ingwer und wieder Zitrus. Mit ein paar Tropfen Wasser, entwicklen sich mehr Fruchtaromen wie Banane und die Zitrusnoten gehen mehr in Richtung Grapefruit.. Man spricht den Namen übrigens »Te-an-in-ich« aus.

5. Wolfburn

wolfburn-faesser-whisky

Dass man die nördlichste Brennerei auf dem schottischen „Festland“ nicht bzw. noch nicht kennt liegt darn, dass di ersten Abfüllungen erst im Frühjahr 2016 in Flaschen abgefüllt wurden. Wolfburn ist eine Micro-Destillerie und produziert gerade mal 140.000 Liter Alkohol. Die First Genarel Release kommt mit etwas über drei Jahren in die Flasche, durch die Reifung in kleinen Quarter Caskes von Islay-Destillerien, ist die Reifung schneller und intensiver als in den sonst üblichen Fässern.

Die Küstennähe ist spürbar an einer feinen salzige Note, dazu frische Fruchtnoten, süßes Malz und Kekse und einen abrundenden Hauch von Rauch.

wolfburn-whisky-schottland-flasche

Bildquellen:
Glenallachie: Von Nicholas Mutton, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=13412868, Wolfburn Destillerie, Pro Whisky

 

 

5 Destillerien, aus denen du noch keinen Whisky getrunken hast 5/5 (100%) 1 vote

21. Oktober: Rum-Tasting – 5 Länder & 6 Rums

rum-tasting-oktober-frankfurt

Rum ist nicht nur in der Karibik anzutreffen, sondern auch rund um den Erdball wird aus Zuckerrohr dieses Destillat hergestellt. Im Tasting lernt ihr die bandbreite der Aromen und Rum-Typen kennen. Dabei sind Rum aus Jamaika, der Dominikanische Republik, aber auch aus Mexiko, Venezuela und den Philipinen. Durch das Tasting führt Karsten Kuske von der Barschule Rhein-Main und präsentiert Rum von unserem Importeur Sierra Madre.

In der Pause gibt es Snacks und zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie stilles Wasser. Bitte sorgen Sie für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail oder Telefon:
info@die-genussverstaerker.de bzw. 0172. 7771781

Preis 42 Euro inklusive Rums und Snacks (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 21. Oktober 2016, 20:00 Uhr (Dauer ca. 2 Stunden)

 

21. Oktober: Rum-Tasting – 5 Länder & 6 Rums 5/5 (100%) 2 votes

12. Oktober: Whiskyfrauen – Whisky für Frauen (Whisky-Tasting)

whiskyfrauen-whisky-tasting

Whiskyexpertin Ina Manthey führt zum zweiten Mal durch dieses Tasting für Frauen. Dabei räumt sie mit den Vorurteilen auf, dass Whisky nur etwas für harte Kerle ist, berichtet von der Rolle von Frauen in Vergangenheit und Gegenwart für die Whiskywelt – von Frauen als Destilleriemanagerinnen, Blendmasterinnen, Produktionsleiterinnen oder Whiskyhändlerinnen. Das Foto oben zeigt übrigens Bessie Williamson, die ehemalige Managerin der Destillerie Laphroaig auf der schottischen Insel Islay.

Im März gab es das erste Tasting, jetzt stehen andere Whiskys, Destillerien und Frauen im Mittelpunkt.

In der Pause gibt es Snacks und zwischen den Whiskys reichen wir Weißbrot sowie stilles Wasser. Bitte sorgen Sie für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail oder Telefon:
info@die-genussverstaerker.de bzw. 0172. 7771781

Preis 30 Euro inklusive Whiskys und Snacks (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 12. Oktobr 2016, 20:00 Uhr (Dauer ca. 2 Stunden)

Beitrag bewerten

Unsere Whisky-Tour durch Schottland 2016

ardbeg-kilns-545

Wir sind wieder zurück von unserer Whisky-Tour durch Schottland. Auch wenn wir effektiv nur 9 Tage vor Ort waren haben wir immerhin 15 Destillerien geschafft: Deanston, Glenturret, Aberfeldy, Blair Athol, Edradour, Tullibardine, Ardbeg, Bowmore, Bunnahabhain, Bruichladdich, Kilchoman, Caol Ila, Laphroaig, Lagavulin und Auchentoshan. Von den südlichen Highlands nach Islay und zurück zu den Lowlands.

In den folgenden Wochen werden wir nach und nach unsere Eindrücke hier vorstellen, die passenden Whiskys dazu gibt es im Laden.
Whiskys, Eindrücke und Fotos werden auch in unseren Tastings wieder auftauchen.

26. August: Whisky-Tasting in Main Eiscafe im Komm
16. September: Die Magie der Fässer – Whisky-Tasting NUR NOCH WENIGE PLÄTZE
23. September: Whisky-Reisebericht von unserer Schottland-Tour (Highalnds & Islay) NUR NOCH WENIGE PLÄTZE
12. Oktober: Whiskyfrauen – Whisky für Frauen

auchentoshan-545

Unsere Whisky-Tour durch Schottland 2016 5/5 (100%) 1 vote

28. September: Rum abseits des Mainstreams (Rum-Tasting)

rum-abseits-des-mainstreams-frankfurt-offenbach

Bei Rum denken wir meist an Piraten und Fluch der Karibik. In unserem Tasting zeigen wir euch die spannende Welt der Rums aus verschiedenen Regionen der Welt. Und wie bei anderen Spirituosen aus unserem Sortiment gilt hier auch, Rum abseits des Mainstreams. Ebenso wie bei Whiskys gibt es auch unabhängige Abfüller, die sich auf Rum spezialisiert haben. Mit besonderen Fasslagerungen und selten anzutreffenden Destillerien machen sie sich um die Rum Vielfalt verdient. Neben den beiden französischen Abfüllern Plantation und Compagnie des Indes sind die Kill Devil-Abfüllungen vom schottischen Independent Bottler Hunter Laing mit dabei. Leichte, sommerliche Rums, fruchtige aber auch herb-würzige Destillate mit Röstaromen von Kaffee- und Kakao werden wir vorstellen.

In der Pause gibt es Snacks und zwischen den Rums reichen wir Weißbrot sowie stilles Wasser. Bitte sorgen Sie für eine gute »Grundlage« (Essen) vor der Verkostung und eine sichere Heimreise danach. Don’t drink and drive!

Wir bitten um verbindliche Anmeldung via E-Mail oder Telefon:
info@die-genussverstaerker.de bzw. 0172. 7771781

Preis 42 Euro inklusive Weinen und Pausenbuffet (pro Person)
Ort Die Genussverstärker, Bernardstraße 63a, am Goetheplatz/Nordend, Offenbach
Datum/Beginn 28. September 2016, 20:00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Stunden)

 

 

28. September: Rum abseits des Mainstreams (Rum-Tasting) 5/5 (100%) 1 vote